Gemeinsame Patentklassifikation

Die gemeinsame Patentklassifikation (CPC) ist eine Erweiterung der IPC und wird vom EPA in Zusammenarbeit mit dem Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten verwaltet. Sie umfasst die neun Sektionen A bis H und Y, die ihrerseits in Klassen, Unterklassen, Haupt- und Untergruppen unterteilt sind. Es gibt rund 250 000 Klassifikationssymbole.

Die neun Sektionen der CPC
A
Täglicher Lebensbedarf
B
Arbeitsverfahren; Transportieren
C
Chemie; Hüttenwesen
D
Textilien; Papier
E
Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F
Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen Kraftmaschinen und Arbeitsmaschinen
G
Physik
H
Elektrotechnik
Y Allgemeine Kennzeichnung von neu entstehenden Technologien; allgemeine Kennzeichnung von sektionsübergreifenden Technologien aus mehreren IPC-Sektionen; technischer Inhalt aus den früheren USPC-Sammlungen mit Querverweisen [XRACs] sowie Digests

CPC-Recherche in Espacenet 

Erweiterungen

Die CPC wird mit jedem neu entstehenden technischen Gebiet kontinuierlich erweitert. Nähere Einzelheiten dazu finden sich auf der CPC-Website.

CPC-Website

Ein vollständiger Überblick über die CPC ist auf der CPC-Website enthalten. 

Quick Navigation