Europäischer Erfinderpreis

Europäischer Erfinderpreis

Nominations open for the 2022 European Inventor Award

Erfinderpreis: Nominierungsphase für 2022 hat begonnen

Genialität sollte nicht versteckt werden. Kennen Sie eine bahnbrechende Erfindung, die unsere Welt sicherer, intelligenter und nachhaltiger macht? Dann nominieren Sie den Erfinder, die Erfinderin bzw. die Erfinder für den Europäischen Erfinderpreis 2022! Sie können Personen in den vorhandenen Kategorien oder für den kürzlich eingeführten Preis für Junge Erfinder vorschlagen oder auch sich selbst bewerben.

Die Nominierungsphase läuft bis 1. Oktober. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Kategorien, zum Preis und zur Nominierung:

Preis für Junge Erfinder

Dieser neue Preis richtet sich an Erfinder und Erfinderinnen bis 30 Jahren und zeichnet Initiativen aus, die mithilfe von Technologien ein Problem im Rahmen der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen lösen. Er ist mit 20 000 EUR dotiert.

Mehr über die Finalisten 2021

Die 15 Finalisten kommen aus mehr als einem Dutzend Länder auf der ganzen Welt und ihre Erfindungen reichen von Diagnostik und Ultraschallbildgebung über Biometrie, nachhaltige Kunststoffproduktion bis zum Schutz von Seevögeln.

EPA-Podcast - Talk innovation

Das EPA hat einen neuen Podcast-Kanal namens Talk innovation gestartet. Der Kanal bietet Interviews mit vielen Personen, die schon einmal im Finale des Europäischen Erfinderpreises standen oder ihn gewonnen haben. Sie lassen uns teilhaben an neuesten Forschungen, Innovationstrends und sogar Erfindungen, die im Kampf gegen das Coronavirus eingesetzt werden.


Media
partners
-->

Quick Navigation