Siehe auch:

Erfahren Sie mehr über das Europäische Patentamt:

Europäisches Patentamt

Hier finden Sie die vollständige Liste der EPO-Mitgliedstaaten und der Erstreckungsstaaten:

Mitgliedstaaten der EPO und Erstreckungsstaaten

 

Datenschutzerklärung des EPA für Bewerber

Die Privatsphäre der Bewerber ist uns wichtig. Wir treffen alle Vorkehrungen, um Ihre personen­bezogenen Daten zu schützen.

Die personenbezogenen Angaben, die Sie im Hinblick auf eine mögliche Anstellung und ansons­ten als Teil des Einstellungsverfahrens machen, werden für die Zwecke der Bewerbungs- und Auswahl­verfahren des Europäischen Patentamts gespeichert und verarbeitet. Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen und von Seiten des EPA selbstverständ­lich vertrau­lich behandelt.

Kenndaten

Mit dem Online-Bewerbungsformular werden die folgenden personenbezogenen Daten erhoben:

  • Obligatorische Felder: Vorname, Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsland, Nationalität, Straße, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

In diesem Verfahrensstadium werden Ihre personenbezogenen Daten nur erhoben und verarbeitet, soweit dies für ein Antwortschreiben an Sie erforderlich ist.

Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, werden diese Daten für die Bewerberüberprüfung verwendet. Zuvor wird Ihre schriftliche Einverständniserklärung (Letter of Authorisation) eingeholt.

Wer darf auf Ihre Daten zugreifen, und an wen werden sie weitergegeben?

Nur die Mitarbeiter des EPA, die Einstellungsverfahren durchführen, haben Zugriff auf Ihre Daten. Ihre Bewerbung wird auf einem Server des EPA gespeichert, verarbeitet und gegebenenfalls per E-Mail an den Mitarbeiter weitergeleitet, der für die Beantwortung zuständig ist.

Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, werden diese Daten für die Bewerberüberprüfung verwendet und zu diesem Zweck an ein vom EPA ausgewähltes Unternehmen zur Überprüfung weitergeleitet. Zuvor wird Ihre schriftliche Einverständniserklärung (Letter of Authorisation) eingeholt.

Wie schützen und sichern wir Ihre Daten?

Im Europäischen Patentamt können nur die zuständigen Mitarbeiter auf die Daten zugreifen.

Das Europäische Patentamt setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, mit denen die personenbezogenen Daten unserer Nutzer vor unberechtigtem Zugriff, missbräuchlicher Verwendung, Änderungen, unrechtmäßiger oder versehentlicher Zerstörung und unbeabsichtig­tem Verlust geschützt sind. Wir werden unsere Sicherheitsmaßnahmen weiter verbessern, sobald neue Technologien auf den Markt kommen.

Wie können Sie Ihre Angaben überprüfen, ändern oder löschen?

Auf Seite 1 des Online-Bewerbungsformulars (Personenbezogene Angaben) können Sie ein Passwort Ihrer Wahl eingeben. Damit können Sie das Formular aufrufen, wenn Sie Ihren Entwurf vor dem Absenden ändern oder ergänzen möchten. Bitte beachten Sie, dass Entwürfe maximal 30 Tage gespeichert werden.

Eine bereits übermittelte Bewerbung können Sie nicht mehr ändern. Auf diese Weise wird die Integrität der Daten gewährleistet, die dem Prüfungsausschuss übermittelt wurden. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Angaben nach Übermittlung der Bewerbung ändern oder löschen möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Alle personenbezogenen Daten werden in unserer Datenbank gespeichert und nach 2 Jahren gelöscht.

Anlaufstelle

Sollten Sie Fragen oder Wünsche bezüglich Ihrer bereits übermittelten personenbezogenen Angaben haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Angaben und des Bewerbungsformulars erklären Sie, dass Sie die Erläuterungen in der vorliegenden Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiert haben. Ferner erklären Sie, dass die Angaben in diesem Bewerbungsformular vollständig und wahrheitsgemäß sind und Sie der Verarbeitung der in dieser oder jeder weiteren Bewerbung enthaltenen Daten zustimmen.

Quick Navigation