https://www.epo.org/de/node/hans-peter-feldmann

Hans-Peter Feldmann

Untitled, 2006
Lambda C-Print, Aludibond
170 x 120 cm

Hans-Peter Feldmann (*1941 Düsseldorf, DE) zählt als Konzeptfotograf und Objektkünstler zu den etablierten Größen der internationalen Kunstszene. Seit den späten 1960er Jahren beschäftigt er sich mit der konzeptuellen Fotografie, die stets aus der Beobachtung des Alltäglichen entsteht. In seinem Oeuvre setzt sich der Künstler auf humorvolle Weise mit Trivialem und Banalem ebenso auseinander wie mit ernsten Themen. Inspiration findet er im gewöhnlichen Alltag und bedient sich dabei aus dem unendlichen Fundus öffentlicher Bilder, die er durch künstlerische Eingriffe verändert. Die drei Fotografien aus der Kunstsammlung des EPA zeigen florale Motive, die vor einfarbig leuchtendem Hintergrund arrangiert und in starker Vergrößerung abgelichtet sind. Die nahezu steril anmutende Inszenierung erinnert an Postkartenmotive der 1950er Jahre. Feldmann untersucht in den Arbeiten die unscharf gewordene Grenze zwischen Alltag und Kunst und reflektiert Fragen nach Kitsch und Schönheit.

Rosen

Untitled, 2006
Lambda C-Print, Aludibond
170 x 120 cm

 Iris

Untitled, 2006
Lambda C-Print, Aludibond
170 x 120 cm

 

© VG Bild-Kunst, Bonn