Die Rolle des EPA in der internationalen Phase
22
Für internationale Anmeldungen nach dem PCT kann das EPA als 
Anmeldeamt ("RO") (vgl. 42 ff.),
Internationale Recherchenbehörde ("ISA") (vgl. 190191 ff.),
für die ergänzende internationale Recherche bestimmte Behörde ("SISA") (vgl. 271272 ff.) und
mit der internationalen vorläufigen Prüfung beauftragte Behörde ("IPEA") (vgl. 291292 ff.)
tätig werden. 
23
Vor Ablauf der internationalen Phase dürfen internationale Anmeldungen von Bestimmungsämtern oder ausgewählten Ämtern nicht bearbeitet oder geprüft werden. Dieses Verbot kann jedoch auf ausdrücklichen Antrag des Anmelders aufgehoben werden (vgl. 427428 ff.).
PCT-Leitfaden der WIPO, 3.005, 5.005 

Quick Navigation