Nutzerkonsultation durch Ipsos MORI

Es gehört zum Auftrag des EPA, der europäischen Wirtschaft bestmögliche Leistungen anzubieten, d. h. höchste Qualität zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Amt will dieser Herausforderung gerecht werden und seine Führungsrolle in der IP-Welt behaupten, indem es Dienste anbietet, die gezielter auf die Arbeitspraxis und die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind.

Aus diesem Grund hat das Amt ein Konsultationsverfahren eingeleitet, von dem es sich Aufschluss darüber verspricht, wie das System derzeit genutzt wird und welche Anpassungen in Zukunft erforderlich sind. Das Marktforschungsinstitut Ipsos MORI ist dem EPA bei der Durchführung einer breit angelegten Marktrecherche behilflich. Die Zusammenarbeit hat Mitte 2012 begonnen und wird sich noch über einige Jahre erstrecken.

Allen Nutzern, die sich hieran beteiligen und im Rahmen von Gruppendiskussionen ein Feedback abgeben, wird Anonymität zugesichert. Was sie beisteuern, ist für uns sehr wertvoll und wird Eingang in die Entwicklung diverser Projekte für das europäische Patentsystem finden.   

Quick Navigation