4.3.12 Kein Anspruch auf gesonderte Anhörung zu allen Anträgen

Ein Beteiligter hat keinen absoluten Anspruch darauf, zu jedem einzelnen seiner Hilfsanträge gesondert angehört zu werden. Das rechtliche Gehör ist gewahrt, wenn ein Beteiligter Gelegenheit hatte, sich zu den Gründen zu äußern, auf die sich die Entscheidung über den Hauptantrag stützt, und die übrigen Anträge aus denselben Gründen zurückgewiesen werden (R 6/11; s. auch R 11/08, R 3/12, R 14/10, R 2/14 vom 22. April 2016, Nr. 11 der Gründe).

Quick Navigation