Quick Navigation

Leitfaden für Anmelder, 2. Teil: PCT-Verfahren vor dem EPA (Euro-PCT-Leitfaden)

 
 
Was ist nach Erhalt des IPER zu tun?
405
Der IPER wird dem Anmelder und dem IB übermittelt. Der Anmelder hat dann keine Möglichkeit mehr, gegenüber dem EPA als IPEA Stellungnahmen abzugeben. Er muss nunmehr anhand der im IPER dargelegten Ergebnisse der internationalen vorläufigen Prüfung entscheiden, ob er seine internationale Anmeldung weiterverfolgen und vor den ausgewählten Ämtern in die nationale/regionale Phase eintreten will.  
406
War das EPA als IPEA tätig, wird der Anmelder gegebenenfalls aufgefordert, etwaige im IPER genannte Mängel ("negativer IPER") bei Eintritt in die europäische Phase zu beseitigen (vgl. 503 ff.).
407
Alle (weiteren) Fragen zur europäischen Phase, d. h. zum Verfahren vor dem EPA als Bestimmungsamt oder ausgewähltem Amt, werden in Kapitel E ausführlich behandelt.