https://www.epo.org/de/node/andreas-zybach

Andreas Zybach

Rotating Space (model 1), 2005
Pappe
82 x 90 x 90 cm 

Rotating Space (model 1) verweist schon im Titel auf die Nähe zur Raumforschung, die auch tatsächlich eine Rolle spielt. Denn Zybach kommentiert hier eine Idee, die zu den großen Utopien der Weltraumforschung gehört – eine Raumstation zu entwickeln, in der durch das Rotieren um die eigene Achse erdähnliche Kräftebedingungen im Inneren herrschen und damit ein Leben ähnlich dem auf der Erde ermöglicht wird. Die Idee existiert schon seit den 1920er Jahren und wurde bis in die 1960er Jahre unter anderem von dem Raketeningenieur und Raumfahrtexperten Wernher von Braun verfolgt. Der Rotating Space (model 1) von Andreas Zybach (*1975 Olten, CH) gehört in eine Serie, die ihren Ausgangspunkt in einem Werk für den Alten Botanischen Garten in München genommen hat, als der Künstler dort ein sich tatsächlich drehendes und mit Samen beladenes Modell im Rahmen eines Ausstellungsprojektes zeigte. Das im Besitz des EPA befindliche Objekt vermittelt das statische Bild eines Projektes, für das die Bedeutung der kontrollierten Bewegung elementar war.

© Andreas Zybach