https://www.epo.org/de/node/philippe-ramette

Philippe Ramette

Contemplation irrationnelle, 2005  
Digitaldruck  
150 x 120 cm 

Philippe Ramette (*1961 Auxerre, FR) setzt sich in einer ganzen Reihe von Werken selbst in Szene. Die gewählten Orte, an denen der Künstler zu sehen ist, sind ungewöhnlich, um nicht zu sagen unmöglich. In den beiden Werken aus der Sammlung des EPA ist er im Bild nicht der Schwerkraft unterworfen. In Contemplation irrationnelle sitzt der mit einem Anzug bekleidete Künstler nachts auf einem Schornstein über den Dächern von Paris. Inversion de pesanteur zeigt ihn auf einem Vordach. Die Architektur ist um 180° gekippt. Ramette steht auf der Unterseite des Vordaches, die jetzt wie ein Sprungbrett anmutet. Sein künstlerisches Interesse gilt vornehmlich der Bildhauerei, mit der er sich auch dann auseinandersetzt, wenn er keine dreidimensionalen Objekte schafft. Denn auch seine fotografischen Arbeiten sind Ausdruck zentraler Fragen der Bild..hauerei nach dem Verhältnis von Körper und Raum, Körper und Architektur. Indem er sich selbst immer wieder inszeniert, kommentiert er auch die Rolle des Künstlers – und diejenige von Bildern. 

Inversion de pesanteur, 2003   Digital colour print   150 x 120 cm
Inversion de pesanteur, 2003 
Digitaldruck  
150 x 120 cm 

© VG Bild-Kunst, Bonn