7.3.1
Querschnittebenen 

Handelt es sich bei einer Abbildung um den Querschnitt einer anderen Abbildung, sollte Letztere die Lage des Schnitts angeben, wobei die Blickrichtung durch Pfeile an jedem Ende angedeutet werden kann. Damit insbesondere in Fällen, in denen eine Abbildung mehrere Querschnitte umfasst, jede Querschnittebene leicht identifizierbar ist, sollte jedes Ende der Querschnittlinie auf der Zeichnung mit einer einzigen arabischen oder römischen Zahl gekennzeichnet sein, die die Abbildung angibt, in der der Querschnitt veranschaulicht ist.

PCT LF I 5.148

Quick Navigation