Vorschriften über die europäische Eignungsprüfung für zugelassene Vertreter

Beschluss der Prüfungskommission

Die Prüfungskommission,

gestützt auf die Vorschriften über die europäische Eignungsprüfung für zugelassene Vertreter, die am 1. Januar 2009 in Kraft getreten sind (ABl. EPA 2009, 9), insbesondere auf Artikel 6 Absatz 4,

beschließt:

Artikel 1

Bewerber können zur Prüfung (das heißt sowohl für die Vorprüfung als auch für die Prüfung, bestehend aus den vier Aufgaben A, B, C und D) jegliche Bücher und Unterlagen mitbringen, die sie für die Beantwortung der Prüfungsaufgaben als nützlich erachten.

Artikel 2

Dieser Beschluss tritt am 1. November 2011 in Kraft und gilt für die ab 2012 durchgeführten europäischen Eignungsprüfungen.

Geschehen zu München am 24. Oktober 2011

Für die Prüfungskommission

Die Vorsitzende

Milena LONATI

Quick Navigation