Quick Navigation

Europäisches Patentübereinkommen

 
 

Anhang I
Verzeichnis der im Amtsblatt des EPA veröffentlichten Entscheidungen und Stellungnahmen der Großen Beschwerdekammer

 

 

Aktenzeichen, 
Datum,  
Fundstelle 
 
Stichwort/Gegenstand 
 
Artikel/Regel  
des EPÜ 1973 

G 1/83
Entscheidung vom 05.12.1984
ABl. EPA 1985, 60

 

"Zweite medizinische Indikation/BAYER"

Auslegung des EPÜ/Wiener Übereinkommens – therapeutische Verwendungsansprüche

 

Art.: 52 (1), 52 (4), 54 (5), 57 EPÜ
Art.: 31, 32 Wiener Übereinkommen
(siehe hierzu Art. 54 (5) EPÜ 2000)

G 1/86
Entscheidung vom 24.06.1987
ABl. EPA 1987, 447

 

"Wiedereinsetzung des Einsprechenden/ VOEST ALPINE"

Wiedereinsetzung des Beschwerdeführers, der Einsprechender ist – Frist zur Einreichung der Beschwerdebegründung

 

Art.: 108 Satz 3, 112 (1), 122 EPÜ

G 1/88
Entscheidung vom 27.01.1989
ABl. EPA 1989, 189

 

"Schweigen des Einsprechenden/HOECHST"

Zulässigkeit der Beschwerde des Einsprechenden – Schweigen auf Aufforderung nach Regel 58 (4) – Anwendung von Regel 58 (4)

 

Art.: 102 (3), 107 EPÜ
Regel: 58 (4) EPÜ

G 2/88
Entscheidung vom 11.12.1989
ABl. EPA 1990, 93
Corr. ABl. EPA 1990, 469

 

"Reibungsverringernder Zusatz/MOBIL OIL III"

Änderung im Einspruchsverfahren – Änderung der Anspruchskategorie (hier: von "Stoff" und "Stoffgemisch" in "Verwendung eines Stoffes für einen bestimmten Zweck") – Neuheit dieses Verwendungsanspruchs gegenüber einer bekannten Verwendung desselben Stoffes für einen anderen Zweck – Zweite nichtmedizinische Indikation

 

Art.: 54, 64, 69, 112 (1) a), 123 EPÜ

G 4/88
Entscheidung vom 24.04.1989
ABl. EPA 1989, 480

 

"Übertragung des Einspruchs/MAN"

Übertragung von Rechten – Einsprechendenstellung – Auflösung der einsprechenden Gesellschaft – juristische Person

 

Art.: 99 (4), 112 (1) a) EPÜ
Regel: 60 (2) EPÜ

G 5/88, G 7/88, G 8/88
Entscheidung vom 16.11.1990
ABl. EPA 1991, 137

 

"Verwaltungsvereinbarung/MEDTRONIC"

Behandlung von an das EPA gerichteten Schriftstücken, die beim Deutschen Patentamt in Berlin eingehen – Aufgaben und Befugnisse des Präsidenten – Grundsatz des guten Glaubens – Vertrauensschutz für die Benutzer des EPA

 

Art.: 4, 5,6,7, 10, 33, 99 (1), 112 EPÜ

G 6/88
Entscheidung vom 11.12.1989
ABl. EPA 1990, 114

 

"Mittel zur Regulierung des Pflanzenwachstums/BAYER"

Zweite nichtmedizinische Indikation – Neuheit der zweiten nichtmedizinischen Verwendung bei gleicher technischer Realisierungsform

 

Art.: 54, 69, 112 (1) a) EPÜ

G 1/89
Entscheidung vom 02.05.1990
ABl. EPA 1991, 155

 

"Polysuccinatester"

Zuständigkeit der Großen Beschwerdekammer bei Widersprüchen nach dem PCT – Nichteinheitlichkeit a posteriori

 

Art.: 112 (1) a) und b), 154 (3) EPÜ
Art.: 17 (3) a) PCT
Regel: 13, 33, 40 PCT

G 2/89
Stellungnahme vom 02.05.1990
ABl. EPA 1991, 166

 

"Nichteinheitlichkeit a posteriori"

Zuständigkeit der Großen Beschwerdekammer bei Widersprüchen nach dem PCT – Nichteinheitlichkeit a posteriori

 

Art.: 112 (1) b), 154 (3) EPÜ
Art.: 17 (3) a) PCT
Regel: 13, 33, 40 PCT

G 3/89
Stellungnahme vom 19.11.1992
ABl. EPA 1993, 117

 

"Berichtigung nach Regel 88, Satz 2 EPÜ"

Berichtigung der die Offenbarung betreffenden Teile einer europäischen Patentanmeldung oder eines europäischen Patents

 

Art.: 100 c), 117 (1), 123 (1), (2), 138 (1) c) EPÜ
Regel: 86, 88 Satz 2 EPÜ
(siehe hierzu jedoch R. 56 (3) EPÜ 2000)

G 1/90
Stellungnahme vom 05.03.1991
ABl. EPA 1991, 275

 

"Widerruf des Patents"

Widerruf des Patents durch Entscheidung – Widerruf, Nichterfüllung von Formerfordernissen bei Aufrechterhaltung in geändertem Umfang – Abschluss des Einspruchsverfahrens – Rechtsverlust – Fiktionen

 

Art.: 102 (4), (5), 106, 112 (1) b) EPÜ
Regel: 58 (5), 69 (1) EPÜ

G 2/90
Entscheidung vom 04.08.1991
ABl. EPA 1992, 10

 

"Zuständigkeit der Juristischen Beschwerdekammer/KOLBENSCHMIDT"

Zuständigkeit der Juristischen Beschwerdekammer – Beschwerden gegen Entscheidungen des Formalsachbearbeiters

 

Art.: 21 EPÜ
Regel: 9 (3) EPÜ

G 1/91
Entscheidung vom 09.12.1991
ABl. EPA 1992, 253

 

"Einheitlichkeit/SIEMENS"

Einheitlichkeit im Einspruch – rechtlich unbeachtlich

 

Art.: 82, 102 (3) EPÜ
Regel: 61a EPÜ

G 2/91
Entscheidung vom 29.11.1991
ABl. EPA 1992, 206

 

"Beschwerdegebühren/KROHNE"

Rückzahlung der Beschwerdegebühren, wenn mehrere Beteiligte Beschwerde eingelegt haben

 

Art.: 107 EPÜ

G 3/91
Entscheidung vom 07.09.1992
ABl. EPA 1993, 8

 

"Wiedereinsetzung/FABRITIUS II"

Anwendbarkeit von Artikel 122 (5) EPÜ auf die Fristen nach Regel 104b (1) b) und c) EPÜ (107 (1) c) und e) EPÜ) in Verbindung mit den Artikeln 157 (2) b) und 158 (2) EPÜ

 

Art.: 78 (2), 79 (2), 122 (5), 157 (2) b), 158 (2) EPÜ
Regel: 104b (1) b), c) EPÜ (107 (1) c), e) EPÜ)
(siehe hierzu jedoch G 5/93)

G 4/91
Entscheidung vom 03.11.1992
ABl. EPA 1993, 707

 

"Beitritt/DOLEZYCH II"

Beitritt (des vermeintlichen Patentverletzers im Einspruchsverfahren)

 

Art.: 105, 107 EPÜ

G 5/91
Entscheidung vom 05.05.1992
ABl. EPA 1992, 617

 

"Beschwerdefähige Entscheidung/ DISCOVISION"

Besorgnis der Befangenheit eines Mitglieds einer Einspruchsabteilung – Beschwerdegrund?

 

Art.: 19 (2), 24 EPÜ

G 6/91
Entscheidung vom 06.03.1992
ABl. EPA 1992, 491

 

"Gebührenermäßigung/ASULAB II"

Anspruch auf Gebührenermäßigung

 

Art.: 14 (2), (4) EPÜ
Regel: 6 (3) EPÜ

G 7/91
Entscheidung vom 05.11.1992
ABl. EPA 1993, 356

 

"Rücknahme der Beschwerde/BASF"

Wirkung der Rücknahme der Beschwerde (durch den einzigen Beschwerdeführer, der in erster Instanz Einsprechender war)

 

Art.: 113 (2), 114 (1) EPÜ
Regel: 60 (2), 66 (1) EPÜ

G 8/91
Entscheidung vom 05.11.1992
ABl. EPA 1993, 346

 

"Rücknahme der Beschwerde/BELL"

Wirkung der Rücknahme der Beschwerde (durch den einzigen Beschwerdeführer)

 

Art.: 113 (2), 114 (1) EPÜ
Regel: 60 (2), 66 (1) EPÜ

G 9/91
Entscheidung vom 31.03.1993
ABl. EPA 1993, 408

 

"Prüfungsbefugnis/ROHM AND HAAS"


Umfang der Befugnis zur Prüfung eines Einspruchs

 

Art.: 101, 102, 110, 114 EPÜ
Regel: 55, 56, EPÜ

G 10/91
Stellungnahme vom 31.03.1993
ABl. EPA 1993, 420

 

"Prüfung von Einsprüchen/Beschwerden"

Abgrenzung der Verpflichtung und der Befugnis zur Prüfung von Einspruchsgründen

 

Art.: 99 - 102, 110, 114 EPÜ
Regel: 55, 56, 66 EPÜ

G 11/91
Entscheidung vom 19.11.1992
ABl. EPA 1993, 125

 

"Glu-Gln/CELTRIX"

Berichtigung von Mängeln

 

Art.: 100 c), 117 (1), 123 (1), (2), 138 (1) c) EPÜ
Regel: 86, 88 Satz 2 EPÜ
(siehe hierzu jedoch R. 56 (3) EPÜ 2000)

G 12/91
Entscheidung vom 17.12.1993
ABl. EPA 1994, 285

 

"Endgültige Entscheidung/NOVATOME II"

Abschluss des schriftlichen Verfahrens – Abgabe der Entscheidung durch die Formalprüfungsstelle an die interne Poststelle des EPA

 

Regel: 68 EPÜ

G 1/92
Stellungnahme vom 18.12.1992
ABl. EPA 1993, 277

 

"Öffentliche Zugänglichkeit"

Neuheit – Stand der Technik – Zugänglichkeit – Zusammensetzung des Erzeugnisses – offenkundige Vorbenutzung

 

Art.: 54 (2), 112 (1) b) EPÜ

G 2/92
Stellungnahme vom 06.07.1993
ABl. EPA 1993, 591

 

"Nichtzahlung weiterer Recherchengebühren"

Uneinheitlichkeit der Erfindung – Bedeutung der Nichtzahlung weiterer Recherchengebühren

 

Art.: 82 EPÜ
Regel: 46 EPÜ

G 3/92
Entscheidung vom 13.06.1994
ABl. EPA 1994, 607

 

"Unberechtigter Anmelder/LATCHWAYS"

Abweichende Meinung – rechtskräftige Entscheidung eines nationalen Gerichts – einer anderen Partei als dem Anmelder zugesprochener Anspruch auf das Patent – Interessen Dritter – Zurücknahme der ursprünglichen Anmeldung durch den unberechtigten Anmelder – Einreichung einer neuen Anmeldung durch den berechtigten Anmelder

 

Art.: 60, 61, 167 EPÜ
Regel: 13, 14, 15, 16 EPÜ
Art.: 1, 9 Anerkennungsprotokoll
Art.: 12a VerfOGBK

G 4/92
Stellungnahme vom 29.10.1993
ABl. EPA 1994, 149

 

"Rechtliches Gehör"

Grundsatz des rechtlichen Gehörs – Fernbleiben einer Partei von der mündlichen Verhandlung

 

Art.: 113 (1), 114 (1), (2) EPÜ
Regel: 71 (2) EPÜ

G 5/92
Entscheidung vom 27.09.1993
ABl. EPA 1994, 22

 

"Wiedereinsetzung/HOUPT"

Geltungsbereich von Artikel 122 (5) EPÜ

 

Art.: 122 (5) EPÜ

G 6/92
Entscheidung vom 27.09.1993
ABl. EPA 1994, 25

 

"Wiedereinsetzung/DURIRON"

Geltungsbereich von Artikel 122 (5) EPÜ

 

Art.: 122 (5) EPÜ

G 9/92; G 4/93
Entscheidung vom 14.07.1994
ABl. EPA 1994, 875

 

"Nichtbeschwerdeführender Beteiligter/BMW"

Reformatio in peius – Aufrechterhaltung in geändertem Umfang entsprechend einem Hilfsantrag – beide Parteien beschwert – Beschwerde einer Partei – Anträge der nichtbeschwerdeführenden Partei, die über den Beschwerdeantrag hinausgehen – Meinung einer Minderheit

 

Art.: 101 (2), 107, 111, 114 (1) EPÜ
Regel: 58 (2), 64 b), 65 (1), 66 (1) EPÜ

G 10/92
Stellungnahme vom 28.04.1994
ABl. EPA 1994, 633

 

"Teilanmeldung"

Einreichung einer Teilanmeldung: Zeitpunkt

 

Regel: 25 EPÜ

G 1/93
Entscheidung vom 02.02.1994
ABl. EPA 1994, 541

 

"Beschränkendes Merkmal/ADVANCED SEMICONDUCTOR PRODUCTS"

Kollidierende Erfordernisse der Absätze 2 und 3 des Artikels 123 EPÜ

 

Art.: 123 (2), (3) EPÜ

G 2/93
Entscheidung vom 21.12.1994
ABl. EPA 1995, 275

 

"Hepatitis-A-Virus/UNITED STATES OF AMERICA II"

Ausreichende Offenbarung – Angaben über die Hinterlegung einer Kultur

 

Art.: 83 EPÜ
Regel: 28 EPÜ

G 3/93
Stellungnahme vom 16.08.1994
ABl. EPA 1995, 18

 

"Prioritätsintervall"

Priorität – im Prioritätsintervall veröffentlichtes Dokument – Stand der Technik – im Prioritätsintervall veröffentlichtes Dokument – unwirksame Priorität – andere Erfindung – obiter dictum – Zulässigkeit der Vorlage

 

Art.: 54 (2), 87 bis 89 EPÜ

G 5/93
Entscheidung vom 18.01.1993
ABl. EPA 1994, 447

 

"Wiedereinetzung/NELLCOR"

Anwendbarkeit des Artikels 122 (5) EPÜ

 

Art.: 122 (5), 150, 157 (2) b), 158 (2) EPÜ
Regel: 104b (1) b) EPÜ (107 (1) c) EPÜ)

G 7/93
Entscheidung vom 13.05.1994
ABl. EPA 1994, 775

 

"Verspätet beantragte Änderungen/WHITBY II"

Änderungen nach Erlass einer Mitteilung gemäß Regel 51 (6) EPÜ – Ermessen der Prüfungsabteilung – Vorbehalte nach Artikel 167 (2) EPÜ

 

Art.: 96 (2), 113 (2), 123 (1), 167 (2) EPÜ
Regel: 51 (4), (6), 86 (3) EPÜ

G 8/93
Entscheidung vom 13.06.1994
ABl. EPA 1994, 887

 

"Rücknahme des Einspruchs/SERWANE II"

Rücknahme des Einspruchs ohne Rücknahme der Beschwerde – Beendigung des Beschwerdeverfahrens

 

Art.: 114 (1) EPÜ
Regel: 60 (2), 66 (1) EPÜ

G 9/93
Entscheidung vom 06.07.1994
ABl. EPA 1994, 891

 

"Einspruch der Patentinhaber/PEUGEOT UND CITROEN"

Einspruch der Patentinhaber gegen das eigene Patent – Zulässigkeit

 

Art.: 99 EPÜ

G 10/93
Entscheidung vom 30.11.1994
ABl. EPA 1995, 172

 

"Umfang der Prüfung bei Ex-parte-Beschwerde/ SIEMENS"

Einbeziehung von neuen Gründen im Ex-parte-Verfahren – Reformatio in peius

 

Art.: 96 (2), 97 (1), 110, 111 (1), 114 (1) EPÜ

G 1/94
Entscheidung vom 11.05.1994
ABl. EPA 1994, 787

 

"Beitritt/ALLIED COLLOIDS"

Zulässigkeit eines Beitritts im Beschwerdeverfahren

 

Art.: 105 EPÜ

G 2/94
Entscheidung vom 19.02.1996
ABl. EPA 1996, 401

 

"Vertretung/HAUTAU II"

Mündliche Ausführungen einer Begleitperson in Ex-parte-Verfahren – mündliche Ausführungen eines ehemaligen Kammermitglieds in Ex-parte- oder in Inter-partes-Verfahren

 

Art.: 116, 133, 134 EPÜ

G 1/95
Entscheidung vom 19.07.1996
ABl. EPA 1996, 615

 

"Neue Einspruchsgründe/DE LA RUE"

Keine Befugnis zur Prüfung neuer Einspruchsgründe ohne Einverständnis des Patentinhabers

 

Art.: 99, 100 a), b) und c), 114 (1) EPÜ
Regel: 55, 56 EPÜ

G 2/95
Entscheidung vom 14.05.1996
ABl. EPA 1996, 555

 

"Austausch der Anmeldungsunterlagen/ ATOTECH"

Ersatz der vollständigen Anmeldungsunterlagen durch andere Unterlagen im Wege einer Berichtigung nach Regel 88 EPÜ (nein)

 

Art.: 14 (1), (2), 80 d), 87 (2), 100 c), 123 (2), 138 (1) c), 164 (2) EPÜ
Art.: 4A (2) PVÜ
Regel: 88 EPÜ
Regel: 91.1 c) PCT

G 3/95
Stellungnahme vom 27.11.1995
ABl. EPA 1996, 169

 

"Vorlage unzulässig"

Patentierbarkeit von Pflanzensorten und Tierarten – keine divergierenden Entscheidungen – Vorlage durch den Präsidenten des EPA unzulässig

 

Art.: 53 b), 112 (1) b) EPÜ

G 4/95
Entscheidung vom 19.02.1996
ABl. EPA 1996, 412

 

"Vertretung/BOGASKY"

Mündliche Ausführungen durch eine Begleitperson im Einspruchs- oder Einspruchsbeschwerdeverfahren

 

Art.: 116, 117, 133, 134 EPÜ

G 6/95
Entscheidung vom 24.07.1996
ABl. EPA 1996, 649

 

"Auslegung der Regel 71a (1) EPÜ/ GE CHEMICALS"

Auslegung der Regel 71a (1) EPÜ im Fall der Beschwerdekammern

 

Art.: 23, 33 (1) b), 112 (1) a), 164 (2) EPÜ
Art.: 11 (2), 18 VOBK
Regel: 10 (2), 11, 66 (1), 71, 71a (1) EPÜ

G 7/95
Entscheidung vom 19.07.1996
ABl. EPA 1996, 626

 

"Neue Einspruchsgründe/ETHICON"

Keine Befugnis zur Prüfung neuer Einspruchsgründe ohne Einverständnis des Patentinhabers

 

Art.: 99, 100 a), b), c), 114 (1) EPÜ
Regel: 55, 56 EPÜ

G 8/95
Entscheidung vom 16.04.1996
ABl. EPA 1996, 481

 

"Berichtigung des Erteilungsbeschlusses/ US GYPSUM II"

Zuständigkeit der Technischen Beschwerdekammern bzw. der Juristischen Beschwerdekammer – Zurückweisung einer Berichtigung des Erteilungsbeschlusses

 

Art.: 21 (3) EPÜ
Regel: 89 EPÜ

G 1/97
Entscheidung vom 10.12.1999
ABl. EPA 2000, 322

 

"Antrag auf Überprüfung/ETA"

Verwaltungsmäßige oder gerichtliche Behandlung von Anträgen, die sich auf die angebliche Verletzung eines wesentlichen Verfahrensgrundsatzes stützen und auf die Überprüfung einer rechtskräftigen Entscheidung einer Beschwerdekammer abzielen – Eintragung in das europäische Patentregister

 

Art.: 21, 23 (1), (3), 24, 106 (1), 110 (1), 111 (1), 113, 114, 116, 121, 122, 125, 127 EPÜ
Regel: 10 (2), 11, 65 (1), 66 (2), 67, 89, 90, 92 (1), (2) EPÜ
Art.: 10 VOBK
Art.: 11a, 11b VOGBK
Art.: 23 VDV
Art.: 31, 32, 62 (5) TRIPS
Art.: 31 (3) Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge
(siehe hierzu jedoch Art. 112a EPÜ 2000)

G 2/97
Entscheidung vom 12.11.1998
ABl. EPA 1999, 123

 

"Vertrauensschutz/UNILEVER"

Beschwerdegebühr – Grundsatz von Treu und Glauben – Vertrauensschutz

 

Art.: 112 (1) a), 108 EPÜ
Regel: 69 (1) EPÜ

G 3/97
Entscheidung vom 21.01.1999
ABl. EPA 1999, 245

 

"Einspruch in fremdem Auftrag/ INDUPACK"

Zulässigkeit des Einspruchs – Handeln in fremdem Auftrag – missbräuchliche Gesetzesumgehung

 

Art.: 99 EPÜ
Regel: 55 EPÜ

G 4/97
Entscheidung vom 21.01.1999
ABl. EPA 1999, 270

 

"Einspruch in fremdem Auftrag/ GENENTECH"

Zulässigkeit des Einspruchs – Handeln in fremdem Auftrag – missbräuchliche Gesetzesumgehung

 

Art.: 99 EPÜ
Regel: 55 EPÜ

G 1/98
Entscheidung vom 20.12.1999
ABl. EPA 2000, 111

 

"Transgene Pflanze/NOVARTIS II"

Ansprüche, die Pflanzensorten umfassen, aber nicht individuell angeben – Pflanzensorten als Erzeugnisse der rekombinanten Gentechnik – Artikel 64 (2) EPÜ nicht relevant für die Prüfung von Erzeugnisansprüchen

 

Art.: 52, 53 b), 54, 64 (2) EPÜ
Regel: 23b EPÜ
Art.: 2 b) Straßburger Patentübereinkommen
Art.: 2 UPOV-Überein-kommen 1961
Art.: 1 vi) UPOV-Übereinkommen 1991

G 2/98
Stellungnahme vom 31.05.2001
ABl. EPA 2001, 413

 

"Erfordernis für die Inanspruchnahme einer Priorität für 'dieselbe Erfindung'"

Auslegung des Begriffs "derselben Erfindung" in Artikel 87 (1) EPÜ – Auslegung im Einklang mit der PVÜ und dem EPÜ – Auslegung in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Gleichbehandlung und der Rechtssicherheit sowie in Einklang mit den Grundsätzen für die Beurteilung von Neuheit und erfinderischer Tätigkeit

 

Art.: 54 (2), (3), 56, 60 (2), 83, 84, 87 (1), (4), 88 (2), (3), (4), 89, 93, 112 (1) b), 123 (2), (3) EPÜ
Art.: 4 A (1), 4 C (4), 4 F, 4 H, 19 PVÜ
Art.: 11b VerfOGBK

G 3/98
Entscheidung vom 12.07.2000
ABl. EPA 2001, 62

 

"Sechsmonatsfrist/UNIVERSITY PATENTS"

Zulässigkeit der Vorlage – Rechtsfrage im Beschwerdeverfahren von Bedeutung (ja) – Berechnung der Sechsmonatsfrist nach Artikel 55 – maßgebender Zeitpunkt: Tag der tatsächlichen Einreichung der Anmeldung

 

Art.: 54 (2), (3), 55 (1) a), 56, 89, 112 (1) a) EPÜ
Regel: 23 EPÜ
Art.: 17 (2) VerfOBK
Art.: 2, 4 PVÜ
Art.: 4 SPÜ
Art.: 6 EMRK

G 4/98
Stellungnahme vom 27.11.2000
ABl. EPA 2001, 131

 

"Benennungsgebühren"

Nichtzahlung von Benennungsgebühren – keine Rückwirkung der Rücknahmefiktion abgesehen von Artikel 67 EPÜ – Rücknahmefiktion wird mit Ablauf der Frist für die Zahlung der Benennungsgebühren wirksam

 

Art.: 66, 67, 76, 79, 80, 90, 91, 112 EPÜ
Regel: 15, 25, 85a, 107, 108 EPÜ
Art.: 4 PVÜ

G 1/99
Entscheidung vom 02.04.2001
ABl. EPA 2001, 381

 

"Reformatio in peius/3M"

Reformatio in peius – Ausnahme vom Verschlechterungsverbot – Stellung des Beschwerdeführers/Einsprechenden – Stellung des Beschwerdeführers/Patentinhabers

 

Art.: 100, 101 (1), 102 (1), (2), (3), 106 (1), 107, 108, 112 (1) a), 114 (1), 123 (2), (3), 125 EPÜ
Regel: 57a, 58 (2), 64 b), 66 (1), 87 EPÜ

G 2/99
Entscheidung vom 12.07.2000
ABl. EPA 2001, 83

 

"Sechsmonatsfrist/DEWERT"

Zulässigkeit der Vorlage – Rechtsfrage im Beschwerdeverfahren von Bedeutung (ja) – Berechnung der Sechsmonatsfrist nach
Artikel 55 – maßgebender Zeitpunkt: Tag der tatsächlichen Einreichung der Anmeldung

 

Art.: 54 (2), (3), 55 (1) a), 56, 89, 112 (1) a) EPÜ
Regel: 23 EPÜ
Art.: 17 (2) VerfOBK
Art.: 2, 4 PVÜ
Art.: 4 SPÜ
Art.: 6 EMRK

G 3/99
Entscheidung vom 18.02.2002
ABl. EPA 2002, 347

 

"Zulässigkeit eines gemeinsamen Einspruchs bzw. einer gemeinsamen Beschwerde/
HOWARD FLOREY"

Zulässigkeit – Einspruchsgebühr – Personen, die gemeinsam Einspruch einlegen – gemeinsamer Einspruch – Zulässigkeit – Beschwerdegebühr – Personen, die gemeinsam Beschwerde einlegen – gemeinsame Beschwerde – gemeinsamer Vertreter

 

Art.: 58, 99, 99 (1), 104, 107, 110 (1), 112 (1) a), 133, 133 (4), 134 EPÜ
Regel: 1, 26 (2) c), 36 (3), 55, 55 a), 56 (2), 60 (2), 66 (1), 100, 100 (1) EPÜ

G 1/02
Stellungnahme vom 22.01.2003
ABl. EPA 2003, 165

 

"Zuständigkeit der Formalsachbearbeiter"

Einspruchsabteilungen – Formalsachbearbeiter – Entscheidungen – Zuständigkeit

 

Art.: 10 (2) a), 10 (2) i), 15, 18 (2), 19, 19 (1), 19 (2), 21, 21 (3) a), 21 (3) b), 21 (3) c), 21 (4), 33 (3), 90, 91, 91 (3), 99 (1), 102 (5), 106, 112 (1) b), 164 (2) EPÜ
Regel: 9, 9 (3), 51 (4), 55 c), 56 (1), 56 (2), 56 (3), 57 (1), 69 (1), (2) EPÜ
Mitteilung des Vizepräsidenten der Generaldirektion 2
vom 28.4.1999, Nummern 4 und 6

G 2/02 und G 3/02
Entscheidung vom 26.04.2004
ABl. EPA 2004, 483

 

"Indische Prioritäten/ASTRAZENECA"

Internationale Anmeldungen – indische Prioritäten – Anwendbarkeit des Artikels 87 (5) EPÜ – Sachlage nach dem PCT – EPA nicht Mitglied des TRIPS-Übereinkommens – Auslegung des Artikels 87 EPÜ – nach den Grundsätzen des internationalen öffentlichen Rechts – unter Berücksichtigung der Verpflichtungen der Vertragsstaaten aus dem TRIPS-Übereinkommen

 

Art.: 23 (3), 33, 66, 87 (1), (5), 88, 112 (1) a), 150 (2), 172 EPÜ
Art.: 8 PCT
Regel: 4.10 PCT
Art.: 1 - 12, 4 A (2), 19 PVÜ
Art.: 5, 26, 34, 38 Wiener Übereinkommen 1969
Art.: 34, 35, 38 Wiener Übereinkommen 1986 Art.: 1, 2 (1) TRIPS-Übereinkommen Art.: 38 Satzung des Internationalen Gerichtshofs
Art.: 27 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (siehe hierzu nun Art. 87 (1) EPÜ 2000)

G 1/03
Entscheidung vom 08.04.2004
ABl. EPA 2004, 413

 

"Disclaimer/PPG"

Zulässigkeit von Disclaimern – Abgrenzung gegenüber dem Stand der Technik nach Artikel 54 (2) bzw. (3) und (4) – zufällige Vorwegnahme – Ausschluss nicht patentfähiger Gegenstände, Abfassung von Disclaimern – Erfordernisse der Klarheit und Knappheit

 

Art.: 52, 53, 54 (2), (3), (4), 56, 57, 60 (2), 84, 87 (1), 112 (1), 123 (2), (3), 139 (2) EPÜ
Regel: 27 (1) b), 29 (1) EPÜ

G 2/03
Entscheidung vom 08.04.2004
ABl. EPA 2004, 448

 

"Disclaimer/GENETIC SYSTEMS"

Zulässigkeit von Disclaimern – Abgrenzung gegenüber dem Stand der Technik nach Artikel 54 (2) bzw. (3) und (4) – zufällige Vorwegnahme – Ausschluss nicht patentfähiger Gegenstände, Abfassung von Disclaimern – Erfordernisse der Klarheit und Knappheit

 

Art.: 52, 53, 54 (2), (3) und (4), 56, 57, 60 (2), 84, 87 (1), 112 (1), 123 (2) und (3), 139 (2) EPÜ
Regel: 27 (1) b), 29 (1) EPÜ

G 3/03
Entscheidung vom 28.01.2005
ABl. EPA 2005, 344

 

"Rückzahlung der Beschwerdegebühr/HIGHLAND"

Abhilfe und Antrag auf Rückzahlung der Beschwerdegebühr – erstinstanzliches Organ im Hinblick auf das Gebot der Gerechtigkeit nicht zur Zurückweisung des Antrags befugt – Zuständigkeit der Beschwerdekammer, die in der Sache für die Beschwerde zuständig gewesen wäre, wenn dieser nicht abgeholfen worden wäre

 

Art.: 21, 106, 107, 108, 109, 111 (1) und 112 (1) EPÜ
Regel: 67 EPÜ
Art.: 11 GebO

G 1/04
Stellungnahme vom 16.12.2005
ABl. EPA 2006, 334

 

"Diagnostizierverfahren"

Diagnostizierverfahren gemäß Artikel 52 (4) EPÜ als mittels einer gesetzlichen Fiktion von der Patentierbarkeit ausgeschlossene Erfindungen – Richtige Auslegung der in Artikel 52 (4) EPÜ genannten Begriffe Diagnostizierverfahren und am menschlichen oder tierischen Körper vorgenommen – Erfordernisse der Klarheit und der Rechtssicherheit – Schwierigkeit der Definition von Human- und Veterinärmedizinern auf europäischer Ebene im Rahmen des EPÜ – wesentliche Merkmale eines nach Artikel 52 (4) EPÜ vom Patentschutz ausgeschlossenen Diagnostizierverfahrens – Einstufung einer Tätigkeit als diagnostisch – Bedingungen für die Qualifizierung eines Diagnostizierverfahrens als am menschlichen oder tierischen Körper vorgenommen

 

Art.: 4 (3), 52 (1), (2) und (4), 57, 84 und 112 (1) b) EPÜ
Regel: 29 EPÜ
Art.: 53 c) EPÜ 2000

G 2/04
Entscheidung vom 25.05.2005
ABl. EPA 2005, 549

 

"Übertragung des Einspruchs/ HOFFMANN-LA ROCHE AG et al."

Zulässigkeit der Vorlage (bejaht) – Übertragung der Einsprechendenstellung – freie Übertragbarkeit (verneint) – Übertragung an die Tochtergesellschaft, in deren Interesse der Einspruch eingelegt wurde (verneint) – Berichtigung des Beschwerdeführers entgegen der wirklichen Absicht (verneint) – Hilfsantrag zur Person des Beschwerdeführers bei Rechtsunsicherheit

 

Art.: 58, 99 (1), 105, 107, 108, 112 (1) a), 114 (2), 134 EPÜ
Regel: 20, 60 (2), 61, 64 a), 65 (2), 88, 101 (1), (4) EPÜ

G 3/04
Entscheidung vom 22.08.2005
ABl. EPA 2006, 118

 

"Beitritt/EOS"

Beitritt im Beschwerdeverfahren – Fortführung des Verfahrens nach Rücknahme der einzigen Beschwerde – Entrichtung der Beschwerdegebühr

 

Art.: 99, 100, 105, 105 (2), 107,108, 112, 112 (1) a), 125 EPÜ

G 1/05
Entscheidung vom 07.12.2006
ABl. EPA 2007, 362

 

"Ausschließung und Ablehnung/XXX"

Selbstablehnung gemäß Artikel 24 (2) EPÜ – Erfordernisse für die Ersetzung eines Mitglieds der Großen Beschwerdekammer – Besorgnis der Befangenheit eines Mitglieds der Großen Beschwerdekammer – lediglich gestützt auf die Mitwirkung dieses Mitglieds an einer früheren Beschwerdekammerentscheidung zu dieser Thematik – Besorgnis bei objektiver Betrachtung nicht gerechtfertigt

 

Art.: 24 (1), (2), (3), (4), 76 (1), 105 (1), 112 (1) a), 123 (2) EPÜ
Regel: 66 (2) g) EPÜ
Art.: 1 (2) VOGBK
Art.: 13 Satz 3, 15 VOBK
Artikel: 2 (3) Geschäftsverteilungsplan der Großen Beschwerdekammer für das Jahr 2006
Art.: 6 (1) EMRK
Regel: 28 (2) a), d), (3) Verfahrensordnung des EGMR
Art.: 87 (3) Bundes-Verfassungsgesetz (AT)
Art.: 30 (1) Bundesverfassung (CH)
Art.: 101 (1) Satz 2 Grundgesetz (DE)
Jurisdiktionsnorm (AT) § 20
Patentgesetz (AT) § 76
Zivilprozessordnung (DE) § 41
Codice di procedura civile (IT) Artikel 51

G 1/05
Entscheidung vom 28.1.2007
ABl. EPA 2008, 271

 

Teilanmeldung/ASTROPOWER

Ungültigkeit wegen Verstoßes gegen Artikel 76 (1) EPÜ bei Einreichung der Teilanmeldung (verneint) - Änderung zur Erfüllung des Artikels 76 (1) EPÜ: zulässig, selbst wenn die frühere Anmeldung zum Zeitpunkt der Änderung nicht mehr anhängig ist - Inhalt des Glieds einer Kette von Teilanmeldungen muss in der ursprünglich eingereichten Fassung jeder vorangehenden Anmeldung der Kette offenbart sein - Ansprüche des Glieds einer Kette von Teilanmeldungen müssen nicht auf einen Gegenstand aus dem Schutzbereich der Ansprüche der vorangehenden Anmeldungen in der ursprünglich eingereichten Fassung gerichtet sein

 

Art.: 54 (3), 75 (2), 76 (1), (2) und (3), 77 (5), 82, 96 (2), 97 (1), 100 c), 102 (3), 112 (1) a), 113 (1), 123 (1) und (2), 138 (1) c) und 138 (2) EPÜ
Regel: 25 (1) und (2), 51 (2), 86 (3) und (4) EPÜ
Art.: 8 VOGBK
§§ 76 (1) und 130 (7) des Patentgesetzes des Vereinigten Königreichs von 1977

G 1/06
Entscheidung vom 28.06.2007
ABl. EPA 2008, 307

 

Ketten von Teilanmeldungen/SEIKO

Ungültigkeit wegen Verstoßes gegen Artikel 76 (1) EPÜ bei Einreichung der Teilanmeldung (verneint) Änderung zur Erfüllung des Artikels 76 (1) EPÜ: zulässig, selbst wenn die frühere Anmeldung zum Zeitpunkt der Änderung nicht mehr anhängig ist - Inhalt eines Glieds einer Kette von Teilanmeldungen muss in der ursprünglich eingereichten Fassung jeder vorangehenden Anmeldung der Kette offenbart sein - Ansprüche des Glieds einer Kette von Teilanmeldungen müssen nicht auf einen Gegenstand aus dem Schutzbereich der Ansprüche der vorangehenden Anmeldungen in der ursprünglich eingereichten Fassung gerichtet sein

 

Art.: 54 (3), 75 (2), 76 (1), (2) und E(3), 77 (5), 82, 96 (2), 97 (1), 100 c), 102 (3), 112 (1) a), 113 (1), 123 (1) und (2), 138 (1) c) und 138 (2) EPÜ
Regel: 25 (1) und (2), 51 (2), 86 (3) und (4) EPÜ
Art.: 8 VOGBK
§§ 76 (1) und 130 (7) des Patentgesetzes des Vereinigten Königreichs von 1977

 

 

Aktenzeichen, 
Datum,  
Fundstelle 
 
Stichwort/Gegenstand 
 
Artikel/Regel des EPÜ 

G 2/06
Entscheidung vom 25.11.2008
ABl. EPA 2009, 306

 

Verwendung von Embryonen/WARF

Zulässigkeit der Vorlage (bejaht) - Vorlage zur Vorabentscheidung durch den Europäischen Gerichtshof (verneint): Antrag unzulässig, da das EPÜ zu einer solchen Vorlage keine Befugnis verleiht - Regel 28 c) (früher 23d c)) EPÜ anwendbar auf anhängige Anmeldungen, die vor dem Inkrafttreten der Regel eingereicht wurden (bejaht) - Regel 28 c) (früher 23d c)) EPÜ ist intra vires Artikel 53 a) EPÜ und im Einklang mit Artikel 27 TRIPS (bejaht) - Ausnahmen von der Patentierbarkeit nach Regel 28 c) (früher 23d c)) EPÜ anwendbar, wenn das beanspruchte Erzeugnis ausschließlich durch ein Verfahren hergestellt werden kann, das zwangsläufig mit der Zerstörung von Embryonen einhergeht, auch dann, wenn dieses Verfahren nicht explizit Teil der Ansprüche ist (bejaht) - Bei der Beurteilung der Ausnahmen von der Patentierbarkeit nach Regel 28 c) (früher 23d c)) EPÜ sind technische Entwicklungen nach dem Anmeldetag nicht relevant

 

Art.: 23 (3), 53 a), 164 (2) EPÜ
Regel: 26, 26 (1), 28, 28 c), 29 EPÜ
Art.: 53 a), 112 (1) a) EPÜ 1973
Regel: 23b, 23b (1), 23d, 23d c), 23e EPÜ 1973
Europäische Union:
Konsolidierte Fassung des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, in Kraft getreten am 1. Februar 2003 unter dem am 26. Februar 2001 unterzeichneten Vertrag von Nizza: Artikel 234
Richtlinie 98/44/EG vom 6. Juli 1998: Artikel 6, 6 (1), 6 (2), 6 (2) c), Erwägungsgrund 42
TRIPS:
Artikel 27, 27 (2)
Deutschland: Gesetz zum Schutz von Embryonen vom 13. Dezember 1990, § 8
Vereinigtes Königreich:
Human Fertilisation and Embryology Act 1990, Section 1 (1)

G 1/07
Entscheidung vom 15.2.2010
ABl. EPA 2011, 134

 

"Chirurgische Behandlung/MEDI-PHYSICS"

Anwendbare Bestimmungen: Art. 112 (1) EPÜ 1973, Art. 53 c) EPÜ - Zulässigkeit der Vorlage (bejaht) Wiener Übereinkommen: Grundsatz einer engen Auslegung der Ausschlussbestimmungen (verneint) - Ein chirurgischer Verfahrensschritt in einem mehrstufigen Verfahren: von der Patentierbarkeit ausgeschlossen (bejaht) - Auf chirurgische Verfahren zu therapeutischen Zwecken begrenzt (verneint) - Bedeutung des Wortlauts der Ausschlussbestimmungen: Rechtsgeschichte, Wirkung von Rechtsprechung und Praxis, Gesetzeszweck -
Art der Eingriffe: Beteiligung eines Mediziners (verneint) - Medizinisches Fachwissen und Gesundheitsrisiko, weitere Kriterien - Anspruch, der immer noch einen chirurgischen Verfahrensschritt umfasst (verneint) - Disclaimer nach Artikel 53 c) EPÜ (bejaht), vorbehaltlich der übrigen Erfordernisse des EPÜ - Weglassung: Verfahren, die nur den internen Betrieb eines Geräts betreffen (bejaht), vorbehaltlich der übrigen Erfordernisse des EPÜ - Mögliche Verwendung eines nicht chirurgischen Verfahrens in einem chirurgischen Verfahren: unerheblich, wenn das nicht chirurgische Verfahren selbst eine vollständige Lehre ist

 

Art. 31, 32 Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge
Art. 27.3 a) TRIPS
Richtlinie 98/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 1998 über den rechtlichen Schutz biotechnologischer Erfindungen:
Art. 6 (2), Erwägungsgrund 35
Beschluss des Verwaltungsrats vom 28. Juni 2001 über die Übergangsbestimmungen nach Artikel 7 der Akte zur Revision des EPÜ:
Art. 1
Akte zur Revision des Übereinkommens über die Erteilung europäischer Patente:
Art.: 3 (1), 7 (1)
Art.: 4 (3), 53 c), 53 b), 56, 83, 84, 123 (2)(3) EPÜ
Regel: 43 EPÜ
Regel: 39.1, 67.1 PCT
Art.: 2 (2) Schweizerisches PatG
§ 5 (2) Deutsches PatG
§ 4 (2) des Patentgesetzes des Vereinigten Königreichs von 1977
Art.: 52 - 57, 52 (2), (3), (4), 53 b), 84, 112 (1), 177 (1) EPÜ 1973

G 2/07

Entscheidung vom 09.12.2012

ABl. EPA 2012, 130

 

"Broccoli/PLANT BIOSCIENCE"

_

Zulässigkeit der Vorlagen (bejaht) - anzuwendendes Recht - Artikel 33 (1) b) EPÜ und materielles Patentrecht - Vertrauensschutz - Regel 26 (5) EPÜ und Artikel 2 (2) der Biotechnologie-richtlinie als erschöpfende Definitionen (bejaht) - 'Kreuzung' und 'Selektion' - natürliche Phänomene aufgrund einer Rechtsfiktion (verneint) - Entstehungsgeschichte des Artikels 2 (2) der Biotechnologie-richtlinie - widersprüchliche Bedeutung der Vorschrift - keine Hinweise zur Auslegung des Begriffs 'im Wesentlichen biologisches Verfahren zur Züchtung von Pflanzen' in Artikel 53 b) EPÜ - Bedeutung dieses Ausschlusses: Züchtung von Pflanzen versus Pflanzensorten - 'production' versus 'Züchtung' und 'obtention' (nicht entschieden) - Auslegung von 'im Wesentlichen biologisch': Analogie zu Artikel 52 (4) EPÜ 1973 (verneint) - Ansatz der computerbezogenen Erfindungen (verneint) - Ansatz von T 320/87: vom Stand der Technik abhängige Kriterien (verneint) - systematischer Kontext von Artikel 53 b) EPÜ - Entstehungsgeschichte des SPÜ und des EPÜ 1973 - Schlussfolgerungen aus der Entstehungsgeschichte: Ausschluss von Verfahren, die auf der geschlechtlichen Kreuzung ganzer Genome und der anschließenden Selektion von Pflanzen basieren (bejaht) - Hinzufügen eines technischen Schritts, der der Ausführung der Verfahrensschritte dient - nicht ausreichend zur Überwindung des Patentierungsverbots - Aufnahme eines Schritts in dieses Verfahren, der selbst das Genom der erzeugten Pflanze modifiziert - nicht von der Patentierbarkeit ausgeschlossenes Verfahren

 

Art. 31 (1) und 32 Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge

Artikel 4 G PVÜ

Art. 2 b) Straßburger Patentübereinkommen

Internationales Übereinkommen zum Schutz von Pflanzenzüchtungen (UPOV-Übereinkommen)

Europäische Union:

Artikel 2 (2) und 7, Erwägungsgründe 17 und 33 Richtlinie 98/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 1998 über den rechtlichen Schutz biotechnologischer Erfindungen

Übergangsbestimmungen:

Artikel 1 (1) Beschluss des Verwaltungsrats vom 28. Juni 2001 über die Übergangsbestimmungen nach Artikel 7 der Akte zur Revision des EPÜ

Artikel 2 Beschluss des Verwaltungsrats vom 7. Dezember 2006 zur Änderung der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen 2000

Nummer 19, Erläuterungen zu Regel 23b (5) Mitteilung vom 1. Juli 1999 über die Änderung der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen

Artikel 52, 52 (1), (2) und (3), 53, 53 b), 83, 164 (2) EPÜ

Regel 26 (1), (2), (3) und (5), 27 c) EPÜ

Artikel 33 (1) b), 52, 52 (4), 53 b), 76, 83, 164 (2) EPÜ 1973

Regel 23c c), 23b (1) und (5), 25 (1), 28 EPÜ 1973

G 1/08

Entscheidung vom 09.12.2010

ABl. EPA 2012, 206

 

"Tomaten/STAAT ISRAEL"

_

 

Artikel 31 (1) und 32 Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge

Artikel 4 G PVÜ

Artikel 2b Straßburger Patentübereinkommen

Internationales Übereinkommen zum Schutz von Pflanzenzüchtungen (UPOV-Übereinkommen)

Europäische Union:

Artikel 2 (2) und 7, Erwägungsgründe 17 und 33 Richtlinie 98/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 1998 über den rechtlichen Schutz biotechnologischer Erfindungen

Übergangsbestimmungen:

Artikel 1 (1) Beschluss des Verwaltungsrats vom 28. Juni 2001 über die Übergangsbestimmungen nach Artikel 7 der Akte zur Revision des EPÜ

Artikel 2 Beschluss des Verwaltungsrats vom 7. Dezember 2006 zur Änderung der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen 2000

Nummer 19, Erläuterungen zu Regel 23b (5) Mitteilung vom 1. Juli 1999 über die Änderung der Ausführungsordnung zum Europäischen Patentübereinkommen

Artikel 52, 52 (1), (2) und (3), 53, 53 b), 83, 164 (2) EPÜ

Regel 26 (1), (2), (3) und (5), 27 c) EPÜ

Artikel 33 (1) b), 52, 52 (4), 53 b), 76, 83, 164 (2) EPÜ 1973

Regel 23c c), 23b (1) und (5), 25 (1), 28 EPÜ 1973

G 2/08
Zwischenentscheidung vom 15.06.2009
ABl. EPA, nicht veröffentlicht

 

_

 

Art.: 24 EPÜ
Art.: 4 VOGBK
Art.: 24 EPÜ 1973

G 2/08
Entscheidung vom 19.02.2010
ABl. EPA 2010, 456

 

"Dosierungsform/ABBOTT RESPIRATORY"

Zulässigkeit der Vorlage (bejaht) -
Anwendbares Recht - Regeln zur Auslegung des EPÜ als eines internationalen Vertrags -
Jeweilige Ausschlussbereiche nach Art. 53 c) EPÜ und Erlaubnis nach Art. 54 (4) und (5) EPÜ) - Absicht des Gesetzgebers - Konzept der fiktiven Neuheit nach Art. 54 (4) und (5) EPÜ -
Bedeutung von "spezifische Anwendung" nach Art. 54 (5) EPÜ - Technische Wirkung einer spezifischen Anwendung - Abschaffung der sogenannten schweizerischen Anspruchsform -
Festlegung einer Frist, damit die Anmelder sich umstellen können

 

Art.: 53 c), 54 (4)(5) EPÜ
Art.: 52 (4), 54 (5) EPÜ 1973
Art.: 31, 32 Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge

G 3/08
Zwischenentscheidung vom 16.10.2009
ABl. EPA, nicht veröffentlicht

 



Ablehnung eines Mitglieds der GBK, Besorgnis der Befangenheit

 

Art.: 24 EPÜ
Art.: 4 VOBK
Art.: 24 EPÜ 1973

G 3/08
Entscheidung vom 12.05.2010
ABl. EPA 2011, 10

 

"Programme für Datenverarbeitungsanlagen"

 

Art.: 31 Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge
Art.: 52 (1) EPÜ 1973
Art.: 4 (2), (3), 10 ff., 15, 21 - 23, 24 (4), 31, 52, 56, 112 (1), 112a, 123 (3), 177 (1) EPÜ
Art.: 4 (1), 10 VOGBK
Art.: 20 (1) VOBK

G 4/08
Entscheidung vom 16.02.2010
ABl. EPA 2010, 572

 

"Verfahrenssprache/MERIAL"

Verfahrenssprache

 

Art.: 14 (1), (3), 153 EPÜ
Regel: 3, 4, 157 (2), 159 EPÜ
Art.: 14 (1), (3), 150 (3), 153, 158 EPÜ 1973
Regel: 1, 2, 107 (1) a) EPÜ 1973
Art. 3 (4), 22, 23 PCT
Regel: 12 (1), 49 (1)(2) PCT

G 1/09
Entscheidung vom 27.09.2010
ABl. EPA 2011, 336

 

"Anhängige Anmeldung/SONY"

anhängige Anmeldung – Definition – Teilanmeldung – Beschwerdefrist

 

Art.: 112 (1) EPÜ
Regel: 36 (1), 111 (1) EPÜ
Art. 22, 23 (1) PCT
Art.: 31 und 32 Wiener Übereinkommen
über das Recht der Verträge (1969)
§ 705 der deutschen Zivilprozessordnung
§ 411 der österreichischen Zivilprozessordnung
Art.: 500 der französischen Zivilprozessordnung
(Nouveau Code de
Procédure Civile, NCPC)
Relevante Rechtsnormen (EPÜ 1973):
Art.: 60, 64 (1), 67, 67 (4), 71, 76,
97 (1) und (4), 106, 108, 125, 150 (2), 175 (2) und (3)
Regel: 13 (1) und (3), 25 (1), 29 (2), 48 (2), 51, 51 (4)

G 1/10
Entscheidung vom 23.07.2012
ABl. EPA 2013, 194

 

"Antrag auf Berichtigung des Patents/
FISHER-ROSEMOUNT"

Antrag auf Berichtigung des Patents nach Regel 140 EPÜ unzulässig

 

Art.: 2(2), 19(1), 70(1)(3), 97(1), 100, 109(1), 112(1)a), 113(2), 123(2)(3), 138 EPÜ

Regel: 71, 91, 95, 103(1)a), 139, 140 EPÜ

Relevante Rechtsnormen

(EPÜ 1973):

Regel: 89 EPÜ

G 2/10
Entscheidung vom 30.08.2011
ABl. EPA 2012, 376

 

"Disclaimer/SCRIPPS"

Zulässigkeit der Vorlage (bejaht) – Auslegung der Vorlagefrage – Begriff "Disclaimer" – Gegenstand statt Ausführungsform – G 1/03 und G 2/03 betreffen Disclaimer für offenbarten Gegenstand (verneint) – Allgemeine Definition für die Prüfung nach Artikel 123 (2) EPÜ – Anwendung auf Disclaimer für offenbarten Gegenstand (bejaht) – Referenzpunkt: im Patentanspruch verbleibender Gegenstand – Technische Beurteilung der Gesamtumstände des Falls erforderlich – gleicher Test wie für positive Merkmale – Durch Disclaimer ausgeklammerter Gegenstand als Teil der Erfindung offenbart – nicht relevant – Wichtigkeit eines einheitlichen Offenbarungskonzepts und einer einheitlichen Bestimmung der daraus ableitbaren Rechte

 

Art.: 54 (2)(3), 56, 61 (1) b), 76 (1), 83, 84, 87 (1), 123 (2)(3) EPÜ