Jahresbericht 2012

Höhepunkte 2012

Würdigung von Europas klügsten Köpfen

Jedes Jahr zeichnet das EPA herausragende Erfinder für ihren Beitrag zum sozialen, wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt mit dem Europäischen Erfinderpreis aus. 2012 fand die Preisverleihung am 14. Juni in Kopenhagen statt. Gewürdigt wurden diesmal Pionierleistungen auf dem Gebiet der Augenlaser, Hörgeräte, Brennstoffzellen, der Behandlung von Hepatitis B und der drahtlosen Kommunikation.

Header image (JPG)

Hinter jeder technischen Innovation steht eine Einzelperson oder ein Team von Erfindern mit Entdeckerdrang und dem Willen, etwas zu verbessern.

EIA1 (JPG)

Die alljährliche Verleihung der Europäischen Erfinderpreise ist auch als Ehrung der kreativen Leistung aller Erfinder dieser Welt zu verstehen, die mit ihren technischen, wissenschaftlichen und intellektuellen Fähigkeiten maßgeblich zu technologischem Fortschritt und wirtschaftlichem Wachstum beitragen und damit unser Alltagsleben verbessern. Ihre Erfindungen - ob neue Technologien, Erzeugnisse oder Verfahren - helfen dabei, den Klimawandel zu beherrschen, indem sie uns zu nachhaltigen Transportmitteln verhelfen, unsere Städte mit sauberer Energie versorgen, unbedenkliche und nährstoffreiche Lebensmittel liefern und die allgemeine Gesundheit verbessern.

EIA3 (JPG)


Die Preise wurden am 14. Juni 2012 im Königlichen Schauspielhaus Kopenhagens vor über 350 Gästen verliehen, darunter das dänische Kronprinzenpaar sowie Minister, Wissenschaftler, Forscher und weitere prominente Persönlichkeiten des öffentlichen und des privaten Sektors. Organisiert wurde die Veranstaltung vom EPA mit Unterstützung der Europäischen Kommission, der dänischen EU-Ratspräsidentschaft und des dänischen Patent- und Markenamts.



Die Gewinner des Europäischen Erfinderpreises 2012 in den fünf Kategorien sind:


EIA2 (JPG)

"Unser Erfolg wird hoffentlich eine neue Generation junger Wissenschaftler dazu ermutigen, in unsere Fußstapfen zu treten", so John O'Sullivan bei der Entgegennahme seines Preises in Kopenhagen.

Die Erfinderpreise 2013 werden am 28. Mai in Amsterdam verliehen.

Quick Navigation