Rechtsprechung der Beschwerdekammern des EPA in 2017

Online-Veröffentlichungsdatum: 18.6.2018

ANLAGEN


ANLAGE 1

 

 

 

 

Im Rechtsprechungsbericht von 2017 behandelte Entscheidungen

 

I.

PATENTIERBARKEIT

 

 

 

 

A.

Ausnahmen von der Patentierbarkeit

 

1.

Im Wesentlichen biologische Verfahren zur Züchtung von Pflanzen

 

 

T 2323/11 3.3.04 24.01.17

2

2.

Therapeutische Verfahren

 

2.1

Verfahren mit sowohl therapeutischer als auch nicht therapeutischer Wirkung

 

 

T 158/13 3.3.10 17.11.16

T 44/12 3.2.02 11.01.17

3

4

 

 

 

B.

Neuheit

 

1.

Stand der Technik

 

 

T 1090/12 3.5.06 29.06.17

5

2.

Zugänglichmachung

 

2.1

Werbeprospekt

 

 

T 523/14 3.2.03 17.02.17

6

2.2

Offenkundige Vorbenutzung

 

2.2.1

Innere Struktur oder Zusammensetzung eines Erzeugnisses

 

 

T 2048/12 3.3.06 19.01.16

7

2.3

Geheimhaltungsverpflichtung

 

 

T 1829/12 3.5.02 17.02.17

7

2.4

Überlassung von Proben/Produkten zu Testzwecken

 

 

T 2068/15 3.3.09 25.01.17

8

3.

Bestimmung des Inhalts des relevanten Stands der Technik

 

3.1

Allgemeine Auslegungsregeln

 

 

T 1658/12 3.4.03 06.04.17

10

4.

Erste und zweite medizinische Verwendung

 

4.1

Auslegung des Begriffs "Stoff oder Stoffgemisch"

 

 

T 1758/15 3.2.08 11.07.17

10

 

 

 

C.

Erfinderische Tätigkeit

 

1.

Nächstliegender Stand der Technik

 

1.1

Spekulativer Charakter

 

 

T 725/11 3.3.01 13.03.17

11

2.

Beurteilung der erfinderischen Tätigkeit

 

2.1

Technischer Charakter einer Erfindung

 

 

T 630/11 3.5.01 13.07.17

12

2.2

Beurteilung von Merkmalen, die sich auf mathematische Algorithmen beziehen

 

 

T 625/11 3.4.01 19.01.17

13

2.3

Beispiel für die Verneinung der erfinderischen Tätigkeit

 

 

T 519/12 3.4.01 17.03.17

14

3.

Beweisanzeichen für das Vorliegen erfinderischer Tätigkeit

 

 

T 1892/12 3.2.05 30.09.16

14

 

 

 

II.

PATENTANMELDUNG UND ÄNDERUNGEN

 

 

 

 

A.

Patentansprüche

 

1.

Klarheit der Ansprüche

 

 

T 268/13 3.2.05 07.07.17

15

2.

Auslegung der Ansprüche

 

 

T 1513/12 3.4.01 21.09.17

15

 

 

 

B.

Einheitlichkeit der Erfindung

 

1.

Nicht recherchierte Gegenstände und Anwendbarkeit der Regel 137 (5) EPÜ oder der früheren Regel 164 (2)

 

 

T 145/13 3.4.03 10.02.17

15

 

 

 

C.

Ausreichende Offenbarung

 

1.

Das Verhältnis zwischen Artikel 83 und Artikel 84 EPÜ

 

 

T 2290/12 3.2.05 13.10.16

17, 60

 

 

 

D.

Priorität

 

1.

Prioritätsrecht des Anmelders oder seines Rechtsnachfolgers

 

 

T 1201/14 3.5.05 09.02.17

18

2.

Offenbarung in der Gesamtheit der Unterlagen der Voranmeldung – Lösung derselben Aufgabe

 

 

T 1434/13 3.5.07 13.09.16

20

3.

Erste Anmeldung – Identität der Erfindung

 

 

T 1525/12 3.5.07 23.03.17

21

4.

Mehrfachprioritäten für einen Patentanspruch – Teilpriorität – Anwendung von G 1/15

 

 

T 282/12 3.3.07 09.11.17

T 260/14 3.3.07 13.04.17

T 1519/15 3.2.01 03.08.17

22

24

26

 

 

 

E.

Änderungen

 

1.

Artikel 123 (2) EPÜ – Erweiterung des Gegenstands

 

1.1

Goldstandard und Wesentlichkeitstest

 

 

T 1852/13 3.2.05 31.01.17

T 2599/12 3.2.04 05.05.17

T 782/16 3.3.07 18.07.17

27

27

28

1.2

Bereiche – Verwendung eines nicht ausdrücklich offenbarten Werts als neuen Endpunkt

 

 

T 1986/14 3.3.10 11.10.16

28

1.3

Disclaimer

 

 

G 1/16 18.12.17

29

2.

Artikel 123 (3) EPÜ

 

2.1

Schutzbereich

 

 

T 1896/11 3.4.01 25.11.16

31

 

 

 

F.

Teilanmeldungen

 

1.

Unzulässige Erweiterung – Änderung der Beschreibung

 

 

T 835/11 3.2.05 16.03.17

32

2.

Sprache der Einreichung von Teilanmeldungen

 

 

J 13/14 3.1.01 13.12.16

32

3.

Anhängigkeit der früheren Anmeldung

 

 

J 10/16 3.1.01 26.09.16

33

 

 

 

III.

GEMEINSAME VORSCHRIFTEN FÜR DIE VERFAHREN VOR DEM EPA

 

 

 

 

A.

Grundsatz des Vertrauensschutzes

 

1.

Widersprüchliche Handlungen

 

 

T 1825/14 3.5.03 05.09.16

34

 

 

 

B.

Rechtliches Gehör

 

1.

Überraschende Gründe

 

 

R 7/15 15.05.17

35

1.1

Bedeutung von "Gründe"

 

 

T 556/15 3.3.07 01.06.17

36

2.

Vom Anmelder (Patentinhaber) vorgelegte oder gebilligte Fassung – Artikel 113 (2) EPÜ

 

2.1

Allgemeines

 

 

T 1440/12 3.4.03 27.06.17

T 1477/15 3.2.02 23.02.17

37

38

2.2

Fälle, in denen das EPA über die Billigung der Fassung im Unklaren oder im Irrtum ist

 

 

T 1104/14 3.3.06 23.05.17

39

 

 

 

C.

Mündliche Verhandlung

 

1.

Verspätet vorgebrachte neue Tatsachen und Beweismittel zur Vorbereitung der mündlichen Verhandlung – Regel 116 EPÜ (Regel 71a EPÜ 1973)

 

 

T 1750/14 3.5.05 31.01.17

40

2.

Zweifel über die Natur eines Antrags auf mündliche Verhandlung

 

 

T 1972/13 3.5.03 05.09.17

40

 

 

 

D.

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

 

1.

Recht auf Beantragung der Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

 

 

T 181/14 3.5.02 13.07.17

41

2.

Unmittelbare Rechtsverluste nach dem EPÜ

 

 

J 23/14 3.1.01 15.12.16

41

3.

Zulässigkeit des Antrags auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

 

 

T 1588/15 3.2.04 15.02.17

43

 

 

 

E.

Sprachen

 

1.

Übersetzungen

 

 

T 1332/12 3.5.04 11.10.17

45

 

 

 

F.

Beweisrecht

 

1.

Beweisaufnahme

 

1.1

Zeitlicher Rahmen für die Vorlage von Beweisen

 

 

T 545/08 3.5.07 24.03.17

46

2.

Beweiswürdigung

 

2.1

Zeugenaussagen und schriftliche Erklärung

 

 

T 2057/13 3.2.06 19.06.17

T 1107/12 3.3.05 19.09.17

46

46

2.2

Internetarchive und -veröffentlichungen

 

 

T 1711/11 3.4.01 09.11.16

T 545/08 3.5.07 24.03.17

47

48

2.3

Anzuwendender Maßstab bei der Beweiswürdigung

 

2.3.1

Zugang von förmlichen Schriftstücken

 

 

T 1/12 3.2.02 10.02.17

49

 

 

 

G.

Haupt- und Hilfsanträge

 

1.

Nicht hinreichend bestimmter Antrag

 

 

T 1138/12 3.2.06 09.05.17

49

2.

Zurücknahme eines Antrags

 

 

T 388/12 3.4.01 07.03.17

50

 

 

 

H.

Besorgnis der Befangenheit

 

 

T 792/12 3.2.06 14.09.16

51

 

 

 

I.

Formale Aspekte der Entscheidungen der Organe des EPA

 

1.

Einspruchsabteilung

 

 

T 1049/11 3.5.07 10.05.17

51

2.

Abschluss des internen Entscheidungsfindungsprozesses

 

 

T 1138/12 3.2.06 09.05.17

52

3.

Erste Instanz erlässt mehr als eine Entscheidung

 

 

T 1972/13 3.5.03 05.09.17

52

4.

Beispiele für die Nichterfüllung der Erfordernisse der Regel 111 (2) EPÜ

 

 

J 18/16 3.1.01 08.02.17

53

5.

Entscheidungen nach Aktenlage

 

 

T 737/11 3.5.07 13.03.17

53

 

 

 

J.

Zustellung

 

1.

Zustellungsarten

 

 

T 1693/13 3.5.05 28.03.17

54

2.

Risikosphären und Beweislastverteilung

 

 

T 1934/16 3.2.06 21.08.17

T 2054/15 3.2.02 23.11.16

54

55

 

 

 

K.

Vertretung

 

1.

Rechtsanwälte, die zur Vertretung berechtigt sind

 

 

T 1846/11 3.4.02 27.10.16

56

 

 

 

IV.

VERFAHREN VOR DEM EPA

 

 

 

 

A.

Prüfungsverfahren

 

 

T 2324/14 3.5.06 04.10.17

57

 

 

 

B.

Besonderheiten des Einspruchs- und Beschwerdeverfahrens

 

1.

Kostenverteilung

 

1.1

Handlungen oder Unterlassun-gen, die die rechtzeitige und effiziente Durchführung der mündlichen Verhandlung beein-trächtigen

 

 

T 2377/13 3.3.07 19.01.17

T 1699/15 3.2.04 20.12.16

T 258/13 3.2.07 11.01.17

58

59

60

 

 

 

C.

Einspruchsverfahren

 

1.

Änderungen im Einspruchsverfahren

 

 

T 2290/12 3.2.05 13.10.16

T 1758/15 3.2.08 11.07.17

60

60

2.

Berichtigung der Bezeichnung des Einsprechenden

 

 

T 579/16 3.3.03 18.01.17

61

3.

Nichtberücksichtigung von spät vorgebrachten offenkundigen Vorbenutzungen

 

 

T 1955/13 3.2.01 09.05.17

61

 

 

 

D.

Beschwerdeverfahren

 

1.

Einlegung und Zulässigkeit der Beschwerde

 

1.1

Beschwerdeberechtigung – Materielle Beschwerdeberechtigung

 

 

T 735/13 3.2.04 11.10.17

62

1.2

Beschwerdeberechtigung – Verfahrensrechtliche Stellung der Beteiligten

 

 

T 540/13 3.5.03 29.03.17

63

1.3

Form und Inhalt der Beschwerdeschrift (Regel 99 (1) EPÜ)

 

 

T 2561/11 3.2.05 04.07.16

63

1.4

Beschwerdebegründung

 

 

T 393/15 3.3.05 17.03.17

64

2.

Abhilfe

 

 

T 2445/11 3.5.07 02.05.17

65

3.

Gegenstandsprüfung und nicht angegriffene abhängige Ansprüche

 

 

T 2094/12 3.2.04 05.04.17

65

4.

Überprüfung erstinstanzlicher Ermessensentscheidungen

 

4.1

Ermessen der Beschwerdekammern

 

4.1.1

Umfang der Ermessensüberprüfung

 

 

T 820/14 3.5.06 29.11.16

T 1816/11 3.4.03 22.11.16

67

68

4.1.2

Eigenes Ermessen, ein von der ersten Instanz nicht zugelassenes Vorbringen zuzulassen

 

 

T 945/12 3.5.07 22.06.17

T 556/13 3.4.02 14.10.16

69

69

4.2

Ermessensüberprüfung bei (Nicht-)Zulassung eines neuen Einspruchsgrunds durch die Einspruchsabteilung

 

 

T 1286/14 3.5.05 29.09.16

70

4.3

Ermessensüberprüfung – Aussetzung des Verfahrens

 

 

J 1/16 3.1.01 25.11.16

71

5.

Verspätetes Vorbringen

 

5.1

Spät eingereichte Dokumente

 

 

T 2193/14 3.2.01 14.03.17

71

5.2

Nicht substanziierte Anträge

 

 

T 2598/12 3.5.03 04.08.17

72

5.3

Verspätet eingereichte Anträge

 

5.3.1

Erwiderung auf neue Einwände

 

 

T 2227/12 3.5.02 04.05.17

72

5.3.2

Divergierende Anspruchsfassungen

 

 

T 1903/13 3.4.02 27.04.17

73

5.3.3

Rückkehr zur erteilten Fassung

 

 

T 1578/13 3.2.06 27.11.17

73

6.

Rückzahlung der Beschwerdegebühr

 

6.1

Unterscheidung zwischen Beschwerde, die als nicht eingelegt gilt, und unzulässiger Beschwerde

 

 

T 2406/16 3.3.05 21.09.17

74

6.2

Wesentlicher Verfahrensmangel

 

6.2.1

Mündliche Verhandlung

 

 

T 679/14 3.5.07 19.01.17

75

6.2.2

Ablehnung des Verlegungsantrags ohne Begründung

 

 

T 1750/14 3.5.05 31.01.17

75

 

 

 

E.

Verfahren vor der Großen Beschwerdekammer

 

1.

Antrag auf Überprüfung nach Artikel 112a EPÜ

 

 

R 2/14 22.04.16 

R 3/15 28.11.17

R 2/15 21.10.15

R 8/15 18.07.16

R 6/16 29.09.17

76

76

77

77

78

 

 

 

V.

BESCHWERDEKAMMER IN DISZIPLINARANGELEGENHEITEN

 

 

 

 

1.

Sachliche Überprüfung der Notengebung

 

 

D 20/16 16.02.17

79

 

 

 

VI.

DAS EPA ALS PCT-BEHÖRDE – EURO-PCT-ANMELDUNGEN

 

 

 

 

1.

Zuständigkeit des EPA als Bestimmungsamt oder als ausgewähltes Amt

 

 

J 19/16 3.1.01 03.08.17

80

 

Quick Navigation