Kontakt

european-inventor@epo.org

Tel: +49 (0)89 2399 1830

Fax: +49 (0)89 2399 1835

Der Erfinder Ihrer Wahl wurde noch nicht ausgezeichnet?

Nominate your favorite inventor
  • Nominieren Sie einen Erfinder für den Europäischen Erfinderpreis 2015
 

Meister der Verschlüsselung

Finalist in der Kategorie Lebenswerk beim "European Inventor 2010"

Gewaltige Mengen sensibler Finanzdaten passieren im Sekundentakt das Internet. Gesichert sind sie durch ein komplexes Geflecht von Verschlüsselungsmethoden, die zu einem großen Teil von Peter Landrock, dem dänischen Pionier der Verschlüsselungstechnik, entwickelt wurden.

Film

LandrockPreview (JPG)

Interview

LandrockPreview (JPG)

Interview transcript

Auf einen Blick

Erfinder: Peter Landrock, Dänemark

Erfindung: Verschlüsselungscodes für die sichere elektronische Datenübertragung

Sektor: Informationssicherheit/-technologie

Unternehmen: Cryptomathic

Allein in Europa nutzen heute mehr als 103 Millionen Bankkunden das Internetbanking, um ihre Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Entsprechend hohe Priorität hat die Sicherheit dieser sensiblen Finanzdaten, und dies umso mehr, als die Gefahr von Hackerangriffen stetig wächst.

Viele der heute gebräuchlichsten Methoden der Datenverschlüsselung tragen die Handschrift des bekannten Kryptografen Peter Landrock aus Aarhus, Dänemark. 1986 gründete der angesehene Pionier der Verschlüsselungstechnik mit Cryptomathic eines der ersten Unternehmen, das seinen wirtschaftlichen Erfolg dem Verkauf von Verschlüsselungscodes verdankt.

Sein gesamtes Forscherleben widmete der 61-jährige Landrock den Verschlüsselungsmethoden und ‑codes. Schon vor seiner Promotion in Mathematik 1974 an der Universität Chicago hatte er seine Leidenschaft für Codes und deren Entschlüsselung entdeckt.

Die Computerrevolution erlebte Landrock an der Universität Aarhus. Er erkannte schnell das wirtschaftliche Potenzial von Computercodes in einer digital vernetzten Welt und gründete zusammen mit den Kryptografen Ivan Damgård und Jørgen Brandt die Firma Cryptomathic.

Ihre ersten Kunden waren Finanzinstitute, die digitale Verfahren zur Prüfung der Authentizität von Finanzdokumenten und zum Schutz ihrer Bankdaten benötigten. Landrock entwickelte mathematische Algorithmen, die die Grundlage der modernen digitalen Kryptographie bilden sollten, darunter den Advanced Encryption Standard (AES) und das Elliptische-Kurven-Kryptosystem (EKK).

Im Auftrag der Danish Savings Bank brachte Cryptomathic 1993 TeleSeC auf den Markt, das erste landesweite Home-and-Office-Banking-System der Welt. Mittlerweile zählen die führenden Bankinstitute Europas und die beiden größten Kreditkartenanbieter Visa und MasterCard zu den Kunden von Cryptomathic. Wie viel das 70 Mitarbeiter starke Unternehmen mit seinen Verschlüsselungslösungen verdient, ist ein Betriebsgeheimnis.

Peter Landrock war Dozent an über 150 Universitäten und von 1992 bis 1995 Präsident der Internationalen Vereinigung für Kryptologieforschung. Seine Erfindungen haben dazu beigetragen, elektronische Abstimmungssysteme und elektronische Reisepässe sicherer zu machen. Heute lehrt der Cryptomathic-Chef Verschlüsselungstheorie an der Mathematikfakultät der Universität Aarhus.  

Quick Navigation