https://www.epo.org/de/node/als-videokonferenz-durchgefuehrte-muendliche-verhandlungen-22

Benötige ich eine besondere Ausrüstung für Videokonferenzen?

a. System

Achten Sie darauf, dass Sie einen leistungsstarken Computer mit einem aktuellen Windows- oder Macintosh-Betriebssystem verwenden, um Ressourcenprobleme zu vermeiden. Dies gilt gleichermaßen für Ihr Mobilgerät, falls Sie die Zoom-Mobile-App für iOS oder Android verwenden möchten. Bitte beachten Sie, dass mobile Geräte nicht zu empfehlen sind, wenn Sie sprechen oder die angebotene Verdolmetschung anhören möchten.

b. Internetverbindung

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine starke und stabile Internetverbindung haben. Die Verwendung eines Ethernet-Kabels anstelle von WLAN verhindert plötzliche Verbindungsabbrüche und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf der mündlichen Verhandlungen

c. Kamera

Empfehlenswert ist eine hochwertige Webcam (HD 720p oder höher), die so positioniert ist, dass sie das Gesicht des Sprechers in Nahaufnahme zeigt. Wichtig ist vor allem, dass jede Person im Raum eine eigene Kamera nutzt.

d. Audio

Mikrofon

Bitte verwenden Sie ein hochwertiges Mikrofon, und zwar ein USB-Headset mit integriertem Mikrofon oder ein unidirektionales USB-"Podcast"-Mikrofon (zum Anstecken oder freistehend) mit einem Frequenzbereich von mindestens 125 Hz bis 15 000 Hz mit Echounterdrückung.

Verwenden Sie Audiogeräte, die über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden sind. Bluetooth-Mikrofone sind nur zulässig, sofern sie mit einem zusätzlichen Bluetooth-USB-Connector verwendet werden und sofern sich der Teilnehmer allein im Raum befindet, da ansonsten leicht Interferenzen entstehen können.

Vor allem bei mündlichen Verhandlungen mit Simultanverdolmetschung verwenden Sie bitte nicht das in den Computer eingebaute Mikrofon oder eine Webcam, kabellose Headsets, die über das im Computer integrierte Bluetooth verbunden sind, Telefon-Ohrhörer (auch wenn sie verkabelt sind) oder das omnidirektionale Tischmikrofon einer standardmäßigen Videokonferenzanlage ("Konferenzspinne"). Diese Mikrofone sind allesamt für das Ferndolmetschen ungeeignet, da sie nicht den Frequenzbereich (125 Hz bis 15 000 Hz) abdecken, den Simultandolmetscher brauchen, um gleichzeitig hören und sprechen zu können, und der im ISO-Standard 24019:2022 "Simultandolmetsch-Plattformen – Anforderungen und Empfehlungen" vorgeschrieben ist.

Wenn während der Verhandlung zwei oder mehr Personen, die sich physisch im selben Raum befinden, etwas sagen möchten, sollten sie Echos vermeiden und jeweils eigene Headsets und Mikrofone sowie Kameras haben.

Wählen Sie für die Teilnahme am Zoom-Meeting stets die Option "Join with computer audio" und vergewissern Sie sich in den Zoom-Audioeinstellungen, dass das richtige Gerät ausgewählt ist.

Lautsprecher

Nutzen Sie keine externen Lautsprecher, weil diese Echos verursachen können. Verwenden Sie stattdessen besser ein Headset oder einen Kopfhörer.

Mikrofone, Lautsprecher und Kameras - Richtig und falsch

Microphones, speakers and cameras - dos and dont's

Beachten Sie unsere technischen Richtlinien.

e. Umgebung

Wählen Sie einen ruhigen Ort für die Verbindung mit dem Zoom-Meeting. Im Allgemeinen verbessert ein kleinerer Raum mit weichen Möbeln die Akustik und minimiert den Nachhall.