4.2.
Fallweise Beurteilung der Beweiskraft 

Dem Grundsatz der freien Beweiswürdigung entsprechend wird jedes Beweismittel nach seinem Beweiswert gewichtet. So hat die Große Beschwerdekammer in G 3/97 (ABl. 1999, 245, Nr. 5 der Gründe) und G 4/97 (ABl. 1999, 270, Nr. 5 der Gründe) darauf hingewiesen, dass es in Widerspruch zum Grundsatz der freien Beweiswürdigung stünde, feste Beweisregeln aufzustellen, nach denen bestimmten Beweismitteln eine bestimmte Überzeugungskraft beigemessen oder abgesprochen wird (angeführt in G 1/12, ABl. 2014, A114).

Die folgenden Beispiele aus der Rechtsprechung zeigen, wie die Beschwerdekammern verschiedene Beweismittel aufgrund der Umstände des Einzelfalls bewertet haben.

Quick Navigation