Siehe auch:

Erfahren Sie mehr über das Europäische Patentamt:

Europäisches Patentamt

Hier finden Sie die vollständige Liste der EPO-Mitgliedstaaten und der Erstreckungsstaaten:

Mitgliedstaaten der EPO und Erstreckungsstaaten

 

Wissenschaft und Technik

Das EPA bietet jedes Jahr eine begrenzte Zahl von drei- bis sechsmonatigen Praktika für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften an, die bereits mindestens den Bachelor (oder einen gleichwertigen akademischen Grad) erworben haben. 

Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, eines der führenden Patentämter der Welt kennenzulernen und in einem sehr internationalen Umfeld zu arbeiten. Die Praktikanten arbeiten Seite an Seite mit Prüfern, die sie während des gesamten Praktikums betreuen. Sie führen komplexe Umklassifizierungsarbeiten zu Patentanmeldungen durch und erhalten Schulungen zu Patenten und anderen geistigen Eigentumsrechten sowie verschiedenen Aspekten der Tätigkeit eines Prüfers.

Technische Gebiete

  • Maschinenbau
  • Chemie
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Physik
  • Informatik

Ziele des Praktikums

Als Praktikant

  • erhalten Sie Schulungen zu geistigen Eigentumsrechten allgemein, zum Patenterteilungsverfahren und zu den Klassifikationssystemen sowie zu den Prüfertools
  • nehmen Sie unter der Aufsicht eines Prüfers Umklassifizierungen von Patentanmeldungen vor
  • gewinnen Sie einen Einblick in die neuesten Trends in Forschung und Entwicklung
  • berichten Sie Ihrem Tutor und dem MERCI Team über Ihre Erfahrungen

Verfügbarkeit

                                                                                                                    

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist limitiert und wird bei jeder Runde neu beurteilt. Praktika werden in allen Dienstorten vergeben, jedoch hauptsächlich in München und Den Haag.

Termine

Die nächsten Praktika beginnen am 19. Januar 2015. Ihre Anwesenheit an diesem Datum ist obligatorisch.

Finanzielle Unterstützung

  • Das EPA leistet einen Beitrag zu den Lebenshaltungskosten (unter der Bedingung, dass von keiner anderen Quelle jegliche finanzielle Unterstützung empfangen wird). Weitere Kosten werden nicht übernommen.
  • Praktikanten müssen ein Gesundheitsattest vorlegen können.

Voraussetzungen

  • Sie besitzen die Staatsangehörigkeit eines der EPO-Mitgliedstaaten.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Bewerbung einen Bachelor oder Master (oder einen gleichwertigen akademischen Grad) in einem technischen Fach erlangt, vorzugsweise auf einem der vorgenannten technischen Gebiete.
  • Bitte in Ihrem CV oder Motivationsschreiben 3 bis 5 CPC Klassen oder Unterklassen aus Ihrem Kompetenzfeld angeben (siehe EspaceNet>http://worldwide.espacenet.com/?locale=de_EP), sowie eine Projektnummer falls zutreffend.
  • Sie verfügen über sehr gute, Fachspezifische Englischkenntnisse. Fachkenntnisse der Deutschen und/oder der Französischen Sprache wären von Vorteil.
  • Sie erbringen einen Krankenversicherungsnachweis.
  • Ihr Studienabschluss liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht mehr als zwei Jahre zurück oder Sie sind zurzeit bei einer Universität eingeschrieben.
  • Wochenarbeitszeit: in der Regel 40 Stunden. Ist Ihnen dies nicht möglich, geben Sie bitte in Ihrem Lebenslauf/Motivationsschreiben an, für wie viele Wochenstunden Sie zur Verfügung stehen; minimum 20 Stunden pro Woche. Während der Einführungskurse und an den weiteren Schulungstagen ist die ganztägige Anwesenheit erforderlich.
  • Dauer: in der Regel 6 Monate. Wenn Sie nur für einen kürzeren Zeitraum zur Verfügung stehen, geben Sie dies bitte in Ihrer Bewerbung an; minimum 3 Monate.

Bewerbung


Für Praktika ab 19. Januar 2015 ist die Bewerbungsfrist geschlossen.

Ihr Lebenslauf/Motivationsschreiben sollte in einer der drei Amtsprachen eingetragen werden.

Wählen Sie im Bewerbungsformular (unter "Other placement") auf der Registerkarte "Training Area" die Option Science & Engineering Januar 2015 für Ihre(n) gewünschte(n) Einsatzort(e) aus.

Geben Sie in Ihrem Lebenslauf/Motivationsschreiben genau an: 

  • den Zeitraum, in dem Sie zur Verfügung stehen. Der Regelfall sind sechs Monate, vierzig Stunden pro Woche, Beginn am 19. Januar 2015.
  • Ihre Schul- und Berufsausbildung und Ihren akademischen Grad oder Ihre sonstige Qualifikation
  • Ihre wichtigsten Studiengebiete
  • Ihre Sprachkenntnisse

Unvollständige Bewerbungen werden ungeprüft zurückgewiesen.

Nachdem Sie Ihre Bewerbung übermittelt haben, erhalten Sie auf dem Bildschirm eine Bestätigung angezeigt. Es werden keine gesonderten Bestätigungen per E-Mail verschickt. Wir informieren Sie innerhalb von 6 Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist über das Ergebnis des Auswahlverfahrens. Wenn Sie in die engere Auswahl kommen, werden Sie unter Umständen aufgefordert, weitere Unterlagen einzureichen (z. B. Hochschuldiplom). Außerdem wird ein Prüfer ein Gespräch mit Ihnen führen, voraussichtlich über Skype oder am Telefon.

Das Amt führt grundsätzlich bei allen Neueinstellungen Bewerberüberprüfungen durch. Vor Beginn der Überprüfung wird Ihre schriftliche Einverständniserklärung eingeholt. Die Bewerberüberprüfung ist obligatorisch. Wer der Überprüfung nicht zustimmt, wird deshalb nicht weiter in Betracht gezogen.

Bewerbungsentwurf abrufen

Wenn Sie Ihre Bewerbung als Entwurf speichern, können Sie Sie hier wieder abrufen.

Quick Navigation