Vertragsstaat

Türkei

Vertragsstaat

Rechtsgrundlage für die Erhebung der Jahresgebühren

 

Art. 134 GesV Nr. 551
Art. 101, 107 GG
Art. 106, 115 VGG
R. 48 PatV
R. 18 VOEP

Anfragen betreffend Jahres­gebühren:
Tel. +90 312 3031000
Fax +90 312 3031220
www.turkpatent.gov.tr

1

Höhe der Gebühren

(zuzügl. eventuell anfallender Bankspesen)

 

 

Jahr

TRY**

3.

540

4.

640

5.

950

6.

1080

7.

1205

8.

1350

9.

1470

10.

1610

11.

1830

12.

2130

13.

2460

14.

2785

15.

3210

16.

3510

17.

3900

18.

4170

19.

4400

20.

4590

 


GebVerz. 2022

2

a) Fälligkeitstag (im jeweiligen Patentjahr)

b) Zahlungsfrist (ohne Zuschlagsgebühr)*

c) Frühestmöglicher Zahlungszeitpunkt

 

a) der dem Anmeldetag entspre­chen­de Tag

b) ./.

c) Keine spezielle Rechtsvor­schrift: Zahlungen dürfen für mehr als ein Patentjahr erfolgen. Wer­den die Gebühren jedoch später geändert, muss der Patent­inhaber die Differenz zwischen dem im Voraus gezahlten Betrag und dem für das betreffende Jahr fälligen Betrag bezahlen


Art. 101 GG
Art. 106 VGG
R. 48 PatV

3

Nachfrist zur Zahlung der Gebühren (mit Zuschlagsgebühr)

a) Zeitraum

b) Zuschlagsgebühr

 

a) 6 Monate ab Fälligkeitstag

b) 25 %


Art. 101 GG
Art. 106 VGG
R. 48 PatV

4

Zustellung einer Zahlungsaufforderung bei Nichtzahlung

a) vorgesehen?

b) Zeitpunkt der Absendung

 

a) Nein

b) ./.

5

Wiedereinsetzung

a) vorgesehen?

b) Frist zur Stellung des Antrags

 

a) Ja

b) 2 Monate nach Veröffentlichung des Erlöschens


Art. 101, 107 GG
Art. 106, 115 VGG

6

Bestellung eines zugelassenen Inlandsvertreters für

a) Zahlung der Gebühren

b) Zustellung einer Zahlungsaufforderung

c) Wiedereinsetzungsverfahren

 

a) Ja

b) ./.

c) Ja


R. 18 VOEP
R. 47 PatV

7

Information über das Erlöschen des Patents bei Nichtzahlung der Jahresgebühren

 

Mitteilung an den Inlandsvertreter

Veröffentlichung in "Resmi Patent Bülteni"

Eintragung im Patentregister


Art. 101, 107 GG
Art. 106, 115 VGG

* Für die erste zu entrichtende Jahresgebühr s. Art. 141 (2) EPÜ.

** Alle Gebühren werden jährlich am 1. Januar revidiert.

Quick Navigation