Siehe auch:

  • Warnung
    Warnung vor irreführenden Anpreisungen und Zahlungsaufforderungen von Firmen, die angeblich europäische Patente registrieren
 

Einspruch

Das EPA führt jährlich Befragungen zur Nutzerzufriedenheit in Bezug auf seine Dienstleistungen in den Bereichen Recherche, Sachprüfung, Einspruch und Formalsachbearbeitung sowie Kundenbetreuung durch.

Mit diesen Befragungen wollen wir

  • die Zufriedenheit der Nutzerinnen und Nutzer mit unseren Dienstleistungen in der Recherche, in der Sachprüfung und im Einspruch ermitteln und
  • Rückmeldungen sammeln, anhand deren wir die Qualität und Effizienz unserer internen Abläufe in diesen Bereichen verbessern können.

Die Befragungen werden im Auftrag des EPA von einem externen Unternehmen durchgeführt. Für den Zeitraum 2018 - 2021 ist dies die BERENT Deutschland GmbH.

Methodik

Diese Befragung erfolgt in Form ca. 15-minütiger Telefoninterviews.

Für jedes untersuchte technische Gebiet wählt das EPA Einspruchsfälle aus, die in den vergangenen 12 Monaten abgeschlossen wurden, und erstellt eine Liste potenzieller Teilnehmer/innen, die es an das beauftragte Unternehmen weiterleitet.

Gegenstand der Befragung sind die Erfahrungen mit dem EPA während der letzten 12 Monate, sowohl allgemein als auch bezüglich eines konkreten Einspruchsfalls.

Nach Abschluss der Befragung erhält das EPA einen Bericht mit den Ergebnissen.

Die Daten werden auf rein statistischer Grundlage gruppiert und analysiert. Die Gesamtergebnisse werden dem leitenden Management und den für die betreffenden technischen Gebiete zuständigen Direktionen des EPA mitgeteilt.

Häufigkeit 

Jedes technische Gebiet wird alle zwei Jahre in die Befragung einbezogen. Die Nutzerzufriedenheit wird laufend überwacht.

Kontakt

Falls Sie weitere Informationen benötigen oder an den Befragungen nicht teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an usersurveys@epo.org.

Quick Navigation