Margarita Salas – Pionierin der Genetik und der Molekularbiologie

8. November 2019

Mit großer Trauer und Anteilnahme haben die Amtsleitung und die Bediensteten des Europäischen Patentamts (EPA) die Nachricht vom Tod der spanischen Wissenschaftlerin Margarita Salas vernommen. Ihrer Familie gilt unser aufrichtiges Beileid.

Margarita Salas

Margarita Salas war eine Pionierin auf dem Gebiet der DNA-Analyse. Sie fand eine schnellere, einfachere und zuverlässigere Methode, um winzige Mengen von DNA-Spuren so weit zu replizieren, dass eine vollständige Genomanalyse möglich ist. Ihre Erfindung ist heute aus Gebieten wie der Onkologie, der Forensik oder der Archäologie nicht mehr wegzudenken. Bahnbrechend war sie auch bei der Entwicklung einer schnellen und zuverlässigen DNA-Analyse, die sich in vielfältigen praktischen Anwendungen etablieren konnte und die Technik der DNA-Amplifikation revolutionierte.

Mit dem Europäischen Erfinderpreis wurde Margarita Salas im vergangenen Juni in Wien vom EPA zweifach für ihre Pionierleistungen ausgezeichnet. Sie gewann nicht nur den Publikumspreis, sondern wurde auch von der unabhängigen internationalen Jury als Gewinnerin in der Kategorie "Lebenswerk" geehrt.

In ihrer fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere setzte sich Margarita Salas für Frauen in der Wissenschaft ebenso ein wie für Investitionen in die Grundlagenforschung und für die aufkommende Molekulargenetik in Spanien und ebnete damit den Weg für weitere bahnbrechende Entwicklungen auf diesem Gebiet. Sie war die erste Professorin ihrer Fakultät und die erste Frau an der Spitze des Instituto de España, dem Spaniens acht königliche Akademien angehören.

Weitere Informationen

Quick Navigation