Hintergrundinformation

Das Europäische Patentamt

Das Europäische Patentamt (EPA) wurde durch das Europäische Patentübereinkommen von 1973 errichtet und bietet Erfindern, Unternehmen und Forschern aus Europa und der ganzen Welt ein einheitliches Verfahren, mit dem sie auf der Grundlage einer einzigen Anmeldung in einer der drei Amtssprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) Erfindungsschutz für einen europäischen Markt mit mehr als 600 Millionen Einwohnern erlangen können.

Benoît Battistelli

Seit Juli 2010 ist Benoît Battistelli Präsident des Europäischen Patentamts, einer internationalen Organisation mit 38 Mitgliedstaaten, die sämtliche Mitglieder der Europäischen Union und einige weitere Länder wie Norwegen, die Schweiz und die Türkei sowie mehrere südosteuropäische Staaten umfasst, die noch nicht der EU angehören.


Quick Navigation