Amtsblatt September 2017

Referenz: A78
Online-Veröffentlichungsdatum: 29.9.2017

EUROPÄISCHES PATENTAMT


Vertretung

Mitteilung des Prüfungssekretariats der europäischen Eignungsprüfung - Verpflichtende Registrierung vor einer Erstanmeldung zur EEP

Gemäß Artikel 11 (1) der Vorschriften über die europäische Eignungsprüfung (VEP) und Regel 28 der Ausführungsbestimmungen zu den Vorschriften über die europäische Eignungsprüfung (ABVEP) müssen sich Bewerber, die sich erstmals zur europäischen Eignungsprüfung (EEP) anmelden wollen, nach Beginn ihrer Beschäftigungszeit im Sinne des Artikels 11 (2) VEP registrieren lassen.

Folglich wird von Bewerbern erwartet, dass sie sich zeitnah nach Aufnahme einer einschlägigen Beschäftigung registrieren.

Um eine rechtzeitige Bearbeitung des Antrags auf Registrierung zu gewährleisten, muss dieser bis spätestens 1. Januar des Jahres, in dem sich der Bewerber zur Vorprüfung anmelden will, erfolgt sein.

Bewerber, die sich nicht innerhalb dieser Frist registriert haben, werden sich nicht zur Vorprüfung anmelden können.

Die Registrierung ist nur online möglich, wie in ABl. EPA 2017, A24 beschrieben. Weitere Informationen sind auf der Website der europäischen Eignungsprüfung abrufbar (www.epo.org/eqe).

 

Quick Navigation