G 0009/92 (reformatio in peius) of 22.6.1993

European Case Law Identifier: ECLI:EP:BA:1993:G000992.19930622
Datum der Entscheidung: 22 Juni 1993
Aktenzeichen: G 0009/92
Vorlageentscheidung: T 0060/91
Anmeldenummer: 86111866.9
IPC-Klasse: B62M 3/08
Verfahrenssprache: DE
Download und weitere Informationen:
Text der Entscheidung in DE (PDF, 17.180K)
Alle Dokumente zum Beschwerdeverfahren finden Sie im Register
Bibliografische Daten verfügbar in: DE
Fassungen: OJ | Unpublished v2 | Published
Bezeichnung der Anmeldung: Vorrichtung zum Festklemmen eines Schuhs an einem Fahrradpedal
Name des Anmelders: Sté. Look Société Anonyme
Name des Einsprechenden: Blum, Wolfgang
Kammer: EBA

Leitsatz:

-
Relevante Rechtsnormen:
-
Schlagwörter: Einstellung des Verfahrens vor der Großen Beschwerdekammer
Änderung der Sachlage im Anlaßverfahren
Orientierungssatz:

-

Angeführte Entscheidungen:
-
Anführungen in anderen Entscheidungen:
T 1747/06
T 0898/91
T 0414/97
T 1222/10
T 0950/05
T 1464/09
T 0937/02
T 0886/00
T 0642/06
T 0358/08
T 0226/98
T 1713/08
T 0968/00
T 0656/03
T 0668/99
G 0003/04
T 1033/08
T 0488/91
T 0467/98
T 0813/91
T 0498/03
T 0023/04
T 1126/00
T 0750/98
T 0554/98
T 1340/10
T 0222/00
T 0073/06
T 0565/97
T 0520/03
T 0399/99
T 1511/05
T 1367/10
T 0659/07
T 0923/92
T 0382/05
T 0209/09
T 1082/08
T 0484/11
T 1774/07
T 1018/04
T 1004/01
T 0150/09
T 0368/98
T 1499/10
T 1455/06
T 0369/91
T 0893/96
T 0815/94
T 0365/10
T 1542/08
T 0181/06
T 1224/09
T 0832/07
T 1400/11
T 0590/98
T 0339/98
T 1157/11
T 0752/93
G 0010/93
T 0120/01
T 1072/00
T 0634/92
T 0609/02
T 0598/99
T 0266/92
T 0029/97
T 1496/06
T 1042/06
T 0856/92
T 2344/08
T 0477/01
T 2311/09
T 0389/95
T 0384/08
T 0405/05
T 0281/01
T 0724/99
T 0080/99
T 0579/94
T 1239/03
T 1108/02
T 0864/02
T 0239/96
T 1207/06
T 1099/99
T 0701/97
T 0224/06
T 0827/00
T 0812/94
T 0958/92
T 0898/99
T 0127/05
T 0233/94
T 1866/10
T 0356/08
T 0982/00
T 0321/93
T 0386/04
T 0744/08
T 0982/07
T 0174/97
T 0900/94
T 0552/94
T 1316/04
T 1115/07
T 0290/99
T 0332/06
T 0731/00
T 0191/04
T 0379/95
T 0949/07
T 1011/96
T 1392/09
T 0743/97
T 0522/97
T 0525/07
T 0999/01
T 0889/08
T 0268/99
T 0092/01
T 0329/93
T 1393/05
T 0903/99
T 1843/09
T 0197/09
T 0809/02
T 0483/06
T 0974/10
T 0323/94
T 0829/93
T 0304/99
T 0458/05
T 0437/94
T 0079/07
T 0331/96
T 0502/12
T 0336/96
T 0152/07
T 0959/00
T 0500/95
T 1618/07
T 0963/07
T 1009/06
T 0414/94
T 1553/13
T 1277/05
T 0359/99
T 1205/07
T 0794/03
T 0169/93
T 0063/97
T 0429/07
T 0637/96
T 0676/04
T 0473/98
T 1074/02
T 0108/98
T 0602/99
T 0080/95
T 0670/98
T 0562/94
T 0604/04
T 0689/09
T 0706/00
T 0903/02
T 0386/98
T 1525/10
T 0060/91
T 1026/98
T 0168/04
T 0099/04
T 0315/97
T 0665/10
T 0731/03
T 0277/95
T 1082/93
T 0966/99
T 0224/99
G 0001/99
T 1098/01
T 0263/05
T 0028/10
T 1002/95
T 1178/04
T 0032/06
T 0492/99
T 1556/07
T 0716/91
T 0111/10
T 0216/10
T 0095/10
T 0501/92
T 1317/04
T 0717/99
T 0395/12
T 0646/91
T 1544/07
T 0275/96
T 0558/06
T 0242/12
T 1300/06
T 1143/00
T 0204/00
T 0318/01
T 0528/93
T 0636/99
T 0521/07
T 1684/10
T 1214/04
T 0535/07
T 0182/00
T 0191/08
T 0764/01
T 0428/12
T 0233/93
T 0027/13
T 1070/99
T 0319/05
T 0933/92
T 0426/94
T 0782/00
T 0762/96
T 0656/07
T 0724/03
R 0016/09
T 0722/10

Sachverhalt und Anträge

I. In der vor der Technischen Beschwerdekammer 3.2.1 anhängigen Sache T 96/92 war nach Einspruch durch Zwischenentscheidung der Einspruchsabteilung das europäische Patent gemäß Hilfsantrag der Patentinhaberin in geändertem Umfang aufrechterhalten worden. Gegen diese Entscheidung legte die Einsprechende 01 Beschwerde ein mit dem Antrag, das Patent zu widerrufen. Der Antrag der Beschwerdegegnerin (Patentinhaberin) lautete auf Aufrechterhaltung des Patents in der erteilten Fassung, hilfsweise auf Aufrechterhaltung in der Fassung der Einspruchsabteilung.

II. Angesichts dessen stellte sich für die Beschwerdekammer 3.2.1 die Frage, ob sie nur berechtigt sei, die Rechtsbeständigkeit der angefochtenen Entscheidung in dem von der Beschwerdeführerin (Einsprechenden) angefochtenen Umfang zu überprüfen, oder ob es ihr auch zukomme, die angefochtene Entscheidung in dem von der Beschwerdegegnerin (Patentinhaberin) beantragten Sinne zu korrigieren.

III. Mit Entscheidung vom 5. Oktober 1992, mit der zugleich die Verfahren T 60/91 und T 96/92 wegen Identität der Rechtsfragen verbunden worden waren, hat die Kammer 3.2.1 der Großen Beschwerdekammer die folgende, zweiteilige Rechtsfrage vorgelegt:

A. Darf die Beschwerdekammer die angefochtene Entscheidung zum Nachteil des Beschwerdeführers abändern;

B. wenn ja, in welchem Umfang?

IV. Die Große Beschwerdekammer hat mit Entscheidung vom 30. April 1993 beschlossen, die ihr von der Technischen Beschwerdekammer 3.2.1 in den Sachen T 60/91 und T 96/92 (G 9/92) sowie die von der Technischen Beschwerdekammer 3.5.1 in der Sache T 488/91 (G 4/93) vorgelegten identischen Rechtsfragen gemäß Artikel 8 ihrer Verfahrensordnung gemeinsam zu behandeln.

V. Mit Schreiben vom 23. Februar 1993 hatte die Patentinhaberin in der Sache T 96/92 mitgeteilt, daß sie ihren Hauptantrag (Aufrechterhaltung des Patents in der erteilten Fassung) zurücknehme und nunmehr nur noch beantrage, das Patent in der Fassung der Entscheidung der Einspruchsabteilung aufrechtzuerhalten. Sie hat zugleich darum gebeten, das Verfahren nach Zurückverweisung an die Technische Beschwerdekammer beschleunigt durchzuführen. Unter Bezugnahme auf diesen Antrag hat sie mit Schreiben vom 12. Mai 1993 darum gebeten, den Fall umgehend an die Technische Beschwerdekammer zurückzuverweisen.

Entscheidungsgründe

Nachdem der Patentinhaber den Antrag, das Patent in der erteilten Fassung aufrechtzuerhalten, zurückgenommen hat und das Patent nur noch in der Fassung der Einspruchsentscheidung verteidigt, stellt sich in der Sache T 96/92 die vorgelegte Rechtsfrage nicht mehr. Damit ist dem Verfahren vor der Großen Beschwerdekammer die Grundlage entzogen. Das Verfahren ist daher einzustellen.

Der Verbindungsbeschluß vom 30. April 1993 ist insoweit gegenstandslos geworden.

ENTSCHEIDUNGSFORMEL

Aus diesen Gründen wird entschieden:

Das Verfahren vor der Großen Beschwerdekammer wird, soweit die Sache T 96/92 betroffen ist, eingestellt.

Quick Navigation