https://www.epo.org/de/node/nominations

Nominierungen

 

Der Europäische Erfinderpreis wird im Jahr 2026 wieder verliehen. Im nächsten Jahr werden wir den Young Inventors Prize in einem neuen Format ausrichten. Wenn Sie ein junges Genie kennen, das Anerkennung verdient, nominieren Sie es für den Preis im Jahr 2025.

Nominierungen

Mit dem Preis werden bahnbrechende technologische Neuerungen gewürdigt und Menschen ins Rampenlicht gerückt, die uns mit ihren Erfindungen in eine bessere Zukunft führen. Er präsentiert inspirierende Ideen und unterstreicht die bedeutende Rolle, die Erfinderinnen und Erfinder beim Aufbau einer intelligenteren und nachhaltigeren Welt spielen. Wir haben über 550 Vorschläge aus 75 Ländern für den Erfinderpreis 2024, darunter auch den Young Inventors Prize, erhalten. Patentämter, Fachleute für geistiges Eigentum, die Öffentlichkeit und Erfinder selbst reichten Nominierungen aus zahlreichen Fachgebieten ein. Dazu gehörten künstliche Intelligenz, Umwelttechnologie, Gesundheitswesen, neue Materialien, Solarenergie und mehr. Die meisten Vorschläge erhielten wir in der Kategorie kleine und mittelständische Unternehmen und für den Young Inventors Prize, was die starke Unterstützung von Unternehmern signalisiert.

Der Weg zur Preisverleihung

Sobald wir Vorschläge aus der Öffentlichkeit, von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von Patentämtern weltweit oder auch von Erfindern selbst erhalten haben, beginnt die Reise. Zunächst prüft ein Gremium des EPA die Vorschläge, um sicherzustellen, dass alle formalen Voraussetzungen erfüllt sind und dass es sich tatsächlich um bahnbrechende Technologien handelt.  

Unser Gremium erstellt eine Auswahlliste von etwa 50 Kandidaten, die dann einer unabhängigen Jury vorgelegt wird. Die Jury kommt zusammen und diskutiert ausgiebig über die Vorschläge auf der Auswahlliste. Nach mehreren Abstimmungs- und Diskussionsrunden wählt sie schließlich die Finalisten und Gewinner aus. 

Sechs Wochen vor der Preisverleihung veröffentlichen wir die Namen dieser herausragenden Erfinderinnen und Erfinder und fordern die Öffentlichkeit auf, für ihren Favoriten beim Publikumspreis zu stimmen.  

Bei der Preisverleihung, die diesen Sommer in Malta stattfindet, geben wir die Gewinnerinnen und Gewinner in den fünf Kategorien sowie für den Publikumspreis und den Young Inventors Prize bekannt. 

Und jetzt geht es zur Sache:

Kennen Sie eine inspirierende Erfinderpersönlichkeit oder eine revolutionäre Erfindung, die Ihrer Ansicht nach den Preis verdient hat? Dann erzählen Sie uns davon! Wir sind sehr gespannt. Bevor Sie Ihren Vorschlag einreichen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Teilnahmebedingungen und -kriterien und die formalen Voraussetzungen durchzulesen.  

Teilnahmebedingungen

Im folgenden Abschnitt finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um Vorschläge in den traditionellen Kategorien (Industrie, Forschung, KMU, Nicht-EPO-Länder und Lebenswerk) sowie für den Young Inventors prize einreichen zu können. Denken Sie daran, Ihren Vorschlag sorgfältig zu prüfen – wenn die Angaben falsch oder unvollständig sind oder nicht im Einklang mit den nachfolgend aufgeführten Bedingungen stehen, kann Ihr Kandidat möglicherweise nicht berücksichtigt werden.
Kriterien für Industrie, Forschung, KMU, Nicht-EPO-Staaten und Lebenswerk
  • Einer Erfinderin bzw. einem Erfinder muss vom Europäischen Patentamt mindestens ein europäisches Patent erteilt worden sein. 
  • Das Patent muss in mindestens einem EPO-Mitgliedstaat aufrechterhalten werden (mit Ausnahme der Kategorie Lebenswerk). 
  • Das Patent sollte ein hohes Maß an Erfindergeist zeigen, einen erkennbaren Nutzen für die Gesellschaft oder die Umwelt aufweisen und erwiesenen oder potenziellen wirtschaftlichen Erfolg in Europa haben. 
  • Die Nominierten in den Kategorien Industrie, Forschung, KMU und Lebenswerk müssen Staatsangehörige eines der EPO-Mitgliedstaaten sein. Erfinderinnen und Erfinder, die nicht aus den EPO-Mitgliedstaaten stammen, können nur für die Kategorie Nicht-EPO-Staaten nominiert werden. 
  • Für den Europäischen Erfinderpreis nominiert werden können Erfindungen aus allen Gebieten der Technik, auf die ein europäisches Patent erteilt werden kann. 
Nicht teilnahmeberechtigt

Nominierungen werden nicht berücksichtigt, wenn

  • vom EPA noch kein Patent erteilt wurde, 
  • das betreffende Patent Gegenstand eines anhängigen Einspruchs- oder Beschwerdeverfahrens ist, 
  • für das betreffende Patent die neunmonatige Einspruchsfrist noch läuft,
  • das betreffende Patent widerrufen wurde, 
  • das betreffende Patent in allen EPO-Mitgliedstaaten erloschen bzw. verfallen ist
  • der Erfinder bzw. die Erfinderin schon einmal Finalist/in oder Gewinner/in des Europäischen Erfinderpreises war (siehe die Liste früherer Finalist(inn)en und Gewinner/innen). 
Kriterien für den Young Inventors Prize
  • Für den Young Inventors Prize können sich weltweit alle öffentlichen/veröffentlichten Initiativen von Einzelpersonen oder Gruppen von Personen bewerben, die zum Zeitpunkt der Preisverleihung höchstens 30 Jahre alt sind. Die Initiative sollte klar zeigen, wie sie mittels einer Lösung aus einem beliebigen Gebiet der Technik eine in den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen aufgeworfene Fragestellung löst.    

  • Kandidaten und Kandidatinnen können eine beliebige Staatsangehörigkeit besitzen – der Preis ist nicht auf Personen mit der Staatsangehörigkeit eines EPO-Mitgliedstaats beschränkt

  • Es werden ausschließlich öffentliche/veröffentlichte Initiativen berücksichtigt, da so das Risiko einer unbeabsichtigten Offenlegung von Informationen, die zukünftige Patentanmeldungen beeinträchtigen könnte, vermieden wird.  

  • Jeder Nominierung müssen Nachweise beigefügt werden. Beispiele für Nachweise sind etwa erteilte Patente oder Gebrauchsmuster, veröffentlichte wissenschaftliche Arbeiten, Geschäftspläne, Videos oder Dokumentationen oder Artikel von Websites. Es ist zu beachten, dass nicht alle Arten von Nachweisen mit derselben Gewichtung in die Bewertung einfließen. Beispielsweise ist ein erteiltes Patent ein klarer Ausdruck von Originalität und möglichen technologischen Auswirkungen, wohingegen dies bei auf einem Blog veröffentlichten Ideen nicht notwendigerweise der Fall ist.  

Criteria for YIP
  • Für den Young Inventors Prize vorgeschlagene Personen können auch für die vorstehenden Kategorien nominiert werden, wenn sie die jeweiligen Anforderungen erfüllen. Wer nominiert ist, kann jedoch nicht bei beiden Wettbewerben als Finalist ausgewählt werden. 

 

Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQ) zum Europäischen Erfinderpreis.