Kleine und mittlere Unternehmen

Rik Breur, winner of the European Inventor Award 2019 in the SME category

Europäische Patente werden nicht nur von Großunternehmen angemeldet. Rund 21 % der von europäischen Anmeldern beim EPA eingereichten Patentanmeldungen stammen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie von Einzelerfindern, weitere 5 % von Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen, die oft KMU ausgründen, um neue Technologien zu vermarkten. Daher sind KMU, die von europäischen Patenten Gebrauch machen, in der Regel innovationsgetrieben und konzentrieren sich auf den Ausbau ihrer Aktivitäten.

Dieser Bereich zeigt auf, wie junge und etablierte KMU IP-Rechte nicht nur zum Schutz und zur Vermarktung ihrer Erfindungen nutzen, sondern auch, um höhere Margen zu sichern, Technologie zu lizenzieren, Vereinbarungen zur Zusammenarbeit abzuschließen oder Investoren anzuziehen.

Unterstützung wachstumsstarker Technologieunternehmen

Bei wachstumsstarken Technologieunternehmen - wichtigen Treibern des Wirtschaftswachstums in Europa - handelt es sich in der Regel um KMU oder Start-ups, denen es gelingt, Innovationen in etablierten und neuen Wirtschaftszweigen einzuführen.

Dieser Bereich enthält Informationen für Unternehmen, die ihre Technologien erfolgreich vermarkten möchten.

Fallstudien zur Innovation

Eine Reihe von Fallstudien zum Thema Innovation in europäischen KMU und universitären Spin-offs beleuchtet, wie Innovatoren sich Patente und andere geistige Eigentumsrechte zunutze machen, um Mehrwert zu schaffen und geschäftlich erfolgreich zu sein.

Quick Navigation