IP5-Ämter verzeichnen Anstieg der Anmeldezahlen um 11 % für 2012

22. November 2013

Bei den fünf größten Patentämtern der Welt wurden letztes Jahr nahezu 1,9 Mio. Patentanmeldungen eingereicht: das geht aus dem jüngsten Statistikbericht hervor, den das Europäische Patentamt (EPA), das japanische Patentamt (JPO), das koreanische Amt für geistiges Eigentum (KIPO), das staatliche Amt für geistiges Eigentum der Volksrepublik China (SIPO) und das Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten (USPTO) - die sogenannten IP5-Ämter - herausgegeben haben. Damit ist ein Zuwachs von 11 % gegenüber 2011 zu verzeichnen.

Wie dem IP5-Statistikbericht für 2012 ferner zu entnehmen ist, haben die IP5-Ämter 2012 insgesamt fast 924 000 Patente auf Erfindungen erteilt, das sind 17 % mehr als 2011.

Die IP5-Ämter arbeiten seit 2007 eng zusammen, um ihre Effizienz zu steigern und die wachsenden Bearbeitungsrückstände bei den Anmeldungen weltweit anzugehen.

Weitere Informationen

IP5-Statistikbericht 2012

IP5-Zusammenarbeit

Quick Navigation