Quick Navigation

Europäisches Patentübereinkommen

 
 

Regel 135
Weiterbehandlung

(1)
Der Antrag auf Weiterbehandlung nach Artikel 121 Absatz 1 ist durch Entrichtung der vorgeschriebenen Gebühr innerhalb von zwei Monaten nach der Mitteilung über die Fristversäumung oder einen Rechtsverlust zu stellen. Die versäumte Handlung ist innerhalb der Antragsfrist nachzuholen.
 
Von der Weiterbehandlung ausgeschlossen sind die in Artikel 121 Absatz 4 genannten Fristen sowie die Fristen nach Regel 6 Absatz 1, Regel 16 Absatz 1 a), Regel 31 Absatz 2, Regel 36 Absatz 2, Regel 40 Absatz 3, Regel 51 Absätze 2 bis 5, Regel 52 Absätze 2 und 3, den Regeln 55, 56, 58, 59, 62a, 63, 64 und Regel 112 Absatz 2.
(3)
Über den Antrag auf Weiterbehandlung entscheidet das Organ, das über die versäumte Handlung zu entscheiden hat. 
 
Geändert durch Beschluss des Verwaltungsrats CA/D 15/13 vom 16.10.2013 (ABl. EPA 2013, 501), in Kraft getreten am 01.04.2014.
Verweisungen

Art. 120
R. 112

 
Versionshistorie +
13.12.2007 - 31.03.2010 
Beschluss des Verwaltungsrats vom 07.12.2006 (CA/D 10/06), (ABl. EPA 2007, 8 und Sonderausgabe 1/2007)
01.04.2010 - 31.03.2014 
CA/D 2/09 (ABl. EPA 2009, 296),
CA/D 3/09 (ABl. EPA 2009, 299)
01.04.2014 -  
CA/D 15/13 (ABl. EPA 2013, 501)
 
Konkordanzliste
EPÜ EPÜ 1973
R. 135Art. 121(2), (3)