https://www.epo.org/de/node/epo-user-day-2024

EPO User Day 2024

Online
Englisch
Französisch
Deutsch
Kostenlos
Bild
User day

Nehmen Sie am EPO User Day Teil, um Updates zu unseren Online-Services, Podiumsdiskussionen, Praxissitzungen und Fragen und Antworten von Experten zu erhalten.

Event details

Zurückliegende Veranstaltung
JUN
11
9:00 - 16:20 h
Online-Event
JUN
12
9:00 - 15:40 h
Online-Event

Event-Aufzeichnungen - Englisch

Programm

Dienstag, 11. Juni 2024

Moderator: Manuel Walther, Patentprüfer Team Medizinische Injektion und Infusion, EPA

Plenumsvorträge

09.00 - 09.10 Uhr

Willkommen zu unserem User Day 2024 (Englisch)

2024 ist ein einschneidendes Jahr für das EPA und die Umsetzung verschiedener Qualitätsinitiativen, die in Zusammenarbeit mit den Nutzern entwickelt wurden. Das Einheitspatent feiert sein einjähriges Bestehen und der Weg zur digitalen Transformation wird durch ein erweitertes Angebot an digitalen Diensten fortgesetzt.

António Campinos, Präsident des Europäischen Patentamts

09.10 - 09.40 Uhr

Qualität als gemeinsame Aufgabe des EPA und der Nutzergemeinschaft (Englisch)

Qualität ist Teil eines gemeinsamen Weges, der auf Transparenz und Zusammenarbeit beruht. Erfahren Sie, wie die Qualität in allen Bereichen des EPA eine wichtige Rolle spielt und wie sie durch eine Vielzahl von Initiativen ständig verbessert wird.

In dieser Veranstaltung werden folgende Themen zum Begriff Qualität behandelt:

  • Der Qualitätsaktionsplan des EPA: ein Überblick über das kürzlich veröffentlichte Qualitäts-Dashboard, die Auswirkungen der aktiven Recherchenabteilungen, eine Studie über Einwendungen Dritter und ein Workshop zum Thema Klarheit
  • Stakeholder-Qualitätssicherungspanels: ein Austausch zwischen einem Prüfer-Experten und einem externen Vertreter auf der Grundlage einer bestimmten Akte
  • EEP und europäisches Patentverwaltungszertifikat (EPVZ): ein Interview mit kürzlich qualifizierten Mitgliedern  

Moderator: Victor Veefkind, Patentprüfer Team Reinigungsmittel, EPA
Roberto Vacca, Direktor Qualitätsmanagement, EPA
Udo Steinhauser, Auditor, EPA
Valérie Mellet, Europäische Patent- und Markenanwältin & CEO PATENT42

Dolinda de Proost, EPVZ, AOMB
Markus Klein, Europäischer Patentvertreter, Preh GmbH

09.40 - 10.00 Uhr

Qualität in unseren digitalen Diensten, einschließlich MyEPO (Englisch)

Erfahren Sie mehr über die Verbesserung unserer digitalen Dienste und darüber, wie die Qualität im Mittelpunkt der laufenden digitalen Transformation des EPA steht.

Themen dieser Veranstaltung:

  • Wie die digitale Transformation die Qualität verbessert
  • Roadmap für zukünftige Entwicklungen
  • Überblick über die Breakout-Sessions, die in den nächsten zwei Tagen stattfinden werden

Yvan de la Fuente, Hauptdirektor Recherchen- und Patenterteilungsprozessprodukte, EPA
Céline Fusil, Patentverwaltungsexpertin, Pfize
Benoît Berthommé, Manager Patentverwaltung, L'Oréal 

Breakout-Sessions

10.00 - 10.55 Uhr

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl

Einrichtung von OLF 2.0 in Ihrem Unternehmen (Englisch)

Diese Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen bietet eine Einführung in die Einrichtung des Dienstes und die Nutzung seiner Vorteile.

Außerdem erhalten Sie eine Demo der folgenden Formblätter:

  • EP 1001: Antrag auf Erteilung eines europäischen Patents
  • 1038: Begleitschreiben für nachgereichte Unterlagen

Martin Adu, Experte für Nutzerunterstützung und Key Account Manager, EPA
Eimer Luck, Key Account Managerin, EPA
Maria Lennung, Senior Patent Paralegal, Senior IP Coordinator, Zacco

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl

Einrichtung von OLF 2.0 in Ihrem Unternehmen (Französisch)

Diese Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen bietet eine Einführung in die Einrichtung des Dienstes und die Nutzung seiner Vorteile.

Außerdem erhalten Sie eine Demo der folgenden Formblätter:

  • EP 1001: Antrag auf Erteilung eines europäischen Patents
  • 1038: Begleitschreiben für nachgereichte Unterlagen

Serge Anni, Key Account Manager, EPA
Roberta Andreatta, Key Account Managerin, EPA
Yann Debrit, Europäischer und französischer Patentanwalt, Partner, Plasseraud IP

11.00 - 11.55 Uhr

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl (Englisch)

Diese Veranstaltung für fortgeschrittene Nutzer/Nutzerinnen wendet sich an alle, die bereits die Online-Einreichung 2.0 verwenden. Folgende Formblätter werden behandelt:

  • EP 1200: Eintritt in die europäische Phase (EPA als Bestimmungsamt oder ausgewähltes Amt)
  • EP 2300: Einspruchsschrift gegen ein europäischen Patent
  • EP 3002: Beschwerdeschrift
  • UP 7000: Antrag auf einheitliche Wirkung

Martin Adu, Experte für Nutzerunterstützung und Key Account Manager, EPA
Eimer Luck, Key Account Managerin, EPA
Maria Lennung, Senior Patent Paralegal, Senior IP Coordinator, Zacco

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl (Französisch)

Diese Veranstaltung für fortgeschrittene Nutzer/Nutzerinnen wendet sich an alle, die bereits die Online-Einreichung 2.0 verwenden. Folgende Formblätter werden behandelt:

  • EP 1200: Eintritt in die europäische Phase (EPA als Bestimmungsamt oder ausgewähltes Amt)
  • EP 2300: Einspruchsschrift gegen ein europäischen Patent
  • EP 3002: Beschwerdeschrift
  • EP 7000: Antrag auf einheitliche Wirkung

Serge Anni, Key Account Manager, EPA
Roberta Andreatta, Key Account Managerin, EPA
Yann Debrit, Europäischer und französischer Patentanwalt, Partner, Plasseraud IP

12.00 - 12.55 Uhr

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl

Einrichtung von OLF 2.0 in Ihrem Unternehmen (Deutsch)

Diese Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen bietet eine Einführung in die Einrichtung des Dienstes und die Nutzung seiner Vorteile.

Außerdem erhalten Sie eine Demo der folgenden Formblätter:

  • EP 1001: Antrag auf Erteilung eines europäischen Patents
  • 1038: Begleitschreiben für nachgereichte Unterlagen

Ulrike Engels, Key Account Managerin, EPA
Christina ten Hövel, Key Account Managerin und Patentverwaltungsexpertin, EPA
Verena Keil, Head of Patent Paralegal Services, DSM-Firmenich

Zugang zu den Online-Diensten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)  (Französisch)

Für mehr Sicherheit und als Teil der digitalen Transformation des EPA werden die Smartcards des EPA Ende 2024 abgeschafft. Erfahren Sie, wie Sie mit 2FA auf unsere Online-Dienste zugreifen können, darunter OLF, MyEPO Portfolio und Zentrale Gebührenzahlung.

Catherine Humbert, IT-Anwendungsmanagerin Frontoffice, EPA
Serge Anni, Key Account Manager, EPA

12.55 - 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 - 14.55 Uhr

Online-Einreichung 2.0 – das EPA-Einreichungstool der Wahl (Deutsch)

Diese Veranstaltung für fortgeschrittene Nutzer/Nutzerinnen wendet sich an alle, die bereits die Online-Einreichung 2.0 verwenden. Folgende Formblätter werden behandelt:

  • EP 1200: Eintritt in die europäische Phase (EPA als Bestimmungsamt oder ausgewähltes Amt)
  • EP 2300: Einspruchsschrift gegen ein europäisches Patent
  • EP 3002: Beschwerdeschrift
  • UP 7000: Antrag auf einheitliche Wirkung

Ulrike Engels, Key Account Managerin, EPA
Christina ten Hövel, Key Account Managerin und Patentverwaltungsexpertin, EPA
Verena Keil, Head of Patent Paralegal Services, DSM-Firmenich

Zugang zu den Online-Diensten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)  (Englisch)

Für mehr Sicherheit und als Teil der digitalen Transformation des EPA werden die Smartcards des EPA Ende 2024 abgeschafft. Erfahren Sie, wie Sie mit 2FA auf unsere Online-Dienste zugreifen können, darunter OLF, MyEPO Portfolio und Zentrale Gebührenzahlung.

Martin Adu, Experte für Nutzerunterstützung und Key Account Manager, EPA
Kieran Donnelly, Business Change Manager, Business Information Technology, EPA

15.00 - 16.00 Uhr

Neueste Entwicklungen bei MyEPO Portfolio (Deutsch)

Unsere Experten erläutern die neuen Funktionen von MyEPO Portfolio, die am 1. April 2024 freigegeben werden, sowie die Roadmap für kommende Entwicklungen.

Christina ten Hövel, Key Account Managerin und Patentverwaltungsexpertin, EPA
Ulrike Engels, Key Account Managerin, EPA

MyEPO Portfolio: PCT-Mailbox (Englisch)

Seit November 2022 haben internationale Vertreter, die an der internationalen Phase des PCT beteiligt sind, die Möglichkeit, Mitteilungen des EPA elektronisch über ihre MyEPO-Portfolio-Mailbox zu erhalten. Dies schließt alle Mitteilungen des EPA in der internationalen Phase ein, wenn das EPA nicht das Anmeldeamt ist, sondern als (ergänzende) internationale Recherchenbehörde oder als mit der internationalen vorläufigen Prüfung beauftrage Behörde handelt. Beispiele für solche Mitteilungen sind der internationale Recherchenbericht und der schriftliche Bescheid.

Dieser digitale Dienst reduziert nicht nur den Papierverbrauch, sondern gewährleistet auch die rechtzeitige Zustellung von Mitteilungen ohne das Verlustrisiko durch den Postversand auf Papier.

Diese Veranstaltung bietet Ihnen die Gelegenheit, mehr über diesen Dienst zu erfahren.

Richard Garvey, Key Account Manager, EPA
Elke von Brevern, Expertin Patenteinreichungsprozess und PCT-Angelegenheiten, EPA

16.00 - 16.20 Uhr

MyEPO Portfolio – Interaktion mit Prüfern und Prüferinnen über einen gemeinsamen Bereich (Deutsch)

In MyEPO Portfolio steht Ihnen nun ein persönlicher gemeinsamer Bereich zur Verfügung, in dem Sie während einer Rücksprache zusammen mit den Prüferinnen oder Prüfern Dokumente hochladen, überprüfen, bearbeiten und kommentieren können. Mit dieser neuen Funktion werden unsere Online-Dienste um die Möglichkeit der Interaktion in Echtzeit erweitert, was zu einer erheblichen Verbesserung von Qualität, Transparenz und Effizienz führt.

Bertrand Gineste, Prüfer, EPA

Gareth Lord, Direktor Operative Tätigkeit, EPA

Andrea Bork, Patentprüferin, Teamleiterin, EPA

Mittwoch, 12. Juni 2024

Plenumsvorträge

09.00 - 09.05 Uhr

Begrüßung und Zusammenfassung von Tag 1 (Englisch)

Manuel Walther, Moderator, Patentprüfer Team Medizinische Injektion und Infusion, EPA

09.05 - 09.40 Uhr

Sind Patente Neuland für Sie? Hier erfahren Sie, wie das EPA die Bedürfnisse von KMU, Kleinstunternehmen und privaten Anmeldern unterstützt (Englisch)

Die Themen umfassen:

  • Gebührenermäßigungen, die neuesten Änderungen und wie man einen Antrag stellt
  • Wie unser Deep Tech Finder Ihnen hilft, investitionsbereite europäische Start-ups mit Patentanmeldungen beim EPA zu finden
  • Vorteile des Einheitspatents

Moderator: Jeremy Philpott, Communication Manager, EPA

Carsten Wallenhauer, Teamleiter Patente, Fraunhofer-Gesellschaft

Stefan Luginbuehl, Referatsleiter, IP Lab - Harmonisierung, EPA

Cornelia Peuser, Beobachtungsstelle für Patente und Technologie, EPA

Arndt Althaus, Partner, Patentanwälte Buschhoff Hennicke Althaus

Maria Chountoulesi, Geistiges Eigentum & Forschung Verbindungsbeamte, OFET-Tsetis Group of Pharmaceutical Companies

Breakout-Sessions

09.40 - 10.40 Uhr

Einrichtung der Mailbox in MyEPO Portfolio und Empfang von Mitteilungen des EPA in elektronischer Form (Englisch)

Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen, in der Ihnen Schritt für Schritt erklärt wird, wie Sie diesen Dienst nutzen können.

Richard Garvey, Key Account Manager, EPA
Eimer Luck, Key Account Managerin, EPA
Michaela Mota, Formalsachbearbeiterin, EP&C

Einrichtung der Mailbox in MyEPO Portfolio und Empfang von Mitteilungen des EPA in elektronischer Form (Französisch)

Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen, in der Ihnen Schritt für Schritt erklärt wird, wie Sie diesen Dienst nutzen können.

Roberta Andreatta, Key Account Managerin, EPA
Serge Anni, Key Account Manager, EPA
Adrien Betrancourt, Head of innovation, europäischer Patentingenieur, IPSIDE

Technische Schnittstelle (API) für Business-to-Business (B2B) für Mailbox und Online-Einreichung 2.0 (Englisch)

Technischer Workshop

Erfahren Sie mehr über die technische Schnittstelle (API), die Ihre IT-Abteilung nutzen kann, um den Datenaustausch zwischen Ihrem IP-Verwaltungssystem und den MyEPO-Diensten zu automatisieren.

Folgende APIs sind derzeit verfügbar:

  • die Mailbox-API zum Herunterladen von Mailbox-Inhalten, einschließlich Dokumenten und Metadaten
  • die API Online-Einreichung 2.0 für die Einreichung von EP-Formblättern

Dirk Geivaerts, Referatsleiter Frontoffice-Tools, EPA

Stamatios Gkinis, Technical Application Owner, EPA

Ron Blijleven, IT-Manager, Arnold & Siedsma

Eric de Jong, Berater für Systeme und Integrationen des geistigen Eigentums, Arnold & Siedsma

10.45 - 11.45 Uhr

Einrichtung der Mailbox in MyEPO Portfolio und Empfang von Mitteilungen des EPA in elektronischer Form (Deutsch)

Veranstaltung für neue Nutzer/Nutzerinnen, in der Ihnen Schritt für Schritt erklärt wird, wie Sie diesen Dienst nutzen können.

Ulrike Engels, Key Account Managerin, EPA
Bríd Murphy, Sachbearbeiterin Kundenbetreuung, EPA
Verena Keil, Head of Patent Paralegal Services, DSM-Firmenich

Neueste Entwicklungen bei MyEPO Portfolio (Englisch)

Unsere Expertinnen und Experten erläutern die neuen Funktionen von MyEPO Portfolio, die am 1. April 2024 freigegeben werden, sowie die Roadmap für kommende Entwicklungen.

Kieran Donnelly, Business Change Manager, Business Information Technology, EPA
Martin Adu, Experte für Nutzerunterstützung und Key Account Manager, EPA
Céline Peyrat, Senior IP Paralegal, Saint-Gobain

11.50 - 12.50 Uhr

Formale und rechtliche Erfordernisse im EP-Verfahren und Auswirkungen auf die Online-Einreichung – Update (Englisch)

Unsere Expertinnen und Experten zeigen Beispiele für Best Practices in Zusammenhang mit den Einreichungsdiensten. Der Schwerpunkt liegt auf den jüngsten Entwicklungen und Änderungen bei Verfahren und Tools (einschließlich der Digitalisierung des Rückerstattungsprozesses), die die Qualität des gesamten Patentverfahrens gewährleisten sollen.

Christina ten Hövel, Key Account Managerin und Patentverwaltungsexpertin, EPA

Neueste Entwicklungen bei MyEPO Portfolio (Französisch)

Unsere Expertinnen und Experten erläutern die neuen Funktionen von MyEPO Portfolio, die am 1. April 2024 freigegeben werden, sowie die Roadmap für kommende Entwicklungen.

Catherine Humbert, IT-Anwendungsmanagerin Frontoffice, EPA

Roberta Andreatta, Key Account Managerin, EPA
Adrien Betrancourt, Head of innovation, europäischer Patentingenieur, IPSIDE

12.50 - 13.10 Uhr

MyEPO Portfolio – Interaktion mit Prüfern und Prüferinnen über einen gemeinsamen Bereich (Englisch)

In MyEPO Portfolio steht Ihnen nun ein persönlicher gemeinsamer Bereich zur Verfügung, in dem Sie während einer Rücksprache zusammen mit den Prüferinnen oder Prüfern Dokumente hochladen, überprüfen, bearbeiten und kommentieren können. Mit dieser neuen Funktion werden unsere Online-Dienste um die Möglichkeit der Interaktion in Echtzeit erweitert, was zu einer erheblichen Verbesserung von Qualität, Transparenz und Effizienz führt.

Bertrand Gineste, Prüfer, EPA
Gareth Lord, Direktor Operative Tätigkeit, EPA

Christopher Milton Partner, europäischer und britischer Patentanwalt, J A Kemp LLP

MyEPO Portfolio – Interaktion mit Prüfern und Prüferinnen über einen gemeinsamen Bereich (Französisch)

In MyEPO Portfolio steht Ihnen nun ein persönlicher gemeinsamer Bereich zur Verfügung, in dem Sie während einer Rücksprache zusammen mit den Prüferinnen oder Prüfern Dokumente hochladen, überprüfen, bearbeiten und kommentieren können. Mit dieser neuen Funktion werden unsere Online-Dienste um die Möglichkeit der Interaktion in Echtzeit erweitert, was zu einer erheblichen Verbesserung von Qualität, Transparenz und Effizienz führt.

Olivier Roche, Prüfer, EPA

Adrian-Léon Gex-Collet, Direktor Klassifikationsunterstützung, Aktenmanagement, SCAPES&CDR, EPA

Damien Bagarry, Patentprüfer, EPA

13.10 - 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 - 15.00 Uhr

PCT-Anmeldungen beim EPA (Englisch)

Nach dem Workshop zur PCT-Mailbox an Tag 1 bringen unsere Expertinnen und Experten Sie auf den neuesten Stand, was die Entwicklungen bei den EPA-Dienstleistungen im Rahmen des PCT betrifft.

Christof Mathoi, Jurist, EPA
Elke von Brevern, Expertin Patenteinreichungsprozess und PCT-Angelegenheiten, EPA
Boris Tchitchanov, Europäischer und deutscher Patentanwalt, UPC-Vertreter, Hoffmann Eitle

14.00 - 15.00 Uhr

Zugang zu den Online-Diensten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) (Deutsch)

Für mehr Sicherheit und als Teil der digitalen Transformation des EPA werden die Smartcards des EPA Ende 2024 abgeschafft. Erfahren Sie, wie Sie mit 2FA auf unsere Online-Dienste zugreifen können, darunter OLF, MyEPO Portfolio und Zentrale Gebührenzahlung.

Christina ten Hövel, Key Account Managerin und Patentverwaltungsexpertin, EPA
Ulrike Engels, Key Account Managerin, EPA

Plenumsvorträge

15.05 - 15.35 Uhr

Das Einheitspatent – eine Erfolgsgeschichte (Englisch)

Das Einheitspatent feiert bald ersten Geburtstag, und die hohe Zahl der Anträge auf einheitliche Wirkung spiegelt das Vertrauen der Nutzergemeinschaft in die Qualität der vom EPA erteilten Patente wider. Erfahren Sie, wie das Einheitspatent die Innovationslandschaft bereits verändert hat und welche entscheidende Rolle es auch in Zukunft spielen wird.

Stefan Luginbuehl, Referatsleiter, IP Lab - Harmonisierung, EPA
Markus Grammel, Partner, Grünecker
Matthias Sachseder, Stellvertretender Direktor IPR / Leiter der Patentabteilung, Huawei
Filip De Corte, Leiter, IP Crop Protection, Syngenta

15.35 - 15.40 Uhr

Zusammenfassung (Englisch)
Steve Rowan - Vizepräsident Patenterteilungsprozess, EPA

Referent/innen und Podiumsteilnehmer/innen

Referent/innen und Podiumsteilnehmer/innen

Manuel Walther
Moderator, Patentprüfer Team Medizinische Injektion und Infusion, EPA

Manuel Walther arbeitet als Prüfer und verfügt über einen umfangreichen Hintergrund im Bereich Medizintechnik und Managementlehre. Bevor er im Jahr 2017 ins EPA eintrat, arbeitete er in der medizinischen Forschung und Entwicklung sowie der strategischen Managementberatung. Neben seiner Rolle als Prüfer beteiligt er sich aktiv an verschiedenen Wissensmanagement-Initiativen, wobei der Schwerpunkt auf einem Peer-to-Peer-Austausch über optimale Praktiken liegt.

Victor Veefkind
Moderator, Patentprüfer Team Reinigungsmittel, EPA

Victor Veefkind ist Prüfer und Vorsitzender bei Einspruchsverfahren beim EPA. Seit über einem Jahrzehnt befasst er sich beim EPA mit der Verfolgung von Patenten im Zusammenhang mit dem Klimaschutz und verbringt einen Teil seiner Zeit mit der Arbeit für die Abteilung des Chefökonomen.

Roberto Vacca
Direktor Qualitätsmanagement, EPA

Roberto Vacca ist Direktor für Qualitätsmanagement in der GD 1. Bevor er in seine jetzige Position wechselte, leitete er eine Direktion mit etwa 130 Prüfern und Formalsachbearbeitern im Bereich Fahrzeugtechnik. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Prüfer in verschiedenen Bereichen der Mechanik, hat in den letzten vier Jahren die technische Zusammenarbeit mit China geleitet und war aktiv an mehreren Qualitätsprojekten beteiligt, z. B. an der Arbeitsgruppe für strategische Qualität und dem Pilotprojekt für kollaborative Qualitätsverbesserungen. Bevor er zum EPA kam, schloss er sein Studium der Nukleartechnik an der Polytechnischen Schule von Turin mit Auszeichnung ab und arbeitete in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Udo Steinhauser
Auditor, EPA

Udo Steinhauser hat Luftfahrttechnik studiert und arbeitet seit 1999 in einem Team von 11 Prüfern beim EPA im technischen Bereich der Gasturbinen. In den letzten drei Jahren hat Udo Steinhauser auch als Auditor im Bereich Mechanik für die interne Direktion für Qualitätsprüfung des EPA gearbeitet. Er war an der Überprüfung vieler Qualitätsinitiativen des Amtes beteiligt, wie z. B. den Stakeholder-Qualitätssicherungspanels.

 

Valérie Mellet
Europäische Patent- und Markenanwältin, PATENT42
Valérie Mellet hat über 20 Jahre Erfahrung als Patentanwältin auf den Gebieten Chemie und Mechanik gesammelt. Sie hat sowohl in der Industrie als auch in Kanzleien gearbeitet und ist Gründungspartnerin von Patent42 S.A. Sie ist in berufsständischen Organisationen wie dem epi aktiv und interessiert sich allgemein für menschliche Kreativität und Erfindungskraft.

Dolinda de Proost
Manager IP Support, AOMB

Dolinda de Proost arbeitet seit 1990 als Manager IP Support bei dem niederländischen Unternehmen AOMB Intellectual property. Sie ist Ansprechpartnerin für alle juristischen Assistenten und Formalsachbearbeiter im Bereich Patentrecht bei AOMB. Außerdem ist sie für die Optimierung aller Patentverfahren bei AOMB zuständig. Sie ist Mitgründerin und Vorsitzende der EPIPA (European Platform of Intellectual Property Administrators). Außerdem ist sie seit 2016 Mitglied der SACEPO-Arbeitsgruppe "e-Patent-Prozess".

Markus Klein
Europäischer Patentvertreter, Preh GmbH

Markus Klein erhielt einen Master-Abschluss in Physik von der Universität Umeå und einen Doktortitel von der Universität Würzburg. Nachdem er drei Jahre in der Kernenergiebranche gearbeitet hatte, wechselte er 2012 zum Automobilzulieferer Preh GmbH. Dort arbeitet er als europäischer Patentvertreter in der Patentabteilung.

Yvan de la Fuente del Agua
Hauptdirektor, Recherche- und Patenterteilungsprozessprodukte, EPA

Yvan de la Fuente del Agua kam 1988 als Prüfer zum EPA. Später leitete er IT-Projekte sowohl intern als auch im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit in der GD 5. 2019 kam Yvan de la Fuente del Agua zu BIT (Business Information Technology), wo er zu den Digitalisierungsbemühungen des Amts beiträgt.

 

Céline Fusil
Patentverwaltungsexpertin, Pfizer
Céline Fusil arbeitet seit 2001 für Pfizer und leitet als Patentverwaltungsexpertin das Patentverwaltungsteam für Europa. Sie beschäftigt sich mit der IP-Verwaltung des Patentportfolios von Pfizer in Europa und ist als EPA-Administratorin des Unternehmens für den Kontakt zwischen dem EPA und der Patentabteilung von Pfizer über die Online-Dienste und -Tools des EPA zuständig.

Benoît Berthommé
Manager Patentverwaltung, L'Oréal

Benoît Berthommé arbeitet seit 2004 als Manager in der Patentabteilung von L'Oréal. Er ist für die Organisation der Abteilung und ihre digitale Transformation verantwortlich.

Martin Adu
Experte für Nutzerunterstützung und Key Account Manager, EPA

Martin Adu ist ein erfahrener Schulungsleiter, der seit den Anfängen der Software für die Online-Einreichung im Jahr 2000 im Bereich E-Services beim EPA tätig ist. Er bietet den Nutzern fachliche Unterstützung in diesem Bereich und bei der Verwendung von Smartcards. Seit kurzem verstärkt er das Team der Key Account Manager.

Eimer Luck
Key Account Managerin, EPA

Eimer Luck kam 1992 zum EPA. Zehn Jahre lang förderte und unterstützte sie die Nutzung der elektronischen Tools und Dienste des EPA. Zu ihrem wichtigsten Kompetenzbereich hat sich die Unterstützung von Nutzern beim Zugriff auf die EPA-Mailbox und My Files entwickelt. Vier Jahre lang arbeitete sie als Ausbilderin für EPA-Formalsachbearbeiter in Patenterteilungsverfahren. Im Juli 2022 übernahm Eimer Luck die Rolle als Key Account Manager.

Maria Lennung
Senior Patent Paralegal, Senior IP Coordinator, Zacco

Maria Lennung hat bei kleineren und größeren privaten IP-Unternehmen über 20 Jahre Erfahrung im IP-Bereich gesammelt. Nach wie vor ist es für sie spannend, mehr über den vollen Lebenszyklus eines Patents zu erfahren. "Sharing is caring": Neugier und ein offener Dialog sind ganz wichtig, um immer über das aktuelle Patentrecht in verschiedenen Ländern auf dem Laufenden zu sein.

Serge Anni
Key Account Manager, EPA

Serge Anni kam 2007 zum EPA. In seiner jetzigen Funktion verwaltet er Großkunden und bietet Unterstützung für Online-Anmeldetools, EPA-Mailbox, My Files und Online-Gebührenzahlungen.

Roberta Andreatta
Key Account Manager, EPA

Roberta Andreatta kam 2001 zum EPA. Sie wurde 2017 Key Account Manager (KAM) und ist hauptsächlich für Italien, Deutschland und Frankreich zuständig. Als KAM verfolgt und fördert sie den technischen Fortschritt im Bereich der EPA-Online-Dienste und unterstützt die Nutzer bei deren Umsetzung.

 

Yann Debrit
Europäischer und französischer Patentanwalt, Partner, Plasseraud IP

Yann Debrit ist europäischer und französischer Patentanwalt sowie zugelassener Anwalt beim EPG. Seine Schwerpunkte liegen auf den Gebieten Mechanik, Elektronik und IT. Bei Plasseraud pflegt er die Beziehungen zu Ämtern für geistiges Eigentum in den Bereichen IT und fortgeschrittene Aspekte der Online-Lösungen des INPI für Nutzer. Außerdem lehrt er gewerblichen Rechtsschutz an einer Ingenieurshochschule und ist Mitglied des Prüfergremiums für das französische Patentanwaltsexamen.

Ulrike Engels
Key Account Manager, EPA

Nachdem Ulrike Engels im Jahr 2000 als Formalsachbearbeiterin zum EPA gekommen war, wurde sie örtliche Spezialistin für Verfahrensfragen und hat auch entsprechende Schulungen für Formalsachbearbeiter des EPA durchgeführt. 2014 wurde sie Key Account Manager. Ihre Zuständigkeiten liegen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Skandinavien. Ulrike Engels war auch maßgeblich an der Online-Einreichung 2.0 beteiligt.

Céline Peyrat
Senior IP Paralegal, Saint-Gobain

Céline Peyrat hat in der Industrie und in Patentanwaltskanzleien über zwei Jahrzehnte Erfahrung gesammelt. Bei Saint-Gobain betreut sie vor allem Patenteinreichungsverfahren von der Bearbeitung bis zur Erteilung sowie Einspruchs- und Beschwerdeverfahren. Außerdem ist sie für das korrekte Management von Jahresgebühren zuständig und befasst sich mit dem Einsatz spezifischer digitaler Tools im Bereich IP. Sie hat ein französisches Zertifikat für die Verwaltung von Patenten und Handelsmarken sowie ein europäisches Patentverwaltungszertifikat erworben.

Christina ten Hövel
Key Account Manager und Patentverwaltungsexpertin, EPA

Seit Christina ten Hövel 2003 zum EPA kam, war sie als Expertin für Patenterteilungsverfahren tätig und hat Schulungen für interne und externe Zielgruppen durchgeführt. Als Key-Account-Manager unterstützt sie seit 2015 die Nutzerschaft des EPA in Bezug auf Online-Tools und -Dienste. Sie hat auch an verschiedenen Projekten mitgewirkt, vor allem an der technischen Umsetzung des Einheitspatents.

Verena Keil
Head of Patent Paralegal Services, DSM-Firmenich

Verena Keil hat in Patentanwaltskanzleien und in unternehmensinternen IP-Abteilungen 18 Jahre Erfahrung im IP-Bereich gesammelt und ist international für ihre umfassenden Kenntnisse im globalen IP-Management anerkannt. Sie wechselte 2022 als Head of IP Support zu DSM und bekleidet nach einer Fusion die Position des Head of Patent Paralegal Services bei DSM-Firmenich. In dieser Rolle ist sie für die Angleichung der Prozesse zwischen den beiden Teams verantwortlich. In ihrer beruflichen Laufbahn arbeitete sie über 10 Jahre für Continental, wo sie verschiedene Führungspositionen im globalen IP-Support innehatte. Ihre internationale Erfahrung erstreckt sich auch auf die Region APAC; sie hat in China und Singapur IP Paralegal- Teams und -Prozesse aufgebaut und unterstützt.

Catherine Humbert
IT-Anwendungsmanagerin Frontoffice, EPA

Catherine Humbert ist Product Owner der Online-Einreichung 2.0 und trägt zu den Projekten der digitalen Transformation bei, die in den Strategieplänen des EPA festgelegt sind. Gemeinsam mit den EPA-Experten und externen Nutzern arbeitet sie an der Entwicklung von Tools, die die Bedürfnisse der Nutzer, auch von Nichtspezialisten, besser erfüllen.

Kieran Donnelly
Business-Change-Manager, Business Information Technology, EPA

Kieran Donnelly ist Business-Change-Manager für das Programm "Neues Online-Nutzerengagement" des EPA und unterstützt in dieser Eigenschaft die Weiterentwicklung der Online-Dienste des EPA für externe Nutzer. Er ist seit 2014 im Bereich Business Information Technology des EPA tätig und bringt ein breites Spektrum an Erfahrungen in der Unternehmensberatung und im IT-Management aus Industrie und Verwaltung mit.

Richard Garvey
Key Account Manager, EPA

Richard Garvey kam 1998 zum EPA. Er ist in erster Linie für die optimierte Interaktion zwischen dem EPA und der Nutzerschaft zuständig. Außerdem schloss er sein Jurastudium mit einem Master in IT- und Telekommunikationsrecht ab, was seine Rolle ergänzt, da er im Rahmen des Strategieplans 2028 Nutzer-Feedback für die nächste Generation von EPA-Tools liefert.

Elke von Brevern
Expertin Patenteinreichungsprozess und PCT-Angelegenheiten, EPA

Elke von Brevern trat 2008 beim EPA ein. Sie war als Anwendungsmanagerin im Bereich der Online-Einreichung tätig, wobei ihr Zuständigkeitsbereich auch Tools für die Online-Einreichung nach dem PCT umfasste. 2015 wechselte sie als Expertin ins Referat für PCT-Angelegenheiten, wo sie die Umsetzung von PCT-Projekten im EPA koordiniert und rechtlich unterstützt.

Jeremy Philpott
Communication Manager, EPO

Jeremy Philpott koordiniert viele der Kommunikationskampagnen des EPA, darunter den jährlichen Patentindex, zahlreiche Aspekte des Patenterteilungsprozesses und die Kommunikation mit Stakeholdern im Zusammenhang mit dem Einheitspatent. Außerdem fördert er die Arbeit der neuen Beobachtungsstelle für Patente und Technologie, einschließlich ihrer wirtschaftlichen Studien, Technologieplattformen und des Deep Tech Finders. Er konzipierte und entwickelte den Bereich "Sind Patente Neuland für Sie?" auf der EPA-Website, der grundlegende einführende Informationen für Erfinder, Start-ups und KMU bietet.

Carsten Wallenhauer
Teamleiter Patente, Fraunhofer-Gesellschaft

Carsten Wallenhauer verwaltet den Großteil der wesentlichen Standardpatente der Fraunhofer-Gesellschaft. Außerdem ist er aktiv an der Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum an externen Partnern wie KMU, multinationalen Konzernen und Universitäten beteiligt. Er wurde an der Technischen Universität München promoviert und arbeitete zuvor für Siemens Corporate Technology.

Stefan Luginbuehl
Referatsleiter, IP Lab - Harmonisierung, EPA

Stefan Luginbuehl beschäftigt sich mit zahlreichen Themen aus dem Bereich Patentrecht und Patentstreitigkeiten mit einem Schwerpunkt auf der kürzlich verabschiedeten, neuen Gebührenpolitik des EPA sowie politischen und rechtlichen Aspekten des Einheitspatentsystems. Er hat an mehreren diplomatischen und zwischenstaatlichen Konferenzen zur Reform des europäischen Patentsystems und des internationalen Streitbeilegungssystems teilgenommen. Er hält Vorlesungen an verschiedenen Universitäten und ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher und Artikel über Patentverfahren zu Themen wie dem Einheitspatentsystem und Patentstreitigkeiten in Europa und China.

Cornelia Peuser
Stream Leader Diversity & Transformation, Beobachtungsstelle für Patente und Technologie, EPA

Cornelia Peuser ist eine der drei Stream Leader in der neu geschaffenen Beobachtungsstelle für Patente und Technologie des EPA. Dort ist sie vor allem dafür verantwortlich, einer breiteren Öffentlichkeit Patentdaten und Patentinformationen zugänglich zu machen. Sie koordiniert die Projekte der Beobachtungsstelle und vermittelt zwischen internen und externen Stakeholdern, die an verschiedenen IP-Themen interessiert sind.  Als ausgebildete Ökonomin bringt sie ihre Erfahrung aus dem IP-Dienstleistungssektor in ihre Tätigkeit beim EPA ein.

Arndt Althaus
Partner, Patentanwälte Buschhoff Hennicke Althaus

Arndt Althaus verfügt über 28 Jahre Erfahrung im IP-Bereich. Er hat an der RWTH Aachen Maschinenbau studiert. Als Partner der Patentanwaltssozietät Buschhoff Hennicke Althaus in Köln berät er Einzelanmelder, Start-ups, KMU und große Unternehmen und unterstützt sie dabei, ihre Handelsmarken, Geschmacksmuster und Patente für technische Entwicklungen weltweit zu schützen und durchzusetzen.

Maria Chountoulesi
Intellectual Property & Research Liaison Officer, OFET-Tsetis Group of Pharmaceutical Companies

Maria Chountoulesi hat einen MSc-Abschluss im Fach Industriepharmazie und einen Doktortitel auf dem Gebiet der pharmazeutischen Nanotechnologie erworben. Sie kümmert sich um das Patentportfolio von OFET, einschließlich der Formulierung von Patenten, der Patentrecherche und der Koordinierung von OFET-Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit akademischen Institutionen.

Michaela Mota
Formalsachbearbeiterin, EP&C

Michaela Mota ist zertifizierte Formalsachbearbeiterin und arbeitete zuvor acht Jahre lang in der IP-Abteilung von DSM. Seit ihrem Wechsel zu EP&C im Jahr 2018 ist sie die Hauptnutzerin der Kanzlei beim EPA. In dieser Rolle hält sie Kontakt zum Key Account Manager des EPA, pflegt die EP-Einreichungssysteme und schult ihre Kollegen zu neuen Funktionen wie MyEPO Portfolio und Online-Einreichung 2.0.

Adrien Betrancourt
Head of innovation, europäischer Patentingenieur, IPSIDE

Adrien Betrancourt arbeitet als europäischer Patentanwalt für die Patentanwaltskanzlei IPSIDE, ein Mitglied der Santarelli Group. Zu seinen Aufgaben gehört es insbesondere, die Nutzer bei der Verwendung der vom EPA entwickelten Tools für die Einreichung von Patentanmeldungen zu unterstützen, offizielle Bescheide abzurufen und auf sie zu antworten. Er gibt dem EPA regelmäßig Nutzerrückmeldungen zu diesen Tools.

Dirk Geivaerts
Referatsleiter Frontoffice-Tools, EPA
Dirk Geivaerts trat im Jahr 2000 als Patentprüfer für den Bereich Bauwesen ins EPA ein. Während seiner Laufbahn als Prüfer war er eng in die Entwicklung und Pflege verschiedener wichtiger Softwareanwendungen des EPA eingebunden. 2019 wechselte er ins BIT-Team und leitet derzeit das für die MyEPO-Dienste zuständige Team.

Stamatios Gkinis
Technical Application Owner, EPA

Stamatios Gkinis begann seine Tätigkeit beim EPA im Jahr 2017 als Projektleiter für die Online-Einreichung 2.0. Seitdem ist er im Frontoffice-Team in verschiedenen Funktionen im Zusammenhang mit der Online-Einreichung tätig und ist nun der Technical Application Owner von Online-Einreichung 2.0. Bevor er zum EPA kam, war Stamatios Gkinis in der Privatwirtschaft tätig, wo er umfangreiche Kenntnisse im Bereich Patente und Marken sowie Erfahrungen bei der Umsetzung von IT-Projekten für Unternehmen erwarb.

Ron Blijleven
IT-Manager, Arnold & Siedsma

Ron Blijleven verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im IT-Sektor. Seit sieben Jahren ist er für die Patentanwaltskanzlei Arnold & Siedsma tätig. Er managt und optimiert alle IT-Prozesse und -Systeme des Unternehmens, um eine sichere, stabile und moderne IT-Infrastruktur sicherzustellen.

Eric de Jong
Berater für Systeme und Integrationen des geistigen Eigentums, Arnold & Siedsma

Bríd Murphy
Sachbearbeiterin Kundenbetreuung, EPA

Nach mehreren Jahren in der Kundenbetreuung kam Bríd Murphy 2002 zum EPA und arbeitete in der Annahmestelle in München. Im Jahr 2009 wechselte sie zu den Online-Diensten des EPA und unterstützt seither Nutzer diverser Online-Dienste des EPA bei verschiedenen technischen und verfahrenstechnischen Fragen sowie bei Fragen zu Patentinformationen und zum Zugang. Seit 2018 ist Bríd Muhrpy Teamspezialistin für den Support von Mailbox MyFiles und jetzt auch für MyEPO Portfolio. 

Bertrand Gineste
Prüfer, EPA

Bertrand Gineste arbeitet seit 18 Jahren als Prüfer für das EPA und recherchiert und prüft Patentanmeldungen auf dem Gebiet Sprühtechnik.

 

Gareth Lord
Direktor Operative Tätigkeit, EPA

In seiner Position als Direktor Operative Tätigkeit leitet Gareth Lord ein Referat mit 300 Patentfachleuten und ist für den gesamten Patenterteilungsprozess in den Bereichen Messtechnik und Optik zuständig.

Andrea Bork
Patentprüferin, Teamleiterin, EPA
Andrea kam 2017 zum EPA und arbeitet als Patentprüferin im technischen Bereich der Sprühtechnik. Seit 2021 ist sie auch Teamleiterin und führt ein Team von 8 Prüfern.

Christopher Milton
Partner, europäischer und britischer Patentanwalt, J A Kemp LLP
Christopher ist ein europäischer und britischer Patentanwalt, der sich auf Patentarbeiten in Chemie und Pharmazie spezialisiert hat.

Olivier Roche
Prüfer, EPA

Olivier Roche arbeitet seit 2000 für das EPA, zunächst in Den Haag und seit 2005 in München, Er prüft zahnmedizinische Hilfsmittel wie Zahnspangen, Implantate und elektrische Zahnbürsten. Er ist Gérant und Qualitätsbeauftragter im Bereich Klassifikation.

 

Adrian-Léon Gex-Collet
Direktor Klassifikationsunterstützung, Aktenmanagement, SCAPES&CDR, EPA
Adrian Gex-Collet hat einen Masterabschluss im Fach Maschinenbau erworben und wechselte nach sieben Jahren in der Industrie 2003 als Prüfer zum EPA. Er hat als Patentprüfer umfangreiche
 Erfahrungen in verschiedenen interdisziplinären technischen Gebieten gesammelt und arbeitet seit 2020 als Direktor Operative Tätigkeit des EPA für die Bereiche Mechanik, angewandte Physik und spezialisierte zentrale Dienste.

Damien Bagarry
Patentprüfer, EPA
Damien arbeitet seit 2001 beim EPA, zunächst im technishcen Bereich Sport und dann in den Bereichen Spiele, Spielzeug, Vergnügungsparks und Reitsport. Als Verantwortlicher überwacht Damien die Neuorganisation und Entwicklung der Klassifikation im Bereich Spiele (A63F).

Christof Mathoi
Jurist, EPA

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften und des Wirtschaftsrechts kam Christof Mathoi im Jahr 2011 zum EPA. Er arbeitet in der Abteilung Patenteinreichungsprozess und PCT-Angelegenheiten des EPA, wo er sich hauptsächlich mit der Bearbeitung von Patentanmeldungen in der internationalen und der europäischen Phase und damit zusammenhängenden politischen Fragen befasst. Zuvor war er zehn Jahre lang in der Direktion für europäische und internationale Rechtsangelegenheiten des EPA tätig. Christof Mathoi ist Mitautor eines Kommentars zum Europäischen Patentübereinkommen.

Boris Tchitchanov
Europäischer und deutscher Patentanwalt, UPC-Vertreter, Hoffmann Eitle

Boris Tchitchanov ist Partner bei Hoffmann Eitle, wo er Mandanten in allen Fragen des technischen Rechtsschutzes berät. Er studierte Chemie und Biochemie an der LMU in München und promovierte 2015 in Chemie an der ETH in Zürich. Zu seinen Fachgebieten gehören Pharmazeutika, Antikörper, Kosmetika, nachhaltige/funktionelle Materialien und Elektrochemie.

Markus Grammel
Partner, Grünecker

Markus Grammel ist deutscher und europäischer Patentanwalt und Partner bei Grünecker. Vor seinem Eintritt bei Grünecker erwarb er an der Technischen Universität München einen Abschluss in Biologie und an der Rockefeller University in New York einen PhD-Titel in chemischer Biologie. Er ist Spezialist für die Formulierung und Verfolgung von Patentanmeldungen sowie für das Management von Patentportfolios auf den Gebieten niedermolekulare Pharmazeutika, Antikörper, Diagnostik, Immunotherapien sowie sonstige Erfindungen aus den Bereichen Biotechnologie und Pharmazie. Außerdem vertritt er seine Mandaten in komplexen Einspruchs- und Beschwerdeverfahren und berät sie zu den Themen Patentverletzungen und ergänzende Schutzzertifikate.

Matthias Sachseder
Stellvertretender Direktor IPR / Leiter Patente, Huawei

Matthias Sachseder kam 2009 zu Huawei und ist derzeit stellvertretender Direktor der europäischen IPR-Abteilung / Leiter der Patentabteilung. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Patentierung, Patentportfolio-Management und IP-Management. Als deutscher und europäischer Patentvertreter hat Matthias Sachseder umfangreiche Erfahrung in Verfahren vor dem EPA, einschließlich Einspruchsverfahren, sowie in Verfahren vor nationalen Gerichten.

Filip De Corte
Leiter, IP Crop Protection, Syngenta

Filip De Corte ist Direktor für geistiges Eigentum bei Syngenta Crop Protection und leitet Teams in der Schweiz, im Vereinigten Königreich, in den Niederlanden, in den Vereinigten Staaten und in China. Bevor er 2013 zu Syngenta kam, war Filip De Corte Chief IP Counsel Europe bei Cargill, wo er für Patente, Marken und IP-Verträge zuständig war. Davor arbeitete er in der Patentabteilung von Johnson & Johnson. Er hat einen Doktortitel in organischer Chemie und einen MBA-Abschluss, ist qualifiziert für europäische Patentstreitigkeiten, zugelassener Vertreter vor dem EPA und hat die US-Patentanwaltsprüfung bestanden. Er hat an der Hochschule Leuven Vorlesungen über das Management von geistigen Eigentumsrechten gehalten und ist derzeit Dozent im CEIPI-Kurs "European Litigator" mit dem Schwerpunkt auf multinationalen Rechtsstreitigkeiten.

Steve Rowan
Vizepräsident Patenterteilungsprozess, EPA

Steve Rowan trat 2019 als Vizepräsident für den Patenterteilungsprozess in das EPA ein und ist Site-Manager für Den Haag. Nach Abschluss seines Jurastudiums im Vereinigten Königreich beriet er die Regierung zu Grundsatzfragen der IP-Politik und saß in mehreren Vorständen.

Weitere Informationen

The link for streaming will be available shortly before the event.

Data Protection Statement and Privacy Notice for the event