https://www.epo.org/de/node/susanne-pittroff

Susanne Pittroff

Maßstab I, 2004 
Installation für Treppenhaus 1 
Acryl, Aluminium 
2300 x 30 x 12 cm 

Susanne Pittroff (*1959 München, DE) setzt sich in ihrer Kunst damit auseinander, wie wir uns in unserer Umgebung orientieren. So verändert ihr minimalistischer Einsatz dreidimensionaler geometrischer Formen unsere Wahrnehmung von Ort und Raum. Ihre Werke interagieren mit den baulichen Gegebenheiten – und kollidieren bisweilen auch mit ihnen. Für die Installationen Maßstab I und Maßstab II wählte Pittroff die Architektur der PschorrHöfe als Ausgangspunkt. Das Design basiert auf der Idee, ein Treppenhaus in das Innere eines hohen gedachten Raums zu verwandeln, in dem ein leicht geneigter Maßstab steht. Das Stockwerk, auf dem man sich befindet, ist an den Markierungen auf dem Stab ablesbar. 

Die fluoreszierenden Farben der hoch aufragenden Installationen, die die Treppenhäuser zu beherrschen scheinen, unterstreichen den Eingriff der Künstlerin in die Gebäudestruktur. Pittroff verwendet Farbe mit reflektierenden Leuchtpigmenten, durch die ihre Skulpturen noch mehr ins Auge stechen. Wer schon einmal in diesen Treppenhäusern unterwegs war, weiß, dass Pittroffs ortsbezogene Installationen einem Leuchtturm gleich sind.   

 

Susanne Pittroff, Maßstab I, 2004   Sculptural object for staircase 1   Acrylic, aluminium   2300 x 30 x 12 cm

Maßstab I, 2004 
Installation für Treppenhaus 1 
Acryl, Aluminium 
2300 x 30 x 12 cm 

© Susanne Pittroff