Patentinformationszentren

Was sind PATLIB-Zentren?

PATLIB steht für PATent LIBrary. Die PATLIB-Zentren wurden gegründet, um Nutzern vor Ort Zugang zu Patentinformationen und verwandten Themen zu ermöglichen. Die Zentren haben qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter, die praktische Unterstützung bei Fragen zu den verschiedensten geistigen Eigentumsrechten (IPR) bieten.

Sie arbeiten in der jeweiligen Landessprache, kennen die Bedürfnisse und Erfordernisse von Industrie, Landwirtschaft und Handel vor Ort und erbringen wertvolle Informationsdienstleistungen speziell für kleine und mittlere Unternehmen, Einzelerfinder und Wissenschaftler.

Aufgrund der gestiegenen Zahl der PATLIB-Zentren wurde ihr Dienstleistungsspektrum erweitert und deckt nun auch Schutzrechte wie Marken, Geschmacksmuster oder Urheberrechte ab. Viele Zentren bieten im Zuge einer weiteren Diversifizierung eine noch breitere Palette von Dienstleistungen an.

Was ist das PATLIB-Netz?

Das PATLIB-Netz ist eine gemeinsame Einrichtung der nationalen Ämter der EPO-Mitgliedstaaten und ihrer regionalen Patentinformationszentren, zu der sich Patentinformationszentren aus ganz Europa zusammengeschlossen haben. Es soll die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Zentren verbessern, für Patentinformation sensibilisieren und die Bereitstellung von Dienstleistungen für die Öffentlichkeit fördern. Derzeit gibt es insgesamt über 320 Zentren, und es werden immer mehr.

Quick Navigation