Quick Navigation

Rechtsprechung der Beschwerdekammern

 
 
4.3. Werbung

Mit dem Erlass der Richtlinien für die Berufsausübung (aktuelle Fassung, ABl. 2003, 523; auch veröffentlicht in der Beilage zum ABl. 1 jeden Jahres) wurde das in Punkt 2. b) 1) enthaltene Verbot des Vergleiches beruflicher Dienstleistungen eines Mitgliedes mit denen eines anderen Mitgliedes (geregelt in der Fassung vom ABl. 1999, 537) wieder aufgehoben.

Das ursprüngliche Werbeverbot wurde bereits in der vorherigen Fassung (ABl. 1999, 537) durch die Neuregelung (Punkte 2. a)) ersetzt, wonach Werbung im Allgemeinen erlaubt ist, soweit sie wahrheitsgemäß und sachlich ist.