Quick Navigation

Richtlinien für die Prüfung

 
 
2.6.5
Aufnahme der E-Mail-Korrespondenz in die Akte 

Bei der Nutzung von E-Mail muss unbedingt sichergestellt werden, dass die E-Mail-Korrespondenz in der Akte ordnungsgemäß dokumentiert wird. Dazu sollte die E-Mail-Korrespondenz (einschließlich Angaben zum Empfänger und zum Datum) protokolliert und dem Anmelder zur Unterrichtung (ohne Frist) übermittelt werden. So wird gewährleistet, dass die Korrespondenz in den öffentlichen Teil der Akte aufgenommen wird und der Anmelder davon Kenntnis hat.

Unterlagen, die während einer Videokonferenz per E-Mail eingereicht wurden, sollten einschließlich aller Anhänge ausgedruckt und der Niederschrift über die mündliche Verhandlung beigefügt werden (Näheres siehe E-II, 11.3.2).