2.
Prüfungspraxis 

Bei der internationalen vorläufigen Prüfung muss der Prüfer zwei generelle Punkte berücksichtigen. Zunächst ist die Patentfähigkeit nur insoweit zu verneinen, als sich die betreffende Anmeldung auf den nicht patentfähigen Gegenstand als solchen bezieht. Zum Zweiten sollte der beanspruchte Gegenstand für die Prüfung, ob er technischen Charakter hat, als Ganzes betrachtet werden.

Quick Navigation