https://www.epo.org/de/node/lilly-lulay

Lilly Lulay

Motorola Elite Alphanumeric Pager Flex 900Mhz (1994), 2021
Tintenstrahldruck, Druck auf Stramin-Stoff, Stickerei, Baumwollfaden
41 x 31,5 cm

Lilly Lulays (*1985 Frankfurt, DE) Arbeiten untersuchen die Fotografie als kulturelles Werkzeug, das ein integraler Bestandteil des täglichen Lebens ist. Im Bewusstsein der heutigen Überproduktion von Bildern verwendet Lulay eigene und fremde Fotografien als "Rohmaterial". Durch die Anwendung einer Vielzahl von Techniken, die vom Laserschnitt bis zur Stickerei, von der Installation bis zur Collage reichen, verwandelt Lulay Fotografien in greifbare Objekte.

In den letzten Jahrzehnten haben zahlreiche digitale Technologien Einzug in unseren Alltag gehalten und sind wieder verschwunden. Die Geräte sind immer kleiner und schneller geworden. Außerdem sind sie uns immer näher gerückt, sowohl physisch als auch emotional. In der Serie Early Digital Tech, Artifacts from the Age of Acceleration hat die Künstlerin digitale Unterhaltungselektronik, Speicher- und Übertragungsmedien aus den letzten fünf Jahrzehnten zusammengetragen. Für die Realisierung des Werks entschied sie sich für eine Technik, die zwar extrem langsam in der Herstellung, aber sehr langlebig ist: die Stickerei. Seit Jahrtausenden wird diese Kulturtechnik zur Speicherung und Übertragung von Informationen genutzt. Technische Geräte, die in der Regel in Massenproduktion hergestellt werden und aus glattem Kunststoff oder kaltem Metall bestehen, erhalten so eine weiche, liebenswerte Haptik. Im Hintergrund der Stickereien sind Schaltpläne elektronischer Mikrokomponenten zu sehen, die sich in digitalen Geräten befinden. Sie verweisen auf die Regeln, nach denen elektrische Impulse in Form von 0en oder 1en übertragen werden oder nicht. 

Lilly Lulay
USB Stick Super Talent 32GB (2017), 2021
Tintenstrahldruck, Druck auf Stramin-Stoff, Stickerei, Baumwollfaden
41 x 31,5 cm

© Lilly Lulay