"Hall of Fame" des Europäischen Erfinderpreises

Unsere Welt wird von Innovationen geprägt. Wie vielfältig und weitreichend die Auswirkungen von Erfindungen sein können, zeigen sieben Finalisten und Preisträger des Europäischen Erfinderpreises.

  • Ann Lambrechts

    Ann Lambrechts, Belgien

    Erfinderin des Stahlfaserbetons

    Mehr
  • Benedetto Vigna

    Benedetto Vigna, Italien

    Der Mann, der hinter Wii™ steht

    Mehr
  • Farouk Tedjar

    Farouk Tedjar, Frankreich

    Schätze aus Müll

    Mehr
  • Jaap Haartsen

    Jaap Haartsen, the Netherlands

    Erfinder von Bluetooth

    Mehr
  • J. Tøpholm and team

    J. Tøpholm und Team, Dänemark

    Innovation für Hörgeräte

    Mehr
  • Jason Chin with Oliver Rackham

    Jason Chin, Vereinigtes Königreich mit Oliver Rackham, Australien

    Umprogrammierung der Proteinsynthese

    Mehr
  • Josef Bille

    Josef Bille, Deutschland

    Pionier der Laserbehandlung

    Mehr

Besuchen Sie die Ausstellung

European Inventor Hall of Fame

Die "Hall of Fame" ist eine Wanderausstellung, in der die herausragende Kreativität und Innovationskraft der Finalisten und Preisträger des Europäischen Erfinderpreises gewürdigt werden. Sieben Erfinder bzw. Erfinderteams, deren Arbeiten die bahnbrechende Wirkung von Innovationen veranschaulichen, wurden dafür ausgewählt.

Film ansehen

Die erste Station der Ausstellung war das Deutsche Museum in München.

Ab 20. März ist sie in der Città della Scienza in Neapel, Italien zu sehen:

Città della Scienza
via Coroglio, 104 e 57
80124 Napoli
Google Maps

Ann Lambrechts - Erfinderin des Stahlfaserbetons

Indem sie kurze Stahlfasern mit flüssigem Beton mischte, hat die belgische Ingenieurin Ann Lambrechts die Bauweise und das Design von Gebäuden entscheidend verändert. Ihre einfache Erfindung war ein Durchbruch: sie führte zu einer höheren Belastbarkeit von Beton, senkte radikal die Kosten und eröffnete neue architektonische Möglichkeiten.

Lambrechts intro preview (JPG)

Weitere Informationen

Benedetto Vigna - Der Mann, der hinter Wii™ steht

Der 3D-Bewegungssensor in Smartphones, Laptops und Computerspielsteuerungen ist Benedetto Vigna zu verdanken. Die Inspiration für den robusten und gleichzeitig empfindlichen Sensor stammte aus einer ungewöhnlichen Quelle, nämlich einer japanischen Pagode!

VignaPreview (JPG)

Weitere Informationen

Farouk Tedjar - Schätze aus Müll

Jährlich werden Millionen von Lithium-Ionen-Akkus für Handys, Laptops und MP3-Player weggeworfen. Mit Farouk Tedjars sicherem, umweltschonenden und energiesparenden Verfahren können 98 % der darin enthaltenen wertvollen - und giftigen - Metalle wiederaufbereitet werden.

Tedjar film preview (JPG)

Weitere Informationen

Jaap Haartsen – Erfinder von Bluetooth

Der niederländische Ingenieur Jaap Haartsen hat eine zukunftsweisende Methode zur kabellosen Verbindung elektronischer Geräte über kurze Distanz entwickelt, bei der Frequenzen für den Kurzstreckenfunk eingesetzt werden.

Haartsen film preview (JPG)

Weitere Informationen

J. Tøpholm and team – Innovation für Hörgeräte

Jan Tøpholm, Søren Westermann und Svend Vitting Andersen haben mit ihrer neuartigen Hörgerätetechnologie die Hörqualität für die weltweit wachsende Zahl Schwerhöriger deutlich verbessert.

Topholm film preview (JPG)

Weitere Informationen

Jason Chin – Umprogrammierung der Proteinsynthese

Professor Bille erhielt 2012 den Europäischen Erfinderpreis für sein Lebenswerk. Seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der Augenlaserbehandlung hat bahnbrechende Erfindungen zur Sehkraftkorrektur für Millionen von Menschen weltweit hervorgebracht.

Chin film preview (JPG)

Weitere Informationen

Josef Bille – Pionier der Laserbehandlung

Professor Bille erhielt 2012 den Europäischen Erfinderpreis für sein Lebenswerk. Seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der Augenlaserbehandlung hat bahnbrechende Erfindungen zur Sehkraftkorrektur für Millionen von Menschen weltweit hervorgebracht.

Bille film preview (JPG)

Weitere Informationen

Quick Navigation