2.4.3
Inanspruchnahme mehrerer Prioritäten für unterschiedliche Erfindungen in der Anmeldung zusammen mit einer Zwischenveröffentlichung einer der Erfindungen 

EP beansprucht die Priorität von P1 und P2, D ist die Offenbarung von A + B.

1.1.90

1.2.90

1.3.90

1.6.90

Einreichung

Veröffentlichung

Einreichung

Einreichung

P1

D

P2

EP

A + B

A + B

A + B + C

Anspruch 1: A + B

 

 

 

Anspruch 2: A + B + C

Anspruch 1 kann die Priorität von P1 für seinen Gegenstand wirksam beanspruchen; die Veröffentlichung D kann somit diesem Anspruch nicht als Stand der Technik nach Art. 54 (2) entgegengehalten werden. Anspruch 2 steht die Priorität von P1 nicht zu, da er nicht denselben Gegenstand betrifft. Damit ist die Veröffentlichung D für diesen Anspruch Stand der Technik nach Art. 54 (2) (siehe G 3/93). Es kommt nicht darauf an, ob Anspruch 2 in Form eines abhängigen oder eines unabhängigen Anspruchs abgefasst ist.

Quick Navigation