Der Bericht zur Konferenz "Innovation, Weltraumtechnik und Patente" in Luxemburg ist ab sofort online

Die in Zusammenarbeit mit der luxemburgischen Regierung organisierte Konferenz am 8. Oktober 2018 in Luxemburg zog rund 150 Teilnehmer an, darunter Vertreter von IP-Behörden, IP-Kanzleien, Regierungsstellen und Hochschulen. Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer kam aus den EPO-Mitgliedstaaten, es gab jedoch auch Delegierte aus China, Costa Rica und Russland.

Das EPA hatte u. a. die Referentinnen Roberta Romano-Götsch, Heike Wieland und Heli Pihlajamaa entsandt. Für das Gastland sprachen u. a. Lex Kaufhold (Luxemburgisches IP-Amt) und Marc Serres (Luxemburgische Raumfahrtagentur). Konferenzbericht

Quick Navigation