Technologien zur Brandbekämpfung

Waldbrände stellen eine ernste Gefahr dar. Ihre Häufigkeit und Intensität nehmen zu, ihre Folgen erreichen globale Dimensionen. Aber auch die Innovation gewinnt in den Bereichen Brandverhütung und Brandbekämpfung an Fahrt.

Die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Waldbränden gefährden Hunderttausende von Menschenleben und Existenzen, erhebliche Teile der Artenvielfalt und ganze Ökosysteme. Steigende Temperaturen, starke Winde und Trockenheit, die alle eng mit dem Klimawandel zusammenhängen, stellen für Brandverhütung und -bekämpfung neue Herausforderungen dar.

Laut dem Vorabbericht über Waldbrände in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika sind 2022 allein in der Europäischen Union mehr als 8 300 km2 Land verbrannt, eine Gesamtfläche, die mehr als dreimal so groß ist wie Luxemburg. 2022 ist demnach das zweitschlimmste Jahr in Europa seit 2006, was die verbrannten Flächen und die Zahl der Brände betrifft.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, sind Innovationen in den Bereichen Brandverhütung, Brandbekämpfung, Waldbrandbekämpfung und Waldsanierung zwingend erforderlich. Der globale Erfolg hängt vom Zugang zum richtigen Know-how und den fachlichen Informationen ab, die in Patenten enthalten sind. Diese beschreiben die neuesten technischen Fortschritte und können Fachkräfte in Forschung und Innovationsentwicklung bei der Suche nach erfinderischen Lösungen zur Minderung von Risiken auf internationaler Ebene unterstützen.

Nach "Kampf gegen Corona" und "Saubere Energietechnologien" ist dies die dritte Espacenet-Plattform. Sie enthält rund 30 gebrauchsfertige Suchabfragen, die Schlagwörter und Klassifikation kombinieren und ein genaues Navigieren durch mehr als 100 Millionen Dokumente in Espacenet erlauben. Die Plattform soll Erfinder/innen, Wissenschaftler/innen und Ingenieure/Ingenieurinnen beim Zugriff auf die wichtigsten Patentinformationen unterstützen, die auch einige der fortschrittlichsten technischen Erkenntnisse zur Waldbrandbekämpfung enthalten. Alle Nutzer von Erfindungen im Bereich Brandbekämpfung können mithilfe dieser Plattform herausfinden, welche für sie geeigneten Technologien es gibt.

Die Suchanfragen sind ein synergetisches Arbeitsergebnis aus der Patentprüfung und ‑analyse des Europäischen Patentamts (EPA), des OEPM (Spanien), des INPI (Portugal), des INPI (Frankreich), des OBI (Griechenland) und des UIBM (Italien). Diese haben ihre Kräfte gebündelt, um Bestrebungen der Wissenschaft und Innovationsentwicklung mitzutragen.

Folgende Bereiche werden abgedeckt:

  • Branderkennung und -verhütung
  • Brandbekämpfung
  • Schutzausrüstung
  • Sanierung nach Brandschäden

Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Innovationen in der Waldbrandbekämpfung unterstützen Fortschritte in der Umsetzung der folgenden Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs):

UN SDGs firefighting

Siehe auch

Ein ausführlicher Überblick über grüne Technologien

Green Tech in focus