2.
Sonstige Anforderungen an eine Erfindung 

Außer diesen vier Erfordernissen muss eine Erfindung die folgenden Anforderungen erfüllen:

i)
Die Erfindung muss so beschaffen sein, dass ein Fachmann sie (nach entsprechender Anleitung durch die Anmeldung) ausführen kann; dies ergibt sich aus Art. 83. Fälle, in denen dieses Erfordernis nicht erfüllt ist, sind in F‑III, 3 aufgeführt.
ii)
Die Erfindung muss insoweit technischen Charakter haben, als sie sich auf ein technisches Gebiet (Regel 42 (1) a) ‒ siehe F‑II, 4.2) bezieht, ihr eine technische Aufgabe zugrunde liegt (Regel 42 (1) c) ‒ siehe F‑II, 4.5) und sie technische Merkmale aufweist, durch deren Angabe der Gegenstand des Schutzbegehrens in den Patentansprüchen definiert werden kann (Regel 43 (1) ‒ siehe F‑IV, 2.1).

Quick Navigation