Präsident Benoît Battistelli

Benoît Battistelli Seit Juli 2010 ist Benoît Battistelli Präsident des Europäischen Patentamts, einer internationalen Organisation mit 38 Mitgliedstaaten, die sämtliche Mitglieder der Europäischen Union und einige weitere Länder wie Norwegen, die Schweiz und die Türkei sowie mehrere südosteuropäische Staaten umfasst, die noch nicht der EU angehören.  

Der am 12. Juli 1950 in Paris geborene Franzose ist verheiratet und hat drei Kinder.

Nach seinem Studium am Pariser Institut für Politikwissenschaften (Institut d'Etudes Politiques de Paris, IEP) und der Verwaltungshochschule für den höheren Staatsdienst (Ecole nationale d'administration, ENA) trat er im Rang eines "administrateur civil" ins französische Wirtschafts- und Finanzministerium ein. Er war dort in der Generaldirektion für Wettbewerb und Konsum sowie der Direktion für Außenwirtschaftsbeziehungen tätig, insbesondere im Rahmen von Wirtschaftsmissionen in Indien, Italien, Polen und der Türkei.

1997 wurde er Regionaldirektor für Außenhandel der Region Ile-de-France. Ab 1999 bekleidete er im Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Industrie die Position eines Abteilungsleiters für Innovations- und Wettbewerbspolitik sowie gewerblichen Rechtsschutz. Unter Nicole Fontaine (Präsidentin des Europäischen Parlaments von Juli 1999 bis Januar 2002 und Industrieministerin der französischen Regierung von Juni 2002 bis Mai 2004) war er stellvertretender Kabinettschef, ehe er im Mai 2004 zum Generaldirektor des französischen Patentamts (Institut national de la propriété industrielle, INPI) ernannt wurde.

Benoît Battistelli war außerdem von Juli 2005 bis Juli 2008 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Europäischen Patentakademie und von März 2009 bis Juni 2010 Präsident des Verwaltungsrats der Europäischen Patentorganisation, dessen Vizepräsident er bereits von Dezember 2006 bis März 2009 war.

Herr Battistelli ist aktiv am öffentlichen Leben beteiligt. 2008 wurde er zum stellvertretenden Bürgermeister von Saint-Germain-en-Laye gewählt, wo er speziell für Kulturfragen zuständig ist.

2013 wurde Herr Battistelli von der Chinesischen Volksuniversität in Peking mit dem Titel eines Ehrenprofessors ausgezeichnet.

President's blog

Quick Navigation