https://www.epo.org/de/node/patentwissen-hilfe-im-kampf-gegen

Patentwissen: Hilfe im Kampf gegen Krebs

Neue Espacenet-Plattform zu Technologien gegen Krebs

Nach dem Erfolg der ersten drei Technologieplattformen zu den Themen Kampf gegen Corona, Saubere Energietechnologien und Technologien zur Brandbekämpfung (Links siehe unten) freut sich das EPA, seine neue Espacenet-Plattform zu Technologien zur Bekämpfung von Krebs vorstellen zu können, die zum UN SDG 3 – Gesundheit und Wohlergehen beiträgt.  

Screenshot of the EPO platform on technologies combatting cancer.Laut dem EU-Bericht "Conquering Cancer: Mission possible" wird jährlich bei etwa 2,6 Millionen Menschen in der EU Krebs diagnostiziert, und 1,2 Millionen sterben an Krebs. Europa umfasst weniger als 10 % der Weltbevölkerung, stellt aber laut der Weltgesundheitsorganisation 22,8 % aller weltweiten Krebsdiagnosen. 

Während medizinischer Fortschritt die Sterblichkeitsrate bei anderen Krankheiten senkt, wird aufgrund einer alternden Bevölkerung, eines ungesunden Lebensstils und ungünstiger Umweltbedingungen ein Anstieg der Krebserkrankungen erwartet.  

Um diese Herausforderung zu meistern, sind Innovationen bei Technologien zur Krebsbekämpfung unerlässlich, und der weltweite Erfolg hängt vom Zugang zu einschlägigem Wissen ab, das sich vor allem in Patenten findet. 

Die Krebsplattform des EPA präsentiert über 130 Datensätze zu vier großen Themenbereichen, um Wissenschaft und Forschung im Kampf gegen Krebs zu unterstützen:  

  • Prävention und Früherkennung 
  • Diagnostik 
  • Therapien 
  • Wohlergehen und Nachsorge 

Die Suchkonzepte wurden von einem Team aus Patentprüfern des EPA aus verschiedenen Fachgebieten sowie Experten der nationalen Patentämter Österreichs, Bulgariens, Dänemarks, Frankreichs, Griechenlands, Italiens, Norwegens, Schwedens, der Schweiz und der Türkiye entwickelt.    

Alle in den Suchkonzepten enthaltenen Abfragen kombinieren Schlagwörter mit relevanten IPC- bzw. CPC-Klassen und werden regelmäßig aktualisiert. In vier einfachen Schritten erhalten Sie die Suchergebnisse über das Gratis-Recherchetool Espacenet des EPA und können über 150 Millionen Datensätze auf wenige tausend herunterbrechen:    

  1. Gehen Sie zur Plattform Technologien gegen Krebs.   
  2. Wählen Sie den für Sie interessanten Bereich.   
  3. Wählen Sie Siehe Statistiken – damit wird die Suche in Espacenet ausgelöst.   
  4. Sichten Sie die Trefferliste und passen Sie die Abfrage nach Bedarf an.  

Die Plattform soll Forschenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Investoren rund um die Welt Zugang zum richtigen Know-how im Kampf gegen den Krebs verschaffen. Damit können alle, die auf diesem Gebiet arbeiten, auf den Reichtum an Informationen zugreifen, die in Patenten gespeichert sind – und das ohne besondere Vorkenntnisse im Bereich der Patentrecherche. Das EPA hofft, durch dieses leicht zugängliche Portal für Patentinformationen die Zusammenarbeit zu stärken und den globalen Kampf gegen den Krebs voranzutreiben.  


Schlagwörter: Krebs, Patentwissen, Plattform, SDG