https://www.epo.org/de/node/peter-szalay

Péter Szalay

24 Hours Sculpture , 2019
Plexiglas, Stahl
29 x 30 x 30 cm

Péter Szalay (*1982, Pécs, HU) arbeitet mit unterschiedlichen Medien. Neben sozialpolitischen Themen greift er oftmals wissenschaftliche Fragestellungen auf, wie zum Beispiel die Zeit und Möglichkeiten ihrer Messung. Der Ausgangspunkt der Arbeit 24 Hours Sculpture ist die Abstraktion der Bewegung eines Uhrwerks. Dabei entwickelte Szalay eine Skulptur, die aus flachen, schwarzen und weißen Stäben besteht, die die Bewegungsphasen von Zeigern nachahmend, einander überlappen. Dabei folgen sie dem mathematischen Bild einer Pentagramm-förmigen ebenen Kurve und fächern sich somit in den Raum auf und wieder zusammen. Die Skulptur besteht aus einer aufrechtstehenden, ovalen, konkav-konvexen Form verbunden mit einer liegenden, ovalen, konkav-konvexen Gestalt. Es entsteht eine Art Augentäuschung die als Anlehnung an die Tradition der Op-Art und im Speziellen Viktor Vasarelys zu sehen ist.

24 Hours Sculpture , 2019 Plexiglas, Stahl 29 x 30x 30 cm   © Péter Szalay24 Hours Sculpture , 2019
Plexiglas, Stahl
29 x 30 x 30 cm

Artwork by Peter Szalay
24 Hours Sculpture , 2019
Plexiglas, Stahl
29 x 30 x 30 cm


© Péter Szalay