Beschränkungen in Bezug auf den Gegenstand 
3.3.005
Das EPA ist nicht verpflichtet, eine internationale Recherche durchzuführen, wenn sich die Anmeldung auf Gegenstände bezieht, die nicht als Erfindung oder nicht als gewerblich anwendbar gelten oder nach den Vorschriften des EPÜ von der Patentierbarkeit ausgeschlossen sind. Bei der Entscheidung, keine internationale Recherche durchzuführen, wird derselbe Maßstab angelegt wie beim europäischen Verfahren. Als ISA übt das EPA also das einer ISA durch Regel 39.1 PCT eingeräumte Ermessen, zu bestimmten Anmeldungsgegenständen keine Recherche durchzuführen, nur dann aus, wenn diese Gegenstände auch nach dem EPÜ nicht recherchiert würden.
Vereinbarung EPO-WIPO, Art. 4, Anhang C 
PCT-Leitfaden der WIPO, 7.013 

Quick Navigation