Wussten Sie, dass Sie einige Dinge beachten müssen, wenn ein Nutzer, der eine Smartcard hat, Ihr Unternehmen verlässt?

Wenn ein Nutzer, der eine Smartcard hat, Ihr Unternehmen bzw. Ihre Organisation verlässt, müssen Sie folgende Schritte unternehmen:

  1. Informieren Sie die Kundenbetreuung des EPA über das Kontaktformular, telefonisch oder per E-Mail an support@epo.org. Die Kundenbetreuung sorgt dann dafür, dass die Smartcard des Nutzers nicht mehr mit Ihrem Unternehmen verknüpft ist.
  2. Inzwischen muss der Verwalter in Ihrem Unternehmen über die Seite Verwaltung auf der EPA-Website die Zugriffsrechte für alle Online-Dienste entziehen, sodass die betreffende Smartcard beispielsweise nicht mehr für Zahlungen vom laufenden Konto Ihres Unternehmens verwendet werden kann. Weitere Informationen dazu sind in unseren FAQs zu finden.
  3. Achtung: Diese Handlungen sind auch dann vorzunehmen, wenn Sie bereits (per MyFiles) einen Antrag auf Zurücknahme der Vertretung in Bezug auf den betreffenden Nutzer gestellt haben.
  4. Ist der Nutzer für die neue Online-Einreichung (CMS) angemeldet, dann sollte der Verwalter in Ihrem Unternehmen das entsprechende Nutzerkonto über die Kontoverwaltung entfernen, wie im Nutzerleitfaden (Abschnitt 8.5) erläutert.

Quick Navigation