Nuno Correia, Carla Gomes und Team (PT)

Finalisten für den Europäischen Erfinderpreis 2022

Nuno Correia, Carla Gomes und Team (PT)

Zusätzliches Video:

Kategorie: KMU

Sektor: Erneuerbare Energien

Unternehmen: SolarisFloat Ltd

Patente: EP3571762B1, EP3515802B1

Erfindung: Der Sonne folgendes Verankerungssystem für schwimmende Solarparks

Der Ingenieur Nuno Correia und die Ingenieurin Carla Gomes haben mit ihrem Team eine Verankerungsplattform für schwimmende Solaranlagen entwickelt, die sich nach der Sonne ausrichtet. So erhöht ihr System den Wirkungsgrad von Photovoltaik­paneelen und schafft damit einen Anreiz für weitere Investitionen in die Technologie schwimmender Solarkraftwerke.

Im Zuge der weltweiten Hinwendung zu grünen Energien spielt auch die Solartechnik eine immer größere Rolle. Allerdings sieht sich die Forschung in diesem Bereich noch immer mit diversen Herausforderungen konfrontiert. So beanspruchen Solarparks häufig Landflächen, die sonst zum Anbau landwirtschaftlicher Produkte genutzt werden könnten. Um das zu vermeiden, arbeitet die Wissenschaft an verschiedenen Konzepten für schwimmende Solaranlagen und testet Methoden, mit denen sich die Effizienz der Anlagen steigern lässt. Mit ihrer Verankerungsplattform, die es den Paneelen ermöglicht, sich nach dem Lauf der Sonne auszurichten, haben Correia und Gomes und ihr Team einen Durchbruch erzielt.

Mithilfe dieses Systems, das sich PROTEVS nennt, kann sich eine schwimmende Insel mit Photovoltaikmodulen drehen. Die Paneele selbst können zusätzlich gekippt werden. Dank dieser Beweglichkeit kann das System im Vergleich zu feststehenden Anlagen bis zu 40 % mehr Energie aufnehmen. PROTEVS ist für Gewässer konzipiert, die weder starkem Wind noch großen Wellen oder Strömungen ausgesetzt sind. Geeignet sind also beispielsweise Stauseen oder Becken von Kläranlagen. Ein Befestigungssystem aus Ankern und Seilen flexibler Länge sorgt dafür, dass sich die Plattform bei wechselnden Wasserständen auf- und abbewegen kann. Das System schützt auch vor Wind und spendet Schatten, senkt somit die Wassertemperatur und verringert die Verdunstung. Dies wiederum fördert das Leben im Wasser.

Gemeinsam innovativ

Correia und Gomes arbeiten bei dem portugiesischen Technologie- und Forschungsinstitut INEGI. Das Unternehmen SolarisFloat, das Technologie für Solarenergieprojekte anbietet, beauftragte INEGI mit der Entwicklung des Systems. Mit der unmittelbar bevorstehenden Markteinführung kommt PROTEVS gerade recht, um auf den aufstrebenden Markt für schwimmende Solaranlagen aufzuspringen, der Prognosen zufolge von 2022 bis 2030 um 24,53 % wachsen wird. Bereits bis 2027 wird ein Gesamtumsatz von 1,95  Milliarden Euro in diesem Marktsegment erwartet.

  • Nuno Correia (links), Carla Gomes und Team

    Nuno Correia (links), Carla Gomes und Team

  • Schwimmende Solaranlage mit Ausrichtung nach dem Sonnenstand

    Schwimmende Solaranlage mit Ausrichtung nach dem Sonnenstand

  • Nuno Correia (links), Carla Gomes und Team

    Nuno Correia (links), Carla Gomes und Team

Quick Navigation