Joachim Koester

Koester (JPG)Ohne Titel (aus der Serie "The Kant Walks"), 2003-2004
C-Print
68,5 x 80 cm
(c) Joachim Koester; Foto: Courtesy Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen

Joachim Koester (*1962 Kopenhagen, DK) interessiert sich für Geschichte und Geschichten, für vergessene Spuren und das Gedächtnis der Orte. Mit der Foto- oder Filmkamera sucht er nach Fährten und dokumentiert diese. In "The Kant Walks" hat er die Route zweier Spazierwege rekonstruiert, die der Philosoph Immanuel Kant im 18. Jahrhundert durch das damalige Königsberg nahm. Koester hat diese Wege fotografisch dokumentiert und zeigt die materiellen Schichten der Geschichte, verlassene Orte, unspektakuläre Vernachlässigung. Bei all dem schwingt dennoch mit, dass Kant, unter gänzlich anderen Bedingungen, diese Wege nahm. Was tatsächlich war, bis heute ein Faktum ist und inwiefern die Idee des Kant’schen Wandelns künstlerisch imaginiert werden kann, bleibt als Möglichkeit in diesen Bildern bestehen, die eine Gegenwart fotografisch dokumentieren und damit auch Vergangenheit und Fiktion zeigen.

Zurück zur Künstlerauswahl 

Quick Navigation