Zugelassene Vertreter

Nächste Veranstaltungen in diesem Programmbereich

31.12.2014 | Distance learning, Germany
EQE pre-examination online training course 2014-2015
9.2.2015 | Munich, Germany
Oral proceedings at the EPO
14.4.2015 | The Hague, Netherlands
Oral proceedings at the EPO
16.4.2015 | The Hague, Netherlands
Examination Matters 2015

Alle Veranstaltungen durchsuchen

Zielgruppe

Die fachspezifischen Fähigkeiten und Kompetenzen der beim EPA zugelassenen Vertreter sind ein wichtiger Baustein des europäischen Patentsystems. Die Europäische Patentakademie unterstützt und koordiniert daher die intensive Aus- und Fortbildung dieser Berufsgruppe.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf Nachwuchskräften, die sich auf die europäische Eignungsprüfung (EEP) vorbereiten, um eine Tätigkeit als zugelassene Vertreter aufnehmen zu können. Daneben werden auch zugelassene Vertreter mit langjähriger Erfahrung angesprochen, die die EEP-Kandidaten als Tutoren oder Betreuer begleiten.

Bereits etablierten Patentanwälten bietet die Akademie Schulungen zu neuen Verfahren und Praktiken sowie zur Erweiterung und Vertiefung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten.

Programm

Ziel der Akademie ist es, dass Patentanwälte aller Mitgliedstaaten der Europäischen Patentorganisation gleichen Zugang zu Aus- und Fortbildungsmaßnahmen erhalten. Das Hauptaugenmerk gilt dabei den Ländern, in denen die Erfolgsquote bei der EEP niedrig ist oder es nur wenig zugelassene Vertreter gibt. So werden in den neuen Mitgliedstaaten regionale Programme gefördert, beispielsweise Workshops, die Patentanwälte über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren an die Aus- und Fortbildungsmethoden heranführen und damit den Grundstein für künftige Schulungsveranstaltungen legen, die auf Kompetenz vor Ort setzen. Anwälte aus neuen Mitgliedstaaten haben zudem die Möglichkeit, sich bei Informationsbesuchen einen Einblick in die Arbeit des EPA zu verschaffen:.

Die Akademie stellt Schulungsunterlagen auch in Form von E-Learning bereit, damit die EEP-Kandidaten ihre Lösungstechnik verbessern, mehr Sicherheit erwerben und sich gezielter auf die Anforderungen der Prüfung einstellen können. Betreuern in Patentanwaltskanzleien, die junge Patentanwälte während ihres dreijährigen Praktikums vor Prüfungsantritt begleiten und damit eine wesentliche Verantwortung für die EEP-Vorbereitung tragen, gibt die Akademie strukturierte Praxistipps und differenzierte Rückmeldungen.

Praktika

Ausbildungsprogramm für Patentfachleute

Aktuelle Angebote

European qualifying examination - Guide for preparation l 3rd edition (nur auf Englisch)

E-Learning-Module (nur auf Englisch)

Filing of divisional applications
Oral proceedings

Quick Navigation